Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.638,89
    -460,85 (-0,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,16
    -19,72 (-1,39%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Otto Group legt Geschäftszahlen für 2023/24 vor

HAMBURG (dpa-AFX) -Die Hamburger Otto Group legt am Mittwoch (10.30 Uhr) ihre Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2023/24 vor. Angekündigt haben sich dazu der Vorstandsvorsitzende Alexander Birken und die Konzern-Vorständin Finanzen, Controlling, Personal, Petra Scharner-Wolff. Neben Informationen zu den Finanzdaten wollen beide auch über die Strategie und aktuelle Pläne der Otto Group berichten.

Das Geschäftsjahr 2022/23 war für das Unternehmen nicht gut gelaufen. Die hohe Inflation und die Konsumflaute nach dem russischen Angriff auf die Ukraine hatte die Otto Group in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich stand beim Dienstleistungs- und Handelskonzern ein Verlust von 413 Millionen Euro, nach einem Gewinn von gut 1,8 Milliarden Euro im Jahr zuvor. Der Umsatz lag mit 16,2 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres (16,1 Milliarden Euro).