Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 23 Minuten

Original-Research: sdm SE (von GBC AG)

Original-Research: sdm SE - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu sdm SE Unternehmen: sdm SE ISIN: DE000A3CM708 Anlass der Studie: Researchstudie (Anno) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 5,10 EUR Letzte Ratingänderung: Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker GJ 2021 mit deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwächsen abgeschlossen; Halbjahr 2022 über Erwartungen; Erwartete Fortsetzung der erfolgreichen Wachstumsstrategie sollte zu einer dynamischen operativen Entwicklung führen; GBC-Schätzungen konservativ angehoben; Kursziel erhöht; Kursziel: 5,10 EUR (bisher: 4,65 EUR); Rating: Kaufen Gemäß veröffentlichter Geschäftszahlen hat die sdm SE (sdm) auch im vergangenen Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatzanstieg um 25,1% auf 12,99 Mio. EUR (VJ: 10,38 Mio. EUR) seinen eingeschlagenen Wachstumskurs dynamisch fortgesetzt. Als wesentlicher Wachstumstreiber erwies sich erneut die Fest - und Objektbewachung. Damit wurde die Unternehmensguidance (Umsatz von ca. 12,50 Mio. EUR) und auch unsere Umsatzschätzung (Umsatz GBCe: 12,50 Mio. EUR) übertroffen. Parallel zur dynamischen Umsatzentwicklung hat das Unternehmen auch überproportionale Ergebniszuwächse erzielt. So wurde das operative Ergebnis (EBIT) im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 58,6% auf 1,38 Mio. EUR (VJ: 0,87 Mio. EUR) gesteigert. Damit hat sdm auch seine Ergebnisguidance (EBIT zwischen 1,20 Mio. EUR und 1,25 Mio. EUR) übertroffen. Unsere Ergebnisprognose (EBIT GBCe: 1,20 Mio. EUR) wurde ebenfalls übererfüllt. Auf Nettoebene wurde ein Anstieg um 66,7% auf 1,15 Mio. EUR (VJ: 0,69 Mio. EUR) erzielt. Basierend auf den veröffentlichten Halbjahreszahlen 2022 der Gesellschaft hat sdm auch in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen profitablen Wachstumskurs fortgesetzt. So sind die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 40,0% auf 8,57 Mio. EUR (1.HJ 2021: 6,12 Mio. EUR) und das EBIT um 40,0% auf 1,26 Mio. EUR (1. HJ 2021: 0,90 Mio. EUR) angestiegen. In Anbetracht der sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung und der weiterhin hohen Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen, hat das Management mit Vorlage der Halbjahreszahlen seinen bisherigen Ausblick 2022 (EBIT von mindestens 1,45 Mio. EUR) bestätigt und eine Konkretisierung der bisherigen Guidance im weiteren Jahresverlauf in Aussicht gestellt. Vor dem Hintergrund der sehr überzeugenden Halbjahreszahlen, der weiterhin positiven Rahmenbedingungen (anhaltend hohe Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen etc.) und dem bestätigten Unternehmensausblick, haben wir unsere bisherigen Umsatz- und Ergebnisschätzungen für die Geschäftsjahre 2022 und 2023 angehoben. In Anbetracht der aktuellen Unternehmensperformance sind unsere Ergebnisschätzungen trotz Anhebung als eher konservativ einzustufen. Für das aktuelle Geschäftsjahr 2022 rechnen wir nun mit Umsatzerlösen von 16,97 Mio. EUR (zuvor: 16,09 Mio. EUR) und einem EBIT von 1,76 Mio. EUR (zuvor: 1,45 Mio. EUR). In Bezug auf das darauffolgende Geschäftsjahr 2023 erwarten wir Umsatzerlöse von 20,68 Mio. EUR (zuvor: 20,28 Mio. EUR) und ein EBIT von 1,88 Mio. EUR (zuvor: 1,78 Mio. EUR). Für das Geschäftsjahr 2024 rechnen wir weiterhin mit Umsatzerlösen von 23,33 Mio. EUR und einem EBIT von 2,20 Mio. EUR. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir aufgrund unserer angehobenen Schätzungen für die Geschäftsjahre 2022 und 2023 ein neues Kursziel in Höhe von 5,10 EUR (zuvor: 4,65 EUR) je Aktie ermittelt. Kurszielerhöhend hat sich ebenfalls der eingetretene 'Roll-Over- Effekt' (Kursziel bezogen auf das nachfolgende Geschäftsjahr 2023 statt zuvor 2022) ausgewirkt. Entgegengesetzt wirkten hingegen angestiegene Kapitalkosten (risikofreier Zins aktuell 0,80%, statt zuvor 0,25%). In Anbetracht des aktuellen Kursniveaus vergeben wir damit weiterhin das Rating 'Kaufen' und sehen ein attraktives Kurspotenzial. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24663.pdf Kontakt für Rückfragen GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (1,4,5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 26.07.2022 (10:19 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 26.07.2022 (11:00 Uhr) -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.