Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.168,27
    +496,57 (+1,67%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    39.995,05
    -447,59 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    973,52
    -21,14 (-2,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    -478,54 (-3,52%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Original-Research: va-Q-tec AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: va-Q-tec AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu va-Q-tec AG Unternehmen: va-Q-tec AG ISIN: DE0006636681 Anlass der Studie: Erststudie Empfehlung: Kaufen seit: 04.02.2021 Kursziel: 41,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Niklas Bentlage Keep cool: va-Q-tec ist mehr als nur ein Corona-Gewinner Als eines der weltweit führenden Unternehmen sowohl für die Herstellung von Vakuum- Isolationspaneelen (VIPs) und Phasenwechselmaterialien (PCMs) zum Temperaturerhalt als auch die daraus gefertigten passiven thermischen Verpackungssysteme (Boxen und Container) adressiert va-Q-tec zahlreiche Endmärkte mit großem Wachstumspotenzial. So soll der für das Unternehmen wichtige Pharma-Kühlketten-Verpackungsmarkt bis 2027 mit einer CAGR von 6,9% auf 6,4 Mrd. USD wachsen. Haupttreiber im für va-Q-tec wichtigsten Absatzmarkt der Healthcare-Logistik sind hierbei die vermehrten Outsourcing-Aktivitäten der Pharmaindustrie, der Wandel hin zu temperatursensibleren Biopharmazeutika und die zunehmend strengeren Regularien bzgl. der Transportbedingungen von Medikamenten. Dank einer stetig wachsenden Mietflotte von aktuell 2.500 Containern, eines globalen Netzwerks aus rund 40 Servicecentern und über 500 Abgabestationen sowie namhaften Logistikpartnern weist va-Q-tec deutliche Größenvorteile gegenüber kleineren Anbietern auf. Aufgrund des technologisch fortschrittlichen Produktportfolios kann das Unternehmen zudem allen Temperatur- und Größenanforderungen, von Boxen bis hin zu Luftfrachtcontainern mit einer Leistungsspanne von -70 bis +40 °C, gerecht werden und verfügt somit über wesentliche Alleinstellungsmerkmale. Die vereinfachte Transportlogistik passiver, d.h. ohne externe Energiezufuhr arbeitender, Systeme ermöglicht u.E. rasche Marktanteilsgewinne gegenüber Anbietern aktiver Lösungen, die noch das Gros des Marktes bilden. Diese ausgezeichnete Wettbewerbsqualität bei Hightech-Verpackungssystemen führte in jüngerer Vergangenheit zu einem deutlichen Umsatzanstieg (CAGR 2015-2019: 32,3%). Kurzfristig erwarten wir insbesondere aufgrund der Sonderkonjunktur im Zusammenhang mit der Bereitstellung von temperaturgeregelten Transportsystemen für die Distribution der COVID-19-Impfstoffe eine weiterhin hohe Erlösdynamik (MONe 2021: 38,2% yoy). Auch mittelfristig sollte das Geschäft infolge der strukturellen Treiber im Transport- und Gesundheitswesen sowie neuer Anwendungsfelder zweistellige Wachstumsraten mit sich bringen (MONe CAGR 2019-2023e: 19,8%). Neben dem Vertrieb der Container dürfte hierzu auch eine Erholung der Nachfrage nach VIPs beitragen, die als unmittelbare Folge der Corona-Pandemie in 2020 kurzzeitig eingebrochen war (H1: -28% yoy), grundsätzlich aber von schärferen Energieeffizienzstandards profitiert. Wir sehen va-Q-tec daher in der Lage, den Umsatz bis 2023 auf über 130 Mio. Euro zu steigern. Die Erträge dürften vor allem aufgrund von Netzwerk- und Synergieeffekten sowie der wachsenden Bedeutung des margenstarken Service-Geschäfts überproportional zum Umsatz zulegen. Mittelfristig erachten wir bis 2023 daher eine EBITDA-Marge von 25,2% und eine EBIT-Marge von 15,3% als realistisch (vs. 15,0% bzw. -4,0% in 2019). Nach dem Abflachen der in 2017 gestarteten Investitionsphase für den Ramp-Up der Produktion sowie den Ausbau der Mietflotte sollte ab 2022 zudem ein deutlich positiver FCF vorliegen. Fazit: Die starke Wettbewerbsposition und die profitablen Wachstumsaussichten sind u.E. noch nicht ausreichend im Kurs reflektiert. Auf Basis unserer DCF-Bewertung weist die Aktie aktuell eine signifikante Unterbewertung auf, weshalb wir va-Q-tec mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 41,00 Euro in unsere Coverage aufnehmen. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22068.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.