Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    40.002,59
    -722,04 (-1,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Das passiert, wenn du jetzt 10.000 Euro in die Dividendenperle W. P. Carey investierst!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Allianz Dividende BASF
Allianz Dividende BASF

10.000 Euro sind wirklich eine Menge Geld, aber solltest du sie jetzt möglicherweise in W. P. Carey (WKN: A1J5SB) investieren? Keine Frage: Ein solcher Schritt will definitiv gut überlegt sein. Vielleicht handelt es sich hierbei um einen Schritt, der für dein Portfolio prägend sein kann.

Aber was passiert eigentlich genau, wenn du 10.000 Euro in W. P. Carey investierst? Das wollen wir uns im Folgenden etwas näher ansehen. Sowohl mit Blick auf das Unternehmen selbst als auch im Hinblick auf die Dividende, die fundamentale Bewertung und die Risiken.

W. P. Carey: 10.000 Euro in das Unternehmen investiert

Grundsätzlich sollten Foolishe Dividendenjäger stets das Unternehmen in den Fokus rücken. Was man als Investor bei W. P. Carey wissen sollte, ist, dass es sich hierbei um einen US-amerikanischen Real Estate Investment Trust handelt, der sehr breit investiert. Sowohl thematisch als auch von der Menge der Immobilien her.

Das Portfolio von W. P. Carey umfasst derzeit 1.215 Immobilien, die mithilfe von sogenannten Net-Lease-Mietverträgen vermietet sind. Diese stellen hohe Qualität und sichere Mieterlöse dar. Zumal die restliche, durchschnittliche Vertragslaufzeit derzeit bei über zwölf Jahren liegt. Die Leerstandsquote ist mit 1,1 % vergleichsweise gering, rund 351 Mieter bilden eine sehr diversifizierte Ausgangslage. Das könnte interessant für Foolishe Investoren sein. Zumal die Quote der Mieteinnahmen zuletzt wieder bei 99 % gelegen hat, trotz COVID-19.

Mit Blick auf das Portfolio stammen 22,6 % der Immobilien aus dem Einzelhandel, weitere 8,6 % der Immobilien entstammen dem Segment der Consumer Services. Automobil-Immobilien machen ca. 6,4 % des Portfolios aus und andere Bereiche wie Gesundheit, Juweliere, Hotels und viele, wirklich viele weitere Sparten nehmen Anteile zwischen 3 % und 6 % ein. Das zeigt, dass das Portfolio wirklich breit diversifiziert vermietet ist. Das beinhaltet zwar einige Einzelrisiken. Aber auch einen sehr soliden, breiten Kern.

Dividende, Bewertung, Risiken

Wer jetzt jedenfalls 10.000 Euro in W. P. Carey investiert, der kann von einem breit diversifizierten Mix profitieren. Das stellt eine ziemlich solide Dividende sicher. Immerhin zahlt der US-REIT seit ca. 22 Jahren eine stets konstante und zuletzt sogar vierteljährlich erhöhte Dividende an die Investoren aus. Gemessen an der aktuellen Quartalsdividende von 1,046 US-Dollar und einem Aktienkurs von 68,68 US-Dollar liegt die Dividendenrendite bei 6,09 %. Oder, anders ausgedrückt: Mit 10.000 investierten Euro winken 609 Dividende im ersten Jahr.

Im letzten, dritten Quartal kam W. P. Carey außerdem auf Funds from Operations je Aktie von 1,15 US-Dollar. Das heißt, das Kurs-FFO-Verhältnis läge derzeit bei 14,9, was durchaus moderat sein könnte. Allerdings gibt es bei diesem Wert ein Risiko: Das Ausschüttungsverhältnis liegt nämlich bei über 90 %. Das zeigt, dass das weitere Potenzial der Dividende relativ knapp sein könnte. Das sollten Foolishe Investoren würdigen. Sowie einen Blick auf die künftigen Leerstandsquoten werfen.

W. P. Carey: 10.000 Euro investieren?

Eine Investition von 10.000 Euro in W. P. Carey kann daher eine ganze Menge. Beispielsweise, direkt 609 Euro Dividende im ersten Jahr Pi mal Daumen ermöglichen. Aber auch mit einer vergleichsweise günstigen Bewertung glänzen. Trotzdem existieren auch Risiken. Dessen sollten sich Foolishe Investoren, die auf diesen eigentlichen Qualitäts-REIT setzen wollen, bewusst sein.

The post Das passiert, wenn du jetzt 10.000 Euro in die Dividendenperle W. P. Carey investierst! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021