Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 4 Minute
  • DAX

    15.693,10
    -120,84 (-0,76%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.243,32
    -32,88 (-0,77%)
     
  • Dow Jones 30

    35.740,18
    +20,75 (+0,06%)
     
  • Gold

    1.783,70
    -1,00 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1328
    +0,0055 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    45.197,48
    -781,82 (-1,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.331,39
    +26,28 (+2,01%)
     
  • Öl (Brent)

    71,85
    -0,20 (-0,28%)
     
  • MDAX

    34.722,69
    -116,73 (-0,34%)
     
  • TecDAX

    3.861,56
    -29,99 (-0,77%)
     
  • SDAX

    16.572,02
    -102,55 (-0,62%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.354,37
    +14,47 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    7.032,49
    -32,90 (-0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.704,38
    +17,47 (+0,11%)
     

Original-Research: PSI Software AG (von GSC Research GmbH)

·Lesedauer: 2 Min.
Original-Research: PSI Software AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu PSI Software AG Unternehmen: PSI Software AG ISIN: DE000A0Z1JH9 Anlass der Studie: Neunmonatszahlen 2021 Empfehlung: Halten seit: 11.11.2021 Kursziel: 45,50 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 11.11.2021, vormals Verkaufen Analyst: Thorsten Renner Anhaltend positive Entwicklung im dritten Quartal 2021 Die PSI Software AG befindet sich im laufenden Geschäftsjahr 2021 ganz klar auf Erfolgskurs. In den ersten neun Monaten konnten sowohl der Umsatz als auch vor allem das Ergebnis deutlich ausgebaut werden. Angesichts der weiteren Fortschritte im Hinblick auf die PSI-Plattform haben wir unsere Margenschätzungen für die kommenden Jahre erhöht. Die Vorteile der partnerfähigen Konzernplattform zeigen sich ganz eindeutig im Segment Produktionsmanagement. Dort sind die Produkte bereits auf die Plattform umgestellt und PSI erwirtschaftete hier in den ersten drei Quartalen eine stattliche EBIT-Marge von 13,1 Prozent. Das Segment Energiemanagement befindet sich noch in der Umstellung, mit der Einführung des neuen Leitsystems, das auf der PSI-Plattform basiert, erwarten wir auch dort kontinuierlich steigenden Margen. Im bisherigen Jahresverlauf gelang hier zumindest der Sprung über die Marke von 6 Prozent. Für die weitere Entwicklung der Gesellschaft sind wir unverändert positiv gestimmt, zumal nach Ende des dritten Quartals weitere größere Aufträge eingegangenen sind. Die umfassende Digitalisierung sowie zahlreiche Zukunftsbranchen, in denen PSI hervorragend positioniert ist, eröffnen dem Unternehmen auch in den kommenden Jahren immense Wachstumschancen. Bei den Themen Energie und Klimaschutz wird das erwartete Wachstum noch durch staatliche Förderprogramme unterstützt. Nach unserem letzten Research-Update vom 23. August 2021, in dem wir die PSI-Aktie angesichts des seinerzeitigen immensen Kursanstiegs mit „Verkaufen“ eingestuft hatten, setzten die von uns erwarteten Gewinnmitnahmen ein. Bis Oktober fiel die Notierung dann auch in den Bereich unseres Kursziels von 37,50 Euro zurück. Vor dem Hintergrund der hervorragenden Geschäftsentwicklung haben wir unsere Umsatz- und Ergebnisprognosen jedoch nunmehr erneut angehoben. Daraus resultiert auch eine weitere Erhöhung unseres Kursziels auf 45,50 Euro. Auf dieser Basis setzen wir unser Rating für den PSI-Anteilsschein wieder von „Verkaufen“ auf „Halten“ herauf. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/23061.pdf Kontakt für Rückfragen GSC Research GmbH Tiergartenstr. 17 D-40237 Duesseldorf Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 26 Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44 Buero Muenster: Postfach 48 01 10 D-48078 Muenster Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21 Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22 Email: info@gsc-research.de Internet: www.gsc-research.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.