Werbung
Deutsche Märkte schließen in 37 Minuten
  • DAX

    17.925,73
    -28,75 (-0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.950,15
    -16,53 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    38.054,41
    -404,67 (-1,05%)
     
  • Gold

    2.433,00
    +60,30 (+2,54%)
     
  • EUR/USD

    1,0629
    -0,0102 (-0,9460%)
     
  • BTC-EUR

    65.298,30
    -515,82 (-0,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    87,42
    +2,40 (+2,82%)
     
  • MDAX

    26.582,72
    -120,46 (-0,45%)
     
  • TecDAX

    3.327,66
    -26,64 (-0,79%)
     
  • SDAX

    14.377,48
    -124,00 (-0,85%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    8.009,33
    +85,53 (+1,08%)
     
  • CAC 40

    8.005,54
    -18,20 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.205,74
    -236,46 (-1,44%)
     

Partner krank: Kann ich zur Kinderbetreuung daheim bleiben?

Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Köln (dpa/tmn) - Wenn keine Großeltern in der Nähe sind und es auch anderweitig an Unterstützung fehlt, haben die Eltern kleiner Kinder Dauerdienst. Was aber, wenn etwa der Elternteil mit Grippe flachliegt, der sich normalerweise um das Kind kümmert? Darf der andere Elternteil, der berufstätig ist, zur Kinderbetreuung zu Hause bleiben?

Prinzipiell ist das möglich. Dafür gibt es allerdings bestimmte Bedingungen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können dann der Arbeit fernbleiben, «wenn es eine unvorhersehbare Situation ist, die Betreuung nicht anderweitig gesichert werden kann und es voraussichtlich nur ein kurzer Zeitraum sein wird», sagt Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht in Köln.

Betreuungspflicht geht Arbeitsleistung vor

Die Betreuungspflicht für Kinder unter zwölf Jahren geht in einem solchen Fall der Pflicht zur Arbeitsleistung vor. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen weder eine Abmahnung noch eine Kündigung befürchten, wenn sie zur Kinderbetreuung zu Hause bleiben.

WERBUNG

Eltern müssen aber zunächst immer klären, ob sich die Situation auch anders lösen lässt: Können vielleicht kurzzeitig Nachbarn einspringen oder ist Arbeit im Homeoffice möglich? Grundsätzlich ist es ratsam, schnellstmöglich das Gespräch mit dem Arbeitgeber zu suchen und gemeinsam Absprachen zu treffen.

Zur Person: Nathalie Oberthür ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und Vorsitzende des Ausschusses Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV).