Blogs auf Yahoo Finanzen:

ORIX übernimmt Robeco

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
TISI44,350,32
IX71,930,89

Die ORIX Coporation übernimmt ca. 90 Prozent der Aktien der Rabobank-TochterRobecovon der niederländischen Bank. Das gaben die drei Unternehmen heute gemeinsam bekannt. Die Transaktion werde 1,935 Milliarden Euro kosten. Das Closing soll in sechs Monaten abgeschlossen werden, wenn behördliche und regulatorische Genehmigungen vorliegen. Teil der Vereinbarung sei eine strategische Partnerschaft zwischen Rabobank und der japanischen Investmentbank ORIX. Dies schließe mit ein, dass Rabobank in Höhe von 9,99 Prozent an Robeco beteiligt bleibe sowie deren Business-Plattform beibehalte und weiter ausbaue. Zudem soll Rabobank Anteilseigner an ORIX werden. Darüber hinaus haben die Partner zugestimmt, dass die Bankgeschäfte von Robeco an die Rabobank transferiert werden.Aufgrund der einschneidenden Veränderungen des Finanzmarktes seit der Finanzkrise glaubt ORIX, dass es nötig ist, ein neues Geschäftsmodell zu verfolgen. Die Kombination aus Finanzen und begleitenden Dienstleistungen wird zur „Finance + Services“-Strategie. Dazu baut das Unternehmen seine Präsenz im globalen Assetmanagement zunehmend aus. Die Rabobank erwartet vom Verkauf ihrer Tochter, dass die Wachstumsperspektiven von Robeco als Teil der ORIX Group verbessert werden. Derzeit ist Robeco die bedeutsamste Übernahme von ORIX und soll dort die wichtigste Plattform für zukünftige Wachstumsambitionen in globalen Märkten werden. Die bestehenden Robeco-Markennamen sollen sich dabei nicht verändern.Im vergangenen Jahr konnte Robeco Rekordergebnisse verzeichnen. Die Assets under Management stiegen um 26 Prozent auf 189 Milliarden Euro im Dezember. 2011 waren es 150 Milliarden. „Robeco ist ein globales Unternehmen mit einer hervorragenden Marke und einem exzellenten Management, in sämtlichen Aspekten gut diversifiziert, einschließlich der Assetmanagement-Produkte, des Anleger-Kundenkreises, der gemanagten Portfolios und der regionalen Präsenz“, sagt Yoshihiko Miayauchi, CEO der ORIX Group. „Das Management-Team (NYSE: TISI - Nachrichten) hat über Jahre eine enorme Performance gezeigt und wir sind zuversichtlich, dass dies fortgesetzt wird.“Für Piet Moerland, Vorstandsvorsitzender der Rabobank, ist der Verkauf von Robeco ein Neubeginn: „Rabobank und Robeco haben sich über die vergangenen Dekaden durch die enge Zusammenarbeit in der Kundenbetreuung gegenseitig gestärkt.“ Diese Kooperation soll fortgesetzt werden, so Moerland. „Genau wie Robeco ist die ORIX Corporation (NYSE: IX - Nachrichten) eine auf Kunden fokussierte Organisation mit einer unternehmerischen Kultur“, sagt Roderick Munsters, CEO von Robeco. „Als Teil der ORIX Group wollen wir weiterhin die Interessen unserer Kunden bestens bedienen und attraktive Investmenterträge erzielen.“(PD)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse» dpa - Di., 22. Apr 2014 17:12 MESZ
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »