Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 15 Minuten
  • DAX

    15.159,11
    -444,77 (-2,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.102,05
    -127,51 (-3,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.265,37
    -450,03 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.836,90
    +5,10 (+0,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1298
    -0,0056 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    29.418,75
    -2.503,56 (-7,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    753,08
    +510,40 (+210,32%)
     
  • Öl (Brent)

    83,75
    -1,39 (-1,63%)
     
  • MDAX

    32.387,32
    -1.255,04 (-3,73%)
     
  • TecDAX

    3.377,41
    -126,90 (-3,62%)
     
  • SDAX

    14.543,24
    -820,31 (-5,34%)
     
  • Nikkei 225

    27.588,37
    +66,11 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    7.366,29
    -127,84 (-1,71%)
     
  • CAC 40

    6.871,43
    -197,16 (-2,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.768,92
    -385,08 (-2,72%)
     

Orion Office REIT: 2 Wege, um die Realty-Income-Auskopplung jetzt zu händeln

·Lesedauer: 2 Min.

Der Orion Office REIT (WKN: A3C684) ist eine Auskopplung von Realty Income (WKN: 899744). Im Rahmen der Fusion mit dem VEREIT hat sich der Real Estate Investment Trust von seinem Office-Portfolio getrennt und dieses in die Eigenständigkeit geführt. Je zehn Aktien erhielten wir als Investoren einen Anteilsschein.

So richtig kann noch niemand etwas mit dem Orion Office REIT anfangen. Das liegt vor allem daran, dass wir kaum etwas zum Zahlenwerk und zur fundamentalen Bewertung wissen. Aber riskieren wir schon jetzt einen Blick auf zwei Möglichkeiten, die wir als Investoren haben. Ich zumindest würde und werde aus einer dieser zwei Optionen wählen.

Orion Office REIT: Verkaufen und in Realty Income investieren

Die Ungewissheit ist das, was viele Investoren stört. Inzwischen wissen wir zumindest, dass es wohl vierteljährliche Dividenden gibt. Auch können wir ein Portfolio von 100 verschiedenen Immobilien bestaunen. Wem das als Investor nicht reicht, der besitzt eine Option: Die Aktien direkt zu verkaufen.

Je nachdem, wie viele Aktien man am Orion Office REIT besitzt, kann das ein größerer Betrag sein. Eine gute Variante, um das Geld mit Sicherheit wieder anzulegen, ist, in die ursprüngliche Aktie zu investieren: Realty Income.

Hier wissen wir als Investoren, was wir erhalten. Im Moment sind es ca. 4,4 % Dividendenrendite bei einer monatlichen Ausschüttung von derzeit 0,2465 US-Dollar je Aktie. Das ist eine solide Basis, die sich auch durch die Auskopplung lediglich zum Positiven verändert hat. Sowie mit einem Lauf von über 51 Jahren beständiger Zahlungen definitiv attraktiv ist.

Das Aktienpaket des Orion Office REIT kann daher als Verkaufs- und weitere Investitionsmasse in Realty Income verstanden werden. Im Zweifel gilt schließlich, dass sich hier an der Investitionsthese qualitativ nichts verändert hat, was auch in Zukunft attraktiv ist.

Die andere Option: Diese Aktie als Bonus sehen

Die zweite Variante, um den Orion Office REIT zu händeln, ist für mich das Abwarten und Nichtstun. Im Endeffekt gilt auch an dieser Stelle, dass sich am Aktienpaket von Realty Income eigentlich nichts verändert hat. Investoren erhalten inzwischen sogar eine höhere Dividende als vorher. Insofern sind diese Anteilsscheine quasi eine Aktien-Dividende gewesen. Oder als Bonus.

Wer nicht auf dieses weitere Kapital zwingend investiert in bekannte, gute Dividendenaktien angewiesen ist, der kann womöglich einfach abwarten. Je nachdem, wie hoch die Dividende ausfällt, wartet möglicherweise eine weitere spannende Dividendenaktie. Oder eine Überraschung, die in den kommenden Jahren aufgrund der geringeren Größe dynamischer sein kann.

Im Endeffekt bleibt der Orion Office REIT natürlich eine Wundertüte im Vergleich zu Realty Income. Aber das muss eben nichts Schlechtes sein. Zumal sich, wie gesagt, an der ursprünglichen Investition in den bekannten monatlichen Zahler nichts verändert hat und es vielleicht eine attraktive, zweite Dividende bloß on top gibt.

Der Artikel Orion Office REIT: 2 Wege, um die Realty-Income-Auskopplung jetzt zu händeln ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien des Orion Office REIT und von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.