Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    27.369,14
    +248,61 (+0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,45 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    20.457,16
    -54,88 (-0,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    461,11
    +2,70 (+0,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,77 (-0,25%)
     
  • S&P 500

    3.783,28
    -7,65 (-0,20%)
     

Original-Research: OTRS AG (von Montega AG)

Original-Research: OTRS AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu OTRS AG Unternehmen: OTRS AG ISIN: DE000A0S9R37 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 16.09.2022 Kursziel: 19,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Sebastian Weidhüner Verdreifachung des Sales-Cycles, leicht gesenkter Erlösausblick und temporär erhöhte Investitionen machen 2022 zum Übergangsjahr OTRS hat gestern den H1-Bericht 2022 vorgelegt. Zudem veranstaltete das Unternehmen einen Earnings Call, in dem v.a. aktuelle Vertriebsherausforderungen thematisiert wurden. [Tabelle] Verlangsamtes Umsatzwachstum und deutlicher Ergebnisrückgang: Im abgelaufenen Halbjahr verzeichnete OTRS ein solides Umsatzwachstum von +7,3% yoy auf 5,6 Mio. Euro (Vj.: 5,2 Mio. Euro). Dabei ist der überproportionale Zuwachs der wiederkehrenden Umsätze grundsätzlich positiv hervorzuheben, deren Anteil sich nunmehr auf 92,1% (H1/21: 88,5%) beläuft. Diese Entwicklung fußt jedoch auch auf einer geringeren Abschlussquote im Vertrieb, da die einmaligen und derzeit rückläufigen Beratungserlöse vor allem im Zuge der Gewinnung neuer Kunden erzielt werden. So verzeichnete OTRS trotz einer nahezu unveränderten Kündigungsrate in H1/22 einen leichten Rückgang des Vertragsbestands (Verträge zum 30.06.22: 815; 31.12.21: 819; 30.06.21: 789). So haben sich nach Vorstandsangaben die Sales-Cycles im Laufe des zweiten Quartals mitunter sogar verdreifacht, da die Entscheidungsfindung bei der Einführung neuer Software-Tools vermehrt direkt durch die Geschäftsführung erfolgt. Inzwischen hat sich die Vertragsanzahl wohlgemerkt wieder auf 825 erhöht. Ergebnisseitig verzeichnete OTRS einen starken Gewinneinbruch (EBIT: -66,5% yoy), der vornehmlich auf die laufende Investitionsoffensive zurückzuführen ist. Neben erhöhten Personalkosten (+17,1% yoy) im Zuge des Ausbaus der Mitarbeiterbasis steht bei den sonstigen Aufwendungen demnach ein Anstieg von +41,2% yoy zu Buche (u.a. SAP-Einführung, Gartner-Kooperation und intensivierte IR-Aktivitäten). Gesenkter Top-Line-Ausblick 2022, Vorstand auch mittelfristig vorsichtiger: In Anbetracht der unsicheren Konjunkturaussichten hat OTRS die Umsatzprognose für das laufende Jahr auf 11,5 Mio. Euro reduziert (zuvor: 11,8 Mio. Euro), was im zweiten Halbjahr lediglich ein Erlöswachstum von +1,3% yoy impliziert. Aufgrund rezessionsbedingt drohender Insolvenzen erachtet der Vorstand nun auch mittelfristig vielmehr eine Wachstumsrate im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich für realistisch und wird 2022 sowie 2023 vrs. auf die Zahlung einer Dividende verzichten. Auf Basis der erläuterten Herausforderungen im Vertrieb haben wir unsere mittelfristigen Wachstumserwartungen ebenfalls angepasst. Fazit: OTRS erzielt trotz volatiler Marktbedingungen weiteres Wachstum. Zudem werden die initiierten Investitionen u.E. die Marktstellung des Unternehmens verbessern. Dennoch zeigt sich das Sentiment durch verstärkte Vertriebsherausforderungen bei einem gleichzeitigen Margenrückