Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.325,41
    +360,82 (+1,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

Original-Research: PVA TePla AG (von Montega AG)

Original-Research: PVA TePla AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu PVA TePla AG Unternehmen: PVA TePla AG ISIN: DE0007461006 Anlass der Studie: Initiation Empfehlung: Kaufen seit: 09.06.2022 Kursziel: 32,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Miguel Lago Mascato Kristallklare Sicht auf langfristiges Wachstum Als Spezialist für Anlagen zur Herstellung und Inspektion von High-Tech-Komponenten hat sich PVA TePla zu einem global etablierten Zulieferer für zahlreiche Industrien entwickelt, in denen Werkstoffe unter hoher Temperatur, mit hohem Druck oder im Plasma bearbeitet werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei mit einem Erlösanteil von inzwischen mehr als 75% auf der Halbleiterbranche, für die der Konzern u.a. mit Systemen zur Kristallzucht und zur Qualitätskontrolle von Wafern qualitativ weltweit führende Lösungen liefert. Mit diesem Fokus agiert PVA TePla in einem Markt, der sich aufgrund der rasant steigenden Nachfrage nach Halbleiter-Chips inmitten eines langfristigen Wachstumszyklus‘ befindet (CAGR 2021-2027e: 8,5%). So sorgen Megatrends wie die fortschreitende Digitalisierung, die zunehmende Vernetzung von Kommunikationsprozessen, der vermehrte Einsatz intelligenter Systeme in ganzen Industrien ebenso wie der Ausbau der Elektromobilität dafür, dass ein verstärkter Einsatz von Halbleitern unabdingbar wird. Infolgedessen haben die führenden Chip- und Wafer-Hersteller angesichts langer Realisierungszeiten von Investitionsprojekten bereits damit begonnen, ihre Kapazitäten mit Blick auf die nächsten Jahre massiv auszuweiten und Aufträge bei Zulieferern wie PVA TePla zu platzieren. Dank einer jahrelang aufgebauten Prozessexpertise und einer hohen Innovationskompetenz verfügt PVA TePla mit aktuell mehr als 100 verschiedenen Anlagentypen über eine der breitesten Lösungspaletten der globalen Zulieferer für den Halbleitermarkt. Die F&E-Tätigkeiten werden dabei größtenteils nicht universell, sondern im Rahmen konkreter Kundenaufträge durchgeführt, wodurch individuelle Systeme mit hohen Qualitäts-standards entstehen. Das Resultat sind langjährige Beziehungen zu weltweit marktführenden Chip-Herstellern und Wafer-Produzenten wie etwa Siltronic. Die hohe Wettbewerbsqualität führte in der jüngeren Vergangenheit zu einem deutlichen Erlöswachstum (CAGR 2018-2021: 17,2%), das nach dem Corona-bedingt moderaten Jahr 2020 (+4,6% yoy) in 2021 mit 13,6% yoy wieder spürbar an Dynamik gewonnen hat. In 2022 dürfte sich dieser Trend mit einem Anstieg von 15,6% yoy auf 180,0 Mio. Euro fortsetzen. Aber auch mittelfristig sollte es PVA TePla dank des Halbleiter-Booms und eines Auftragsbestands auf Rekordniveau (31.03.: 311,1 Mio. Euro) mit einer Visibilität bis in das Jahr 2025 gelingen, den Umsatz mit zweistelligen Raten zu steigern (CAGR 2021-2025e: 16,9%). Die EBIT-Marge dürfte dabei dank eines überproportionalen Wachstums der margenstarken Metrologie-Systeme und einer Fokussierung auf profitablere Projekte im Segment Industrial Systems in Richtung des mittelfristigen Konzernziels von 15,0% zulegen. Auf Basis unserer DCF-Bewertung weist die Aktie eine signifikante Unterbewertung auf, die sich in einer Free-Cashflow-Yield 2023e von 11,0% widerspiegelt. Das attraktive Bewertungsniveau zeigt sich auch anhand eines EV/Umsatz-Multiples 2023e von 2,2x (Peergroup: 4,7x) sowie eines EV/EBITDA-Multiples 2023e von 13,1x (Peergroup: 13,3x). Fazit: Die starke Wettbewerbsposition und die profitablen Wachstumsaussichten von PVA TePla sind im aktuellen Kursniveau u.E. nicht ausreichend reflektiert. Wir nehmen die Aktie mit einer Kaufempfehlung sowie einem Kursziel von 32,00 Euro in die Coverage auf. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24393.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.