Deutsche Märkte geschlossen

Pactum, das Unternehmen hinter der KI-gestützten Verhandlungsplattform, schließt Seed-Finanzierungsrunde ab

Project A und DocuSign sind unter den Investoren

Pactum, eine KI-gestützte Plattform, die globalen Unternehmen die Automatisierung personalisierter Geschäftsverhandlungen von enormem Umfang ermöglicht, gab heute den Abschluss einer Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 3 Millionen USD bekannt. Durchgeführt wurde die Finanzierungsrunde von dem in Berlin ansässigen Unternehmen Project A, a V.C., das auf innovative Start-ups spezialisiert ist, und zwar mit Beteiligung von DocuSign (NASDAQ: DOCU) und weiteren früheren Investoren von Pactum.

Pactum wurde 2019 mit dem Ziel gegründet, Unternehmen dabei zu unterstützen, versteckte Werte in Lieferantenverträgen aufzudecken. Viele Fortune Global 2000 Unternehmen haben Tausende von Lieferanten mit Verträgen, die für lange Zeit vernachlässigt wurden, weil die Vertragswerte zu gering und die Verträge zu zahlreich sind, um den Zeitaufwand der Beschaffungsspezialisten zu rechtfertigen. Pactum verhandelt diese Lieferantenverträge autonom, wodurch erhebliches Kapital für die Bilanz freigesetzt wird und gleichzeitig die Bedingungen für die Lieferanten optimiert werden. Walmart ist einer der ersten Kunden, den Pactum verkünden kann.

„Wir sind hocherfreut, diese Finanzierungsrunde bekannt zu geben, dank der wir unsere Technologie mehr Unternehmen, bei denen Bedarf besteht, bereitstellen können", so Martin Rand, CEO von Pactum. „Project A leistet entscheidende Beiträge zu den innovativsten Errungenschaften im Bereich Technologie und KI, und DocuSign ist die bekannteste Marke in der Vertragswelt. Wir glauben, dass uns die beiden Unternehmen die perfekte Kombination bieten."

„Wir sind der festen Überzeugung, dass KI-gestützte Systeme die Zukunft von Geschäftsverhandlungen prägen werden. Pactum ist auf dem besten Wege, eine maßgebliche Rolle in dieser Zukunft zu spielen. Deshalb freuen wir uns, dieses großartige Unternehmen unterstützen zu können", sagte Uwe Horstmann, aktiver Teilhaber von Project A.

Pactum arbeitet an Verhandlungen in den verschiedensten Branchen und die Mehrzahl seiner Kunden sind Fortune 500 Unternehmen. Im Schnitt ziehen 74 % bis 82 % der Unternehmen die Interaktion mit Pactums KI dem Gespräch mit einem Menschen vor. Für die neuesten Kunden erhöhte Pactum den Wert von Long-Tail-Verträgen um 11 % bis 27 %.

Das Analystenteam von Pactum beginnt jedes Projekt mit dem Mapping der sogenannten „Wertfunktion" für eine vorgegebene Reihe von Verhandlungen. Dazu kommt der Verhandlungs-Chatbot von Pactum, der in der Lage ist, nach bewährten Verfahren selbständig von den wissenschaftlichen Verhandlungsexperten von Pactum entwickelte Verhandlungen zu führen. Sobald die Verhandlungen abgeschlossen sind, werden sämtliche Informationen in den entsprechenden Systemen wie ERP oder CRM automatisch aktualisiert.

Um mehr über die Zukunft von Vertragsverhandlungen zu erfahren, lesen Sie dieses weitsichtige Blogpost von Kaspar Korjus, CPO von Pactum: „Your next contract negotiation might be with a machine." (Vielleicht führen Sie Ihre nächste Vertragsverhandlung mit einer Maschine)

Über Pactum:

Pactum ist ein auf KI basierendes System, mit dem Unternehmen in enormem Umfang weltweit autonome personalisierte Geschäftsverhandlungen anbieten können. Das System sorgt für Mehrwert und Zeiteinsparungen sowohl für den Kunden von Pactum als auch für dessen jeweiligen Verhandlungspartner: Die Werte beider beteiligten Parteien werden so aufeinander abgestimmt, dass über ein benutzerfreundliches Chat-Interface, das auf bewährten Verfahren basierende Verhandlungsstrategien nutzt, für beide Seiten vorteilhafte Übereinkünfte erzielt werden. Die Anwendungsmöglichkeiten des webbasierten Tools reichen von Lieferantenverhandlungen für Online-Marktplätze bis hin zu Beschaffungsverhandlungen im Einzelhandel. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Mountain View, während Engineering und Operations in Estland angesiedelt sind. Neben DocuSign und Project A wird Pactum von den Gründern von Skype und TransferWise finanziert. Pactum wurde von Koryphäen von Skype, Starship Technologies und dem e-Residency-Programm der estnischen Regierung entwickelt. Weitere Informationen finden Sie auf www.pactum.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200629005886/de/

Contacts

Ansprechpartner Medien:
Janel Steinberg (USA)/Elena Davidson (GB)
Liberty Communications für Pactum
Pactum@libertycomms.com
+1 415 429 5652/+44 207 751 4444