Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    12.624,59
    -112,36 (-0,88%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.194,53
    -33,34 (-1,03%)
     
  • Dow Jones 30

    28.308,79
    +113,37 (+0,40%)
     
  • Gold

    1.926,90
    +11,50 (+0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,1867
    +0,0038 (+0,32%)
     
  • BTC-EUR

    10.416,52
    +1.069,12 (+11,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    247,67
    +8,75 (+3,66%)
     
  • Öl (Brent)

    41,16
    -0,54 (-1,29%)
     
  • MDAX

    27.321,07
    -371,82 (-1,34%)
     
  • TecDAX

    3.080,41
    -28,99 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.536,09
    -67,35 (-0,53%)
     
  • Nikkei 225

    23.639,46
    +72,42 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    5.808,74
    -80,48 (-1,37%)
     
  • CAC 40

    4.876,95
    -52,33 (-1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.516,49
    +37,61 (+0,33%)
     

Passagierzahlen bei Ryanair sinken wieder stärker

·Lesedauer: 1 Min.
Bei Ryanair sinken die Passagierzahlen wieder.
Bei Ryanair sinken die Passagierzahlen wieder.

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiterhin stark auf den Flugverkehr aus. Auch bei Ryanair geht die Auslastung wieder stärker zurück.

Dublin (dpa) - Bei der Billigfluggesellschaft Ryanair haben sich die Passagierzahlen im September wieder stärker reduziert. Die Airline beförderte rund 5,1 Millionen Passagiere, das waren 64 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie Ryanair am Freitag in Dublin mitteilte.

Im August lag der Rückgang bei 53 Prozent. Im September habe etwa die Hälfte der üblich durchgeführten Flüge zu dieser Zeit stattgefunden. Die Auslastung liege bei 71 Prozent. Auch Ryanair streicht angesichts der Corona-Krise sein Flugangebot zusammen.