Deutsche Märkte schließen in 8 Minuten
  • DAX

    15.234,89
    +0,73 (+0,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.965,78
    -13,06 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    33.727,11
    -73,49 (-0,22%)
     
  • Gold

    1.734,60
    -10,20 (-0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1918
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    50.328,94
    +96,82 (+0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.280,24
    -14,35 (-1,11%)
     
  • Öl (Brent)

    59,93
    +0,61 (+1,03%)
     
  • MDAX

    32.490,47
    -247,08 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.455,91
    -27,21 (-0,78%)
     
  • SDAX

    15.603,99
    -103,54 (-0,66%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.887,13
    -28,62 (-0,41%)
     
  • CAC 40

    6.171,12
    +1,71 (+0,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.831,39
    -68,80 (-0,49%)
     

Paramount+: Neuer Streamingdienst gibt imposantes Lineup bekannt

(dr/spot)
·Lesedauer: 2 Min.

Netflix, Disney+ und Co. bekommen muskelbepackte Konkurrenz: Anfang März startet in den USA der neue Streamingdienst Paramount+ und überrascht von Beginn an mit einem extrem imposanten Lineup an Filmen und Serien.

Paramount startet im März mit einem eigenen Streamingdienst. (Bild: Twin Design / Shutterstock.com)
Paramount startet im März mit einem eigenen Streamingdienst. (Symbolbild: Twin Design / Shutterstock.com)

Wird Paramount+ der nächste große Player auf dem hart umkämpften Streaming-Markt? Der bereits am 5. März in den USA an den Start gehende Dienst gab nun eine erste umfangreiche Liste seines Angebots bekannt und lässt unter Film- und Serien-Fans einige Münder längere Zeit offenstehen. So sicherte sich die Paramount-Gruppe unter anderem zum Start die Rechte an den geplanten Kinofilmen "A Quiet Place 2", "Top Gun: Maverick" und "Mission: Impossible 7.

Wenige Tage nach Kinostart im Stream

Geplant ist, dass 45 Tage nach US-Kinostart alle Abo-Kunden von Paramount+ ohne zusätzliche Kosten die Blockbuster im Stream genießen können. Auch der kommende James-Bond-Streifen "No Time to Die" soll nach einem Deal mit MGM bei Paramount+ zeitnah nach Kinostart sein Streaming-Zuhause finden. 

Disney+ wird erwachsen: Das verbirgt sich hinter "Star"

Doch damit natürlich nicht genug: Insgesamt geht der Dienst mit 2.500 Filmen an den Start. Geplant sind darüber hinaus auch zahlreiche Sport- und Musik-Live-Übertragungen und auch Serien- und Film-Eigenproduktionen.

Diese Originals sind geplant

So sollen sich zum Beispiel Fortsetzungen der Horrorfilm-Klassiker "Friedhof der Kuscheltiere" und "Paranormal Activity" bereits in der Produktion befinden. Auch das "Avatar"-Universum soll um neue Filme und sogar Serien erweitert werden. 

"Love, Victor": Diese Serie wäre im deutschen TV leider undenkbar

Außerdem plant der Dienst die "Star Trek"-Serien "Discovery", "Lower Decks" und "Picard" exklusiv fortzusetzen. Ob Paramount+ auch in Deutschland an den Start gehen wird, ist weiterhin unklar. Branchen-Insider vermuten jedoch, dass man sich zunächst komplett auf den US-Markt konzentriert.

Video: Ist Streaming die Zukunft der Unterhaltung?