Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    28.724,21
    +177,23 (+0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • BTC-EUR

    23.749,43
    -236,81 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    582,16
    +10,88 (+1,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     
  • S&P 500

    4.280,15
    +72,88 (+1,73%)
     

Paartherapeuten nennen neun Anzeichen fürs Verliebtsein — und erklären, warum sie wichtig sind

·Lesedauer: 5 Min.
Schmetterlinge im Bauch und körperliches Verlangen können Indikatoren für Verliebtheit sein. Aber seid ihr auch bereit, daran zu arbeiten, dass eure Beziehung wächst? (Symbolbild)
Schmetterlinge im Bauch und körperliches Verlangen können Indikatoren für Verliebtheit sein. Aber seid ihr auch bereit, daran zu arbeiten, dass eure Beziehung wächst? (Symbolbild)

Wenn ihr schon einmal eure Freunde gefragt habt, woran man erkennt, dass man verliebt ist, dann haben sie wahrscheinlich etwas in der Art von "Du wirst es einfach wissen" geantwortet. Für manche Menschen ist es wirklich so einfach. Aber nicht jeder erlebt das Gefühl auf die gleiche Weise. Für manche sind vielleicht mehr praktische Ratschläge nötig, um ihre Gefühle zu erkennen und einordnen zu können. Wenn ihr auf der Suche nach konkreten Anhaltspunkten seid, findet ihr hier neun Anzeichen dafür, dass ihr verliebt sein könntet.

1. Ihr geht schlafen und wacht auf – und denkt an diese Person

Wenn ihr verliebt seid, ist es wahrscheinlich, dass ihr viel an diese Person denkt. Das geht so weit, dass ihr vor dem Einschlafen nur an sie denkt und nach dem Aufwachen als Erstes an sie denkt, sagt David Khalili, Paartherapeut in einer privaten Praxis. An die Person zu denken ist angenehm und sorgt für ein gutes Gefühl. Denn Verliebtheit, vor allem in der Anfangsphase, aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn. Dieser Bereich ist die Ausschüttung von Dopamin zuständig – einem Botenstoff, der rauschartige Glücksmomente beschweren kann. Einige Experten bezeichnen die Verliebtheit sogar als eine "natürliche Sucht".

2. Ihr wollt euch um den anderen kümmern und umgekehrt

Wenn ihr verliebt seid, ist es nur natürlich, dass ihr euch um die Person kümmern möchtet, sie trösten und beschützen wollt, wenn sie es braucht – und ihr wünscht euch, dass sie dasselbe für euch tut. "Ihr drückt eure Liebe zu der Person aus, indem ihr sie mit Komfort versorgt", sagt Khalili.

3. Ihr habt das Gefühl, gemeinsam zu wachsen

Wenn ihr verliebt seid, habt ihr beide die Möglichkeit, euch zu entwickeln. Euer Partner könne euch dazu bringen, die beste Version von euch selbst zu sein – und ihr könntet lernen, dass ihr besser zur Selbstreflexion und Anpassung fähig seid, wenn ihr jemanden liebt, sagt Krista Miller, Paartherapeutin bei der Therapiestelle "Align Couples Therapy". Sogar Herausforderungen, die ihr gemeinsam meistern müsst, können euch helfen, zu wachsen und euch als Paar noch näher zu kommen.

4. Ihr seid motiviert, Zuneigung zu zeigen

Wenn ihr verliebt seid, wollt ihr das oft zeigen, um eine liebevolle Beziehung zu pflegen und eurem Partner zu zeigen, dass ihr euch um ihn sorgt. Je nachdem, welche "Liebessprache" ihr und euer Partner sprecht, habt ihr vielleicht ganz eigene Möglichkeiten, eure Zuneigung zu zeigen – sei es durch körperliche Berührungen, Dienstleistungen, Zeit, Geschenke oder Bestätigung.

Ein schöner Bonus ist, dass Intimität sogar gesund für euch ist. "Ein hohes Maß an Intimität korreliert negativ mit Depressionen und positiv mit der Immunfunktion und der kardiovaskulären Gesundheit", berichten Forscher in einer Studie aus dem Jahr 2016.

