Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    29.098,24
    -7,77 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • BTC-EUR

    50.524,14
    -1.941,28 (-3,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.406,02
    -68,31 (-4,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     
  • S&P 500

    4.551,68
    -23,11 (-0,51%)
     

Paderborn verpasst Rückkehr an die Spitze

·Lesedauer: 2 Min.
Paderborn verpasst Rückkehr an die Spitze
Paderborn verpasst Rückkehr an die Spitze
Paderborn verpasst Rückkehr an die Spitze

Der SC Paderborn hat den erneuten Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Die Ostwestfalen unterlagen im Heimspiel gegen Holstein Kiel 1:2 (1:0), nachdem die Störche nach der Gelb-Roten Karte für Jamilu Collins nach einer Schwalbe (27.) mehr als eine Stunde in Überzahl spielten.

Sven Michel (42.) traf zum 1:0 des SCP, Jannis Heuer (51.) sorgte per Eigentor für den Ausgleich. Joshua Mees (78.) traf zum Holstein-Siegtor. Kiel wurde nach dem Rücktritt von Coach Ole Werner erstmals von Interims-Trainer Dirk Bremser betreut. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

„Es war für uns ein sehr wichtiger Sieg, sozusagen ein Brustlöser. Nachdem zuletzt alles gegen uns gelaufen ist, ist es heute mal für uns gelaufen“, sagte Kiels Kapitän Hauke Wahl nach dem Spiel bei Sky: „Der Rücktritt hat uns noch einmal zusammengeschweißt.“

St. Pauli feiert ersten Auswärtssieg

Der FC St. Pauli hat seine Auswärtsschwäche dagegen vorerst beendet. Nach drei Spielen ohne Sieg gelang mit dem 3:1 (2:0) beim Karlsruher SC der erste Saisondreier in fremden Stadien.

Mit 16 Punkten kletterten die Hamburger auf Platz zwei hinter Tabellenführer Jahn Regensburg (17). Vierter ist Paderborn (14) hinter dem 1. FC Heidenheim (15). (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

KSC-Torwart Marius Gersbeck hatte die Norddeutschen per Eigentor in Führung gebracht (13.). Maximilian Dittgens Flanke von der linken Seite lenkte der Keeper mit der rechten Hand unglücklich ins eigene Tor.

Guido Burgstaller erhöhte per Foulelfmeter nach Videobeweis auf 2:0 (45.), es war sein sechster Saisontreffer. Vorausgegangen war eine Aktion von Tim Breithaupt gegen Daniel-Kofi Kyereh im Strafraum. Kyereh (58.) erhöhte dann auf 3:0. Fabian Schleusener (79.) gelang das KSC-Ehrentor.

St. Pauli hatte zuvor in der Saison zwei Gesichter gezeigt. Während am heimischen Millerntor zwölf Punkte und 12:3 Tore erzielten wurde, stand auswärts nur ein Punkt vor dem Gastspiel bei den Badenern zu Buche.

Ingolstadt steckt im Tabellenkeller fest

Aufsteiger FC Ingolstadt bleibt im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga. Die Schanzer verloren das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 (0:0) und kassierten die dritte Niederlage in Folge. Andre Hoffmann (57.) und Matthias Zimmermann (74.) trafen für die Gäste. Der FCI verkürzte per Foulelfmeter durch Fatih Kaya (90.+2).

Die Fortuna baute die Erfolgsserie aus den letzten drei Partien auf sieben Zähler aus. Düsseldorfs Keeper Florian Kastenmeier sah wegen absichtlichen Handspiels außerhalb des Strafraums (84.) die Rote Karte.

----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.