Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    14.463,70
    -65,69 (-0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.969,14
    -8,76 (-0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.808,20
    -1,40 (-0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0534
    +0,0003 (+0,03%)
     
  • BTC-EUR

    16.430,41
    +168,11 (+1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    410,31
    +8,89 (+2,21%)
     
  • Öl (Brent)

    81,51
    +1,53 (+1,91%)
     
  • MDAX

    26.207,02
    +23,17 (+0,09%)
     
  • TecDAX

    3.116,04
    -21,59 (-0,69%)
     
  • SDAX

    12.630,32
    -40,44 (-0,32%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.584,94
    +28,71 (+0,38%)
     
  • CAC 40

    6.723,33
    -18,92 (-0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     

Paris Hilton sucht ihren Hund: Hinweise aus dem Jenseits

Paris Hilton (41) ist verzweifelt. Seit Wochen sucht die Hotelerbin und DJane in den Bergen Hollywoods nach ihrer entlaufenden Hündin Diamond Baby. Die Chihuahua-Dame war am 14 September ausgebüchst, als Frauchen unterwegs zu einem Fotoshooting war und jemand die Tür in ihrem Haus aufgelassen hatte.

Was passierte mit Diamond Baby?

Seitdem fehlt von Diamond Baby jede Spur. Dabei hatte Paris nichts unversucht gelassen, um ihrem vierbeinigen Liebling aufzuspüren. Verzweifelte Appelle auf Social Media blieben trotz einer Belohnung von 10.000 Dollar bislang ohne Erfolg. Kein gutes Zeichen: Während es normalerweise zumindest Sichtungen der verschwundenen Haustiere gibt, ist der Chihuahua wie vom Erdboden verschluckt. Auch eine Entführung der Hündin wird ausgeschlossen, denn es gab bislang keine Lösegeldforderungen. Expert*innen sind sich ziemlich sicher, dass das Tier Opfer von Kojoten geworden ist, die sich auf der Suche nach Futter weit in menschliche Siedlungen hineinwagen.

Paris Hilton ist zuversichtlich

Doch Paris Hilton gibt die Hoffnung nicht auf, und sucht sich sogar Hilfe aus dem Jenseits. Sie habe bereits mit sieben verschiedenen Medien gesprochen, also Menschen, die Kontakt mit der Geisterwelt aufnehmen sollen. "Alle haben gesagt, dass (Diamond Baby) am Leben ist und dass jemand sie hat. Das gibt mir Hoffnung, und Hoffnung ist zurzeit alles, was mir bleibt", schrieb die Hotelerbin auf Instagram. Ihre Security habe ihr allerdings davon abgeraten, die Belohnung noch einmal aufzustocken. "Das würde mich und meine anderen Hunde in Gefahr bringen, denn sie könnten zur Zielscheibe für kranke Gestalten werden, die sie für ein Lösegeld kidnappen. Es ist traurig, dass wir sowas überhaupt berücksichtigen müssen, aber es gibt ein paar echt kranke Menschen auf dieser Welt", so Paris Hilton, die die Hoffnung noch nicht aufgeben will.

Bild: Instagram - @parishilton