Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 29 Minuten

Ist die Party vorbei? Laut Bitmovins Video-Entwicklerbericht 2020/2021, der Einblicke in die Streaming-Industrie gewährt, müssen sich Video-Streaming-Dienste auf die Überlebenshaltungskosten konzentrieren

·Lesedauer: 4 Min.

Kosten wurden während COVID-19 zu einem Top-Thema; Zuschauerengagement und Live-Streaming in großem Maßstab treiben Innovation voran

Ist die Party für Video-Streaming-Firmen vorbei? Während sich COVID-19 auf Unternehmen aller Art und Größe ausgewirkt hat, hat die Streaming-/OTT-Industrie einen großen Einfluss erlebt. Da immer mehr Verbraucher zu Hause bleiben und Streaming-Dienste in Anspruch nehmen, ist der Videokonsum in die Höhe geschnellt, aber auch die Kosten sind in die Höhe geschnellt. Bitmovin, ein führender Anbieter von Videoinfrastrukturen für digitale Medienunternehmen auf der ganzen Welt, gab heute die Ergebnisse seines vierten jährlichen „Video Developer Report" bekannt, der den aktuellen Stand der Video-/Streaming-/OTT-Branche zusammen mit den Herausforderungen, denen sich die Videoentwickler gegenübersehen, und den neuesten Trends vorstellt.

Die gesamte Studie kann hier eingesehen werden

Einige wichtige Ergebnisse:

Top-Herausforderung – Kostenreduzierung

Bitmovin erkennt an, dass dieses Jahr eine beispiellose Anzahl von Herausforderungen und einzigartigen Möglichkeiten für alle Unternehmen der Branche mit sich gebracht hat. Die Ergebnisse zeigten, dass die größte Herausforderung unter den Befragten die Kostenreduzierung war, die das letztjährige Hauptanliegen der komplexen Technologie, wie z. B. „live low latency", ablöste. Obwohl die Mehrheit der Teilnehmer technische Funktionen innehatte, gaben über 51 % der Befragten an, dass die Kostenkontrolle für Dinge wie Bandbreite und Speicherung ihre größte Herausforderung sei. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass viele in der Branche der Meinung sind, dass sich Video-Streaming-Dienste auf die Kostenoptimierung konzentrieren müssen, um zu überleben.

Größte Chance für Innovation – Live-Streaming im großen Stil & Zuschauer-Engagement

Manchmal ist eine Krise der beste Auslöser für Innovation, weil die Menschen nach Lösungen suchen. Viele Innovationen der Streaming-Medien-Industrie waren bereits vor COVID-19 im Gange, aber die Krise hat sicherlich die Einführung einiger spezifischer Innovationen beschleunigt.

Die Beherrschung von Live-Streaming in großem Stil ist keine leichte Aufgabe, und obwohl es im Bericht eine der größten Herausforderungen darstellt, sehen die Befragten darin auch die größte Chance für Innovationen. Das Engagement der Zuschauer kann auch komplex sein, wenn man die verschiedenen Arten von Zuschauern berücksichtigt, die einen Dienst nutzen und auf unterschiedliche Weise eingebunden werden müssen. „Empfehlungen" und „Personalisierungen" werden in Zukunft eine noch größere Rolle spielen, da die Entwickler neue Wege finden müssen, um die Zuschauer an sich zu binden. Wir können auch innovative Wege erwarten, die Streaming-Dienste und Anbieter finden, um überzeugende Inhalte anzubieten, sei es nun Live-Sport, Konzerte, Musicals oder Shows.

„Da die Streaming-/OTT-Industrie weiterhin rasch expandiert, werden sich neue Herausforderungen und Möglichkeiten ergeben. Bitmovin ist stolz darauf, jeden Tag an vorderster Front der Branche dabei zu sein, und die diesjährige Studie zeigt, dass selbst bei Wachstum ein tiefgehendes Nachdenken darüber erforderlich ist, wie Geld ausgegeben wird und wohin Vermögenswerte und Talente investiert werden sollen", sagte Stefan Lederer, CEO von Bitmovin. „In der heutigen COVID-Welt gibt es eine enorme Volatilität, die mit einer großen Nachfrage einhergeht. Die Branchenakteure, die die sich verändernde technologische und finanzielle Landschaft am besten erkennen, werden diejenigen sein, die nicht nur überleben, sondern florieren."

Umfragemethoden

Im vierten Jahr in Folge hat Bitmovin vom 29. Juni bis 9. August 2020 seine jährliche Umfrage unter Videoentwicklern durchgeführt. Die Anzahl der Teilnehmer an der Umfrage und der vertretenen Länder spiegelt in ähnlicher Weise diesen weltweiten Anstieg der Nachfrage nach Streaming wider. Bitmovin befragte eine Stichprobe von 792 Videoentwicklern und Branchenexperten aus 87 Ländern – die Teilnahme ist seit 2019 dramatisch um 46 % gestiegen. Im Einklang mit den vergangenen Jahren entfielen demografische Faktoren wie Branche, Unternehmensgröße und Berufsbezeichnungen vorwiegend auf drei wichtige Branchenkategorien: Rundfunkanstalten, Integratoren und OTT-Streaming-Dienste.

Über Bitmovin:

Die Softwarelösungen von Bitmovin wurden für technische Fachleute auf dem OTT-Videomarkt entwickelt und helfen Ihnen, den Kundenbetrieb zu optimieren und die Markteinführungszeit zu verkürzen. Dies führt zu der bestmöglichen Zuschauererfahrung. Dies wird durch unsere Gerätereichweite, flexible und skalierbare Integration und das Engagement zur Unterstützung unserer Kunden erreicht. Weitere Infos gibt es unter www.bitmovin.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201001006219/de/

Contacts

Glenn Mendel
Escalate Communications
E-Mail: glenn@escalatecommunications.com
Telefon: +1 760 798 1563