Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 58 Minuten
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.815,83
    -810,14 (-2,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    938,66
    -31,22 (-3,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,86
    -1,84 (-0,04%)
     

Das passiert, wenn du jetzt 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück investierst

·Lesedauer: 2 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen

Solltest du jetzt 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) investieren? Ganz ehrlich: Das ist eine Frage, die du besser mit dir selbst ausmachst. Die Antwort hängt von deinem Ansatz, deiner Renditeerwartung und vermutlich auch damit zusammen, ob du selbst die Aktie für attraktiv hältst. Oder eben nicht.

Das führt zu einer anderen Frage: Was kannst du als Investor erwarten, wenn du 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück investierst? Hier sind einige Blickwinkel, die du in diesem Kontext vielleicht kennen lernen möchtest.

1.000 Euro in die Münchener Rück: Chancen & Risiken

Wer jetzt 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück investiert, erhält einen Mix, der natürlich aus Chancen und Risiken besteht. Alleine für diese „Erkenntnis“ müsste ich eigentlich fünf Euro ins Phrasenschwein werfen. Das ist schließlich bei jeder Aktie der Fall.

Risikoseitig sollten Investoren jedenfalls wissen, dass das Geschäftsmodell in einzelnen Jahren niemals mit Sicherheit vorhersehbar ist. Unwägbarkeiten wie Naturkatastrophen, eine Pandemie oder auch sonstige Dinge können zu Ergebniseinbrüchen führen. Im vergangenen COVID-19-Jahr 2020 sind wir ein weiteres Mal daran erinnert worden. Vergessen dürfen wir jedoch nicht, dass das Jahr 2017 ebenfalls durch Hurrikans eher schwierig gewesen ist.

Trotz dieses Risikos bei der Aktie der Münchener Rück dürfen wir nicht vergessen: Über längere Zeiträume hinweg ist der DAX-Rückversicherer immer wieder profitabel gewesen. Das Management ist augenscheinlich gut darin, Risiken zu kalkulieren und für Gewinne zu nutzen. Ein Geschäftsmodell, das sogar dazu geführt hat, dass die eigene Dividende über fünf Jahrzehnte zumindest auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres gehalten werden könnte.

Für die Risiken gibt es bei der Aktie der Münchener Rück derzeit eine eher moderate Bewertung. Im laufenden Geschäftsjahr 2021 ist die Aktie voraussichtlich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 12 bewertet und kommt derzeit auf eine Dividendenrendite von ca. 4,2 %. Zudem rechnet das Management in den nächsten Jahren insgesamt mit einem moderaten Wachstum. Das könnte eine Sicherheitsmarge bedeuten, die eine Investition von 1.000 Euro wert sind.

Der Blick auf die Dividende

Wer jetzt 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück investiert, der erhält Pi mal Daumen vier Anteilsscheine an dem DAX-Rückversicherer. Gemessen an einer Dividende je Aktie von 9,80 Euro hieße das eine Ausschüttung in Höhe von 39,20 Euro im nächsten Jahr. Wobei sich dieser Wert mit einem moderaten Wachstum noch zum Positiven bessern könnte.

Im Endeffekt ist es, wie gesagt, deine Entscheidung, ob du in den DAX-Rückversicherer investieren möchtest. Die Bewertungslage und die Aussichten könnten jedoch positiv sein. Zumindest für Investoren, die die Unsicherheiten im Geschäft der Rückversicherungen aushalten und bereit sind, längerfristig an der Aktie festzuhalten.

Der Artikel Das passiert, wenn du jetzt 1.000 Euro in die Aktie der Münchener Rück investierst ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.