Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.677,80
    -70,34 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    32.202,31
    +273,69 (+0,86%)
     
  • BTC-EUR

    27.969,56
    +413,03 (+1,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    664,83
    -6,17 (-0,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.490,89
    +226,44 (+2,01%)
     
  • S&P 500

    3.992,94
    +51,46 (+1,31%)
     

Wieder zwei raus! Deutsche Reihen in Australien lichten sich

·Lesedauer: 1 Min.
Wieder zwei raus! Deutsche Reihen in Australien lichten sich
Wieder zwei raus! Deutsche Reihen in Australien lichten sich

Die deutschen Reihen bei den Australian Open lichten sich, Dominik Koepfer und Oscar Otte sind in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der gebürtige Schwarzwälder Koepfer musste sich am Mittwoch dem US-Aufschlagriesen Reilly Opelka (Nr. 23) 4:6, 3:6, 6:7 (4:7) geschlagen geben, der Kölner Otte verpasste den Drittrundeneinzug durch ein 6:2, 2:6, 3:6, 1:6 gegen den an Position 25 gesetzten Italiener Lorenzo Sonego. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Australian Open)

An Sonego hatte Otte eigentlich beste Erinnerungen, bei seinem sensationellen Lauf ins Achtelfinale der US Open im vergangenen September hatte er diesen in der ersten Runde mit einem Viersatzsieg überrascht.

Australian Open: Otte scheitert - Koepfer chancenlos

Auch Koepfer war mit einer 3:0-Bilanz ohne jeglichen Satzverlust gegen den 2,11 m großen Opelka ins Match gegangen, doch diesmal fand die deutsche Nummer drei kein Mittel.

Am Mittwoch sind in Melbourne noch der an Position drei gesetzte Olympiasieger Alexander Zverev und Yannick Hanfmann, der auf Superstar Rafael Nadal trifft, gefordert.

Am Donnerstag kämpft auch Routinier Philipp Kohlschreiber um den Einzug in die dritte Runde. Alle drei deutschen Teilnehmerinnen im Einzel waren hingegen schon in der ersten Runde gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.