5. Ihr ergänzt euch eher, als dass ihr euch "vervollständigt"

Wenn ihr ein gesundes Gefühl der Selbstliebe, des Selbstwertgefühls und des Selbstmitgefühls habt, seid ihr wahrscheinlich nicht auf der Suche nach jemandem, der euch "vervollständigt". Vielmehr braucht ihr jemanden, der euch ergänzt. Ihr wisst, dass ihr verliebt seid, weil ihr es wirklich genießt, Zeit mit dem anderen Menschen zu verbringen und euch um ihn zu kümmern. Das ist etwas anderes, als wenn ihr jemanden nur deshalb mögt, weil ihr euch dadurch besser fühlt, sagt Miller.

6. Ihr sehnt euch körperlich nach der Person

Da dies auch ein Zeichen von Lust sein kann, solltest du sicherstellen, dass du dies zusammen mit allen anderen Anzeichen von Verliebtheit wahrnimmst – damit du weißt, ob es sich um mehr als nur sexuelle Anziehung handelt. "Du sehnst dich nach der Berührung, dem Geruch, dem Geschmack oder was auch immer du bekommen kannst", sagt Khalili.

Man möchte sich mit der Person, in die man verliebt ist, verbunden fühlen, und körperliche Nähe ist eine Möglichkeit, das zu erreichen. Forscher vermuten, dass die Liebe als Ganzes aus dem grundlegenden körperlichen Drang zur Fortpflanzung entstanden ist. Aber der Mensch hat es geschafft, zwischen Lust und Liebe zu unterscheiden. Das geht aus Studien hervor, die zeigen, dass beide sehr unterschiedliche Bereiche des Gehirns betreffen.

7. Ihr spürt körperliche Symptome

An dem Begriff "Liebeskummer" ist etwas Wahres dran. Khalili sagt, dass man dabei körperliche Symptome wie Magenkrämpfe oder Appetitlosigkeit verspüren kann. In einer Studie aus dem Jahr 2016 wurde festgestellt, dass solche Symptome darauf zurückzuführen sein könnten, dass in der Anfangsphase der Liebe ein höherer Spiegel des Stresshormons Noradrenalin ausgeschüttet wird. Deshalb können diese Gefühle in den frühen Phasen der Verliebtheit besonders ausgeprägt sein.

8. Ihr merkt, dass ihr eine gemeinsame Zukunft plant

Vielleicht stellt ihr euch zukünftige Verabredungen, Abenteuer, Reisen, eine Heirat oder die Gründung einer Familie mit der Person vor, sagt Khalili. Es kann schwierig sein, sich ein Leben ohne sie vorzustellen. "Was auch immer es sein mag, es zeigt, dass ihr von dieser Person begeistert seid und dass ihr euch sicher genug fühlt, um sie in eure Zukunft einzubeziehen", sagt Khalili.

9. Ihr seid bereit, Arbeit zu investieren

Beziehungen sind nicht einfach. Sie erfordern aktive Arbeit von beiden Partnern, um langfristig zu funktionieren. Laut Krista Miller, der Paartherapeutin bei der Therapiestelle "Align Couples Therapy", weiß man, dass man jemanden liebt, wenn man absolut bereit ist, über einen längeren Zeitraum hinweg Arbeit zu investieren. Ebenfalls wichtig sei, dass jeder in der Beziehung dankbar für die Möglichkeit sei, diese Arbeit leisten zu können.

Tipp:

Haltet Ausschau nach Anzeichen wie dem Bedürfnis, euch um euren Partner zu kümmern, der Motivation, Zuneigung zu zeigen, und der Bereitschaft, euch anzustrengen, wenn ihr herausfinden wollt, ob ihr verliebt seid oder nicht. Jeder erlebt die Liebe anders – aber diese Anzeichen sind gute Indikatoren dafür, dass ihr euch mit eurem Partner auf diesem Weg befindet.

Dieser Text wurde von Lisa Ramos-Doce aus dem Englischen übersetzt und editiert. Das Original findet ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.