Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0039
    -0,0053 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    21.143,98
    -1.758,64 (-7,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Partners Group veröffentlicht Finanzahlen für das erste Halbjahr 2021; Ergebnisse durch starken Anstieg der Performance Fees positiv beeinflusst

·Lesedauer: 8 Min.

Partners Group / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

07.09.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Baar-Zug, Schweiz, 7. September 2021

  • Erfolgreiche Veräusserungen führten zu einem erheblichen Anstieg der Performance Fees auf CHF 442 Mio. (39% der Gesamteinnahmen)

  • Die Management Fees stiegen um 21% auf CHF 688 Mio. aufgrund des anhaltenden Wachstums des verwalteten Vermögens und höherer Late Management Fees

  • Das operative Ergebnis (EBIT) stieg im Einklang mit den Gesamteinnahmen um 80% und belief sich auf CHF 702 Mio.; die EBIT-Marge blieb stabil bei 62%

  • Der Gewinn stieg um 101% auf CHF 629 Mio.

  • Die erwartete Kundennachfrage in Höhe von USD 19 bis 22 Mrd. wird für das Gesamtjahr 2021 bestätigt

  • Lisa A. Hook trat am 3. September 2021 von ihrem Amt als Mitglied des Verwaltungsrats zurück


Zusammenfassung der wichtigsten Finanzzahlen H1 2021 (in CHF Mio.)

H1 2020

H1 2021

Gesamteinnahmen1

623

1'130

+81%

Management Fees2

567

688

Performance Fees

56

442

Personalaufwand

-178

-382

EBIT

390

702

+80%

EBIT-Marge

62.7%

62.1%

Finanzergebnis

-24

51

Steuern

-53

-123

Gewinn

313

629

+101%


1 Einnahmen aus Management Fees und Performance Fees.
2 Management Fees und andere Einnahmen, netto, inklusive sonstiger betrieblicher Einkünfte.

Mitteilung vom Verwaltungsratspräsidenten und dem CEO

Steffen Meister, exekutiver Verwaltungsratspräsident, kommentiert: 'Im ersten Halbjahr haben wir ein freundliches Umfeld für Veräusserungen genutzt, um im Auftrag unserer Kunden eine Reihe von etablierten Unternehmen und Anlagen zu veräussern. Einige dieser Veräusserungen waren ursprünglich für das Jahr 2020 geplant, wurden aber aufgrund der Pandemie verschoben. Die Veräusserungen dieser hervorragenden Anlagen untermauern unseren thematischen Investitionsansatz und den erheblichen Wert, der über viele Jahre hinweg geschaffen wurde. Neben der anhaltenden Kundennachfrage, die unser breites Angebot an Privatmarktprogrammen erfährt, hat dies zu einem starken Halbjahresergebnis geführt.'

David Layton, Partner und Chief Executive Officer, fügt hinzu: 'Wir konzentrieren uns weiterhin auf Unternehmen und Anlagen, die von attraktiven, transformativen Trends profitieren und die wir durch unternehmerische Führung und aktive Wertschöpfung zu Marktführern entwickeln können. Da sich das Bewertungsniveau im Privatmarkt weiterhin nah an Rekordwerten befindet, sind Preisdisziplin und Szenario-Tests äusserst wichtig. Die starke Entwicklung unseres Geschäfts im ersten Halbjahr wäre ohne die harte Arbeit und das Engagement unserer Mitarbeitenden, die auch in diesen schwierigen Zeiten Stärke bewiesen haben, nicht möglich gewesen. Wir sind sehr dankbar für ihren Einsatz und blicken zuversichtlich in die Zukunft hinsichtlich der Leistungsfähigkeit unserer Plattform und unseres Potenzials für weiteres Wachstum.'

Finanzzahlen H1 2021

Aufgrund des starken Anstiegs der Performance Fees und des anhaltenden Wachstums der Management Fees im ersten Halbjahr stiegen die Gesamteinnahmen um 81% auf CHF 1'130 Mio. (H1 2020: CHF 623 Mio.).

  • Management Fees: Die Management Fees stiegen um 21% auf CHF 688 Mio. (H1 2020: CHF 567 Mio.) und übertrafen damit das Wachstum des durchschnittlich verwalteten Vermögens in CHF, das im gleichen Zeitraum um 12% zunahm. Dies ist auf den Zeitpunkt der Erhebung der Management Fees gewisser Kapitalzusagen aus dem Jahr 2020 zurückzuführen, die ihr volles Management Fee-Potenzial erst nach dem ersten Halbjahr 2020 entfalteten, sowie auf höhere Late-Management Fees, die aufgrund erfolgreicher Closings grösserer traditioneller Privatmarktprogramme in der Berichtsperiode anfielen. Management Fees widerspiegelten 61% der Gesamteinnahmen (H1 2020: 91%).

  • Performance Fees: Die solide Nachfrage nach marktführenden Unternehmen und Anlagen sowie das sehr günstige Umfeld für Veräusserungen ermöglichten es Partners Group eine Reihe von etablierten Anlagen im Auftrag seiner Kunden zu veräußern. Zusätzlich wurden weitere Veräusserungen im ersten Halbjahr 2021 erfolgreich abgeschlossen, die ursprünglich für das Vorjahr geplant waren. Infolgedessen stiegen die Performance Fees deutlich auf CHF 442 Mio. (H1 2020: CHF 56 Mio.) an. Ihr Anteil an den Gesamteinnahmen entsprach 39% (H1 2020: 9%).

Die Gesamtbetriebskosten stiegen um 84% auf CHF 428 Mio. (H1 2020: CHF 232 Mio.), was dem Wachstum der Gesamteinnahmen entspricht.

  • Der Personalaufwand stieg um 114% auf CHF 382 Mio. (H1 2020: CHF 178 Mio.), was hauptsächlich auf höhere Performance Fee-bedingte Personalkosten zurückzuführen ist, die im Einklang mit den Performance Fees steigen. Die nicht Performance Fee-bedingten Personalkosten stiegen im Einklang mit den Management Fees und beinhalten höhere Sozialversicherungskosten für aktienbasierte Beteiligungspläne des Unternehmens, welche aufgrund des starken Anstiegs des Aktienkurses im ersten Halbjahr anfielen.

  • Die sonstigen betrieblichen Ausgaben sanken um 24% auf CHF 27 Mio. (H1 2020: CHF 35 Mio.). Zum einen fielen einmalige Kosten im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie nicht an. Zum anderen waren Geschäftsreisen im ersten Halbjahr weiterhin eingeschränkt. Die Abschreibungen und Amortisationen blieben stabil bei CHF 19 Mio. (H1 2020: CHF 19 Mio.).

Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 80% im Einklang mit den Gesamteinnahmen und belief sich auf CHF 702 Mio. (H1 2020: CHF 390 Mio.). Die EBIT-Marge blieb stabil bei 62.1% (H1 2020: 62.7%).

Das Finanzergebnis belief sich auf CHF 51 Mio. (H1 2020: CHF -24 Mio.) und ist auf die positiven (unrealisierten) Bewertungsanpassungen von parallel zur Kundschaft getätigten Investitionen in eigene Investitionsprogramme zurückzuführen. Die transformative Investitionsstrategie resultierte im ersten Halbjahr in einer positiven Wertentwicklung dieser Investitionsprogramme von durchschnittlich 10% über alle Anlageklassen hinweg. Steuern betrugen CHF -123 Mio. (H1 2020: CHF -53 Mio.).

Insgesamt stieg der Gewinn um 101% auf CHF 629 Mio. (H1 2020: CHF 313 Mio.) an.

Ausblick

In Anbetracht der starken Ergebnisse im ersten Halbjahr 2021 erwartet Partners Group, dass Performance Fees im Jahr 2021 insgesamt 40-45% der Gesamteinnahmen ausmachen werden. Dies beruht auf der Annahme, dass die Marktbedingungen und das Umfeld für Veräusserungen unverändert bleiben und ein Teil der ursprünglich erwarteten Performance Fees für das Jahr 2022 vorzeitig realisiert werden kann, da gewisse Investitionsprogramme und Mandate ihre Renditehürden eher als erwartet erreichen könnten. Für das Gesamtjahr 2022 wird erwartet, dass die Performance Fees wieder zwischen 20-30% der Gesamteinnahmen liegen werden. Mittel- bis langfristig geht das Unternehmen weiterhin davon aus, dass Performance Fees im Einklang mit dem verwalteten Vermögen wachsen werden.

Partners Group bestätigt die erwarteten Kapitalzusagen für das Gesamtjahr 2021 von USD 19 bis 22 Mrd. sowie Tail-Down-Effekte aus reiferen Investitionsprogrammen und Kapitalrückflüsse aus Evergreen-Programmen von ungefähr USD -9.5 Mrd. Es wird erwartet, dass sich die Kapitalzusagen gleichmässig über alle Programmtypen, von massgeschneiderten Mandatslösungen über das breite Angebot an Evergreen-Programmen bis hin zu traditionellen Privatmarktprogrammen, verteilen.

Änderungen im Verwaltungsrat

Lisa A. Hook, unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats der Partners Group Holding AG, ist aus persönlichen Gründen zum 3. September 2021 von ihrem Amt als Mitglied des Verwaltungsrats zurückgetreten. Sie wird dem Investment Oversight Committee von Partners Group, einem Komitee des Verwaltungsrats, dass das Unternehmen in Bezug auf Investitionen und Investitionsprozesse berät und unterstützt, als Senior Advisor erhalten bleiben. Joseph P. Landy, ebenfalls ein unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats der Partners Group Holding AG, wird bis zur nächsten Generalversammlung im Mai 2022 die Funktion im Nomination & Compensation Committee von Frau Hook ad-interim übernehmen.

Heutige Telefonkonferenz

Das Management von Partners Group wird heute um 9.00 Uhr MESZ eine Telefonkonferenz abhalten. Um sich dafür zu registrieren, klicken Sie bitte hier oder fragen Sie die Einwahldaten bei den unten aufgeführten Kontaktpersonen an.

Der Halbjahresbericht von Partners Group zum 30. Juni 2021 wurde heute Morgen um 7.00 Uhr MESZ publiziert und steht auf der Webseite des Unternehmens zum Download bereit.

Wichtige Termine 2022

13. Januar 2022

Bekanntgabe des verwalteten Vermögens zum 31. Dezember 2021

22. März 2022

Jahresergebnis und -bericht zum 31. Dezember 2021

29. März 2022

Veröffentlichung Nachhaltigkeitsbericht 2021

25. Mai 2022

Generalversammlung für Aktionärinnen und Aktionäre

14. Juli 2022

Bekanntgabe des verwalteten Vermögens zum 30. Juni 2022

30. August 2022

Halbjahresergebnis und -bericht zum 30. Juni 2022

Über Partners Group
Partners Group ist ein weltweit führender Manager von Privatmarktanlagen. Seit 1996 investierte das Unternehmen im Auftrag seiner Kundschaft weltweit über USD 150 Mrd. in Private Equity, Private Real Estate, Private Debt und Private Infrastructure. Partners Group hat das Ziel, starke Renditen durch Investitionen in thematische Wachstumstrends zu erwirtschaften und dadurch das Potenzial von Unternehmen und Anlagen zu realisieren. Das Unternehmen ist ein engagierter, verantwortungsbewusster Investor und strebt danach, nachhaltige Renditen mit langfristigen und positiven Auswirkungen für alle seine Anspruchsgruppen zu erzielen. Mit USD 119 Mrd. verwaltetem Vermögen zum 30. Juni 2021 bietet Partners Group ein innovatives Angebot an massgeschneiderten Kundenlösungen für institutionelle Anleger, Staatsfonds, Family Offices und Privatpersonen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1'500 Mitarbeitende in 20 Niederlassungen auf der ganzen Welt und hat seine regionalen Hauptsitze in Baar-Zug, Schweiz; Denver, USA; und Singapur. Partners Group ist seit 2006 an der SIX Swiss Exchange notiert (Symbol: PGHN). Weitere Informationen finden Sie auf www.partnersgroup.com - oder folgen Sie uns auf LinkedIn oder Twitter.

Shareholder Relations Kontakt
Philip Sauer
Tel: +41 41 784 66 60
E-Mail: philip.sauer@partnersgroup.com

Media Relations Kontakt
Jenny Blinch
Tel: +44 207 575 2571
E-Mail: jenny.blinch@partnersgroup.com


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Partners Group

Zugerstrasse 57

6341 Baar

Schweiz

Telefon:

+41 41 784 60 00

Fax:

+ 41 41 784 60 01

E-Mail:

partnersgroup@partnersgroup.com

Internet:

https://www.partnersgroup.com/en/

ISIN:

CH0024608827

Valorennummer:

2460882

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1231606


 

Ende der Mitteilung

EQS Group News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.