Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    51.496,65
    -1.838,45 (-3,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Passive Einkommens-Ideen, die ich mit 10 Pfund pro Tag beginnen würde

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Passive Einkommensideen reichen vom Kauf einer Immobilie bis hin zur Gründung eines Online-Unternehmens. Einige davon gefallen mir, erfordern aber viel Zeit oder Aufwand, sodass sie nicht wirklich passiv erscheinen. Deshalb bevorzuge ich passive Einkommensideen, die so wenig wie möglich von meiner Zeit beanspruchen.

Indem ich regelmäßig ein wenig Geld zur Seite lege, kann ich mir einen Pensionsfonds aufbauen, der passives Einkommen generiert. Mit 10 Pfund pro Tag kann ich über 3.600 Pfund pro Jahr ansparen, die ich investieren könnte.

Warum ich Blue Chip Aktien für passives Einkommen mag

Es gibt eine intuitive Verlockung, schnell reich zu werden, aber eine Menge passiver Einkommensideen lassen mich kalt. Entweder erscheinen sie mir weit hergeholt, oder ich glaube nicht, dass sie wirklich passiv sind.

Deshalb investiere ich lieber in Blue-Chip-Unternehmen wie Unilever oder Diageo. Mit betriebswirtschaftlicher Expertise und Armeen von talentierten Fachkräften sind sie in der Lage, überschüssiges Bargeld zu generieren. Wenn das als Dividende ausgeschüttet wird, dann kann ich als Investor passives Einkommen aus den Bemühungen der Unternehmen gewinnen, ohne dass ich mich abrackern muss, um es selbst zu verdienen.

Unilever zum Beispiel ist das Kraftpaket hinter vertrauten Marken wie Dove und PG Tips. Diageo besitzt Marken wie Guinness und Johnnie Walker. Sicher, ich könnte mein eigenes Online-Business aufbauen, um zu versuchen, passives Einkommen zu generieren. Aber ich würde stattdessen gerne diesen etablierten Unternehmen den Vortritt lassen. 10 Pfund pro Tag in Diageo wären eine lohnendere Verwendung meines Geldes als 10 Pfund pro Tag für Whisky !

Ein gutes Markenportfolio und ein erfahrenes Management können einem Unternehmen zu stetigen Gewinnen verhelfen, aber nicht immer läuft alles nach Plan. Zum Beispiel könnte eine geringere Nachfrage nach Reinigungsmitteln nach der Pandemie den Umsatz von Unilever schmälern. Ebenso könnte ein gesunder Lebensstil dazu führen, dass die Menschen weniger Bier trinken, was einen Umsatzrückgang für Diageo bedeuten könnte. Ein gut aufgestelltes Unternehmen wird bereits selbst eine gewisse Diversifikation aufweisen, aber auch die Streuung des eigenen Portfolios über mehrere Unternehmen hilft dabei.

Wie viel Einkommen und wann

Einige passive Einkommensideen sind spekulativ, so dass es unklar ist, wann das Einkommen kommt – wenn es überhaupt kommt.

Im Gegensatz dazu schütten viele Unternehmen ihre Dividenden nach einem festen Zeitplan aus – jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich sind die gängigsten Intervalle. Eine Dividende spiegelt üblicherweise die jüngste Geschäftsentwicklung wider, sie ist also nicht garantiert. Ein Unternehmen kann zum Beispiel beschließen, die Dividende aufgrund einer Veränderung der Geschäftsaussichten einzustellen. Auch hier sollte jedoch ein diversifiziertes Portfolio helfen.

Wenn ich mir Aktien ansehe, ist eine große Überlegung für mich, wie viel Einkommen sie bieten. Während ich zum Beispiel Diageo als Unternehmen mag, verblasst seine aktuelle Rendite von 2,4 % neben der von Imperial Brands, die 10 % abwirft. Mit passivem Einkommen als Ziel würde ich versuchen, das Einkommen zu maximieren, indem ich nach Aktien mit höherer Rendite suche.

Aber wenn ich auf der Suche nach einem zukünftigen passiven Einkommensstrom bin, würde ich auch über die Zukunftsaussichten eines Unternehmens nachdenken. Imperial hat zum Beispiel eine Menge Schulden. Sein Kernprodukt Zigaretten ist in vielen Märkten rückläufig. Wird es daher in der Lage sein, sein aktuelles Dividendenniveau zu halten? Die Antwort ist immer, dass das niemand mit Sicherheit weiß. Aber auf der Jagd nach passiven Einkommensideen versuche ich, mich auf Aktien zu konzentrieren, deren freie Cashflows so aussehen, dass sie ihre Dividenden decken.

The post Passive Einkommens-Ideen, die ich mit 10 Pfund pro Tag beginnen würde appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christopher Ruane auf Englisch verfasst und am 03.03.2021 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat Diageo, Imperial Brands, und Unilever empfohlen.

Motley Fool Deutschland 2021