Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    18.176,82
    +108,91 (+0,60%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.914,44
    +28,99 (+0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.347,40
    +0,50 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0718
    -0,0030 (-0,28%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.357,50
    +510,82 (+0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,76
    -13,91 (-1,01%)
     
  • Öl (Brent)

    81,32
    -0,25 (-0,31%)
     
  • MDAX

    25.689,90
    +218,15 (+0,86%)
     
  • TecDAX

    3.299,28
    +29,89 (+0,91%)
     
  • SDAX

    14.533,15
    +133,81 (+0,93%)
     
  • Nikkei 225

    38.633,02
    +62,26 (+0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.216,95
    +11,84 (+0,14%)
     
  • CAC 40

    7.610,87
    +40,67 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Osnabrück will Trendwende einleiten

Osnabrück will Trendwende einleiten
Osnabrück will Trendwende einleiten

Osnabrück konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit den Störche kommt am Samstag auch noch ein starker Gegner. Am letzten Spieltag nahm der VfL Osnabrück gegen SpVgg Greuther Fürth die siebte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Kiel erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:2 als Verlierer im Duell mit dem 1. FC Nürnberg hervor.

Osnabrück stellt die anfälligste Defensive der 2. Liga und hat bereits 27 Gegentreffer kassiert. Daheim hat der VfL Osnabrück die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Im Angriff brachte der Gastgeber deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur elf geschossenen Treffern erkennen lässt. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte Osnabrück lediglich einmal die Optimalausbeute.

Der bisherige Ertrag von Holstein Kiel in Zahlen ausgedrückt: sechs Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen.

WERBUNG

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der VfL Osnabrück schafft es mit sechs Zählern derzeit nur auf Platz 17, während die Störche 13 Punkte mehr vorweisen und damit den vierten Rang einnehmen.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Kiel, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des Gasts erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von Osnabrück.