Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    15.694,23
    -11,58 (-0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,30
    +8,42 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • Gold

    1.803,70
    +4,90 (+0,27%)
     
  • EUR/USD

    1,1616
    +0,0009 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    50.745,70
    -1.364,75 (-2,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.423,21
    -51,12 (-3,47%)
     
  • Öl (Brent)

    81,72
    -0,94 (-1,14%)
     
  • MDAX

    34.842,41
    -168,63 (-0,48%)
     
  • TecDAX

    3.807,52
    -6,05 (-0,16%)
     
  • SDAX

    17.017,81
    -3,53 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.820,09
    -278,15 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.240,65
    -12,62 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    6.774,96
    +21,44 (+0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     

PAION AG GIBT START EINER ZULASSUNGSRELEVANTEN STUDIE FÜR REMIMAZOLAM (BYFAVO(R)) IN DER PÄDIATRISCHEN KURZSEDIERUNG BEKANNT

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Studie
16.09.2021 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PAION AG GIBT START EINER ZULASSUNGSRELEVANTEN STUDIE FÜR REMIMAZOLAM (BYFAVO(R)) IN DER PÄDIATRISCHEN KURZSEDIERUNG BEKANNT

Aachen, 16. September 2021 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (PA8; ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard) gibt gemeinsam mit Acacia Pharma (Acacia), Remimazolam-Lizenznehmer für die USA, den Beginn einer von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und der U.S. Food and Drug Administration (FDA) vorgeschriebenen Zulassungsstudie bekannt, in der Remimazolam (Byfavo(R)) bei der leichten bis moderaten Sedierung pädiatrischer Patienten untersucht wird.

An der Studie werden etwa 100 Kinder und Jugendliche im Alter von bis zu einschließlich 17 Jahren in führenden Einrichtungen in den Vereinigten Staaten und Dänemark teilnehmen. Bei erfolgreichem Verlauf und nach Genehmigung eines ergänzenden Antrags auf Zulassung von Remimazolam durch die EMA (die EMA fordert zwei pädiatrische Studien) und die FDA wird erwartet, dass die EU- und US-Zulassung von Remimazolam um die leichte bis moderate Sedierung bei Eingriffen an pädiatrischen Patienten erweitert wird.

Dr. Jim Phillips, Vorstandsvorsitzender der PAION AG, erklärte: "Wir sind sehr erfreut über den Start der Studie, da die Behandlung von Kindern ein wichtiges Anwendungsgebiet für Remimazolam sein wird und sind gespannt auf das Ergebnis der Studie."

Dr. Gabriel Fox, Chief Medical Officer von Acacia, kommentierte: "Der Bedarf an moderater Sedierung bei pädiatrischen Patienten ist beträchtlich und deckt ein breites Spektrum von Verfahren ab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf MRT- und CT-Bildgebung, Endoskopien, das Legen intravenöser Kanülen, zahnärztliche Eingriffe und Verbandswechsel bei schmerzhaften Wunden oder Verbrennungen. Wir freuen uns, mit einer herausragenden Gruppe von pädiatrischen Sedierungsexperten an dieser wichtigen Initiative zu arbeiten."

Die Studie mit dem offiziellen Titel "Eine prospektive, offene Phase-2/3-Studie zur Bewertung der Wirksamkeit, Sicherheit und Pharmakokinetik von Remimazolam zur intravenösen Sedierung von pädiatrischen Patienten, die sich diagnostischen und/oder therapeutischen Verfahren unterziehen" (ClinicalTrials.gov Identifier: NCT04851717) untermauert das mit der EMA vereinbarte pädiatrische Prüfkonzept (PIP) für Remimazolam sowie den mit der FDA vereinbarten gleichwertigen pädiatrischen Studienplan. Als Teil der EU-Zulassung hat die EMA die Fertigstellung der ersten von zwei Studien bis September 2023 gefordert, als Teil der US-Zulassung von Remimazolam verlangte die FDA den Abschluss dieser einzelnen Studie bis Juli 2024. PAION und Acacia haben sich jedoch dafür entschieden, die Durchführung der Studie erheblich zu beschleunigen, da für Remimazolam in der pädiatrischen Verfahrenssedierung ein erheblicher ungedeckter medizinischer Bedarf besteht.

Über PAION
Die PAION AG ist ein börsennotiertes Specialty-Pharma-Unternehmen mit innovativen Wirkstoffen zur Anwendung bei ambulanter und im Krankenhaus durchgeführter Sedierung, Anästhesie sowie in der Intensivmedizin. PAIONs Leitsubstanz ist Remimazolam, ein intravenös verabreichtes, ultrakurz wirkendes und gut steuerbares Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum. PAION startet derzeit die Vermarktung von Remimazolam (Byfavo(R)) im Vereinigten Königreich und in ausgewählten europäischen Märkten. Remimazolam ist in mehreren Märkten außerhalb Europas verpartnert. Remimazolam ist in den USA, der EU/EWR/Vereinigtem Königreich, China und Südkorea für die Kurzsedierung und in Japan und Südkorea für die Allgemeinanästhesie zugelassen.

Darüber hinaus vermarktet PAION zwei Produkte für die Intensivmedizin in ausgewählten europäischen Ländern: Angiotensin II (GIAPREZA(R)), einen Vasokonstriktor zur Behandlung der refraktären Hypotonie bei Erwachsenen mit septischem oder anderem distributiven Schock, und Eravacyclin (XERAVA(R)), ein neuartiges Fluorocyclin-Antibiotikum für die Behandlung komplizierter intra-abdominaler Infektionen bei Erwachsenen.

PAIONs Mission ist es, ein führendes Specialty-Pharma-Unternehmen in den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin zu sein, indem wir neuartige Produkte auf den Markt bringen, die Patienten, Ärzten und anderen Stakeholdern im Gesundheitswesen zugutekommen.

PAION hat seinen Hauptsitz in Aachen.

PAION-Kontakt:
Ralf Penner
Vice President Investor Relations/Public Relations
PAION AG
Heussstraße 25
52078 Aachen
Tel. +49 241 4453-152
E-Mail r.penner@paion.com
www.paion.com

Disclaimer:
Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die PAION AG betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der PAION AG zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken, Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die PAION AG übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.


16.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

PAION AG

Heussstraße 25

52078 Aachen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)241-4453-0

Fax:

+49 (0)241-4453-100

E-Mail:

info@paion.com

Internet:

www.paion.com

ISIN:

DE000A0B65S3

WKN:

A0B65S

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1233928


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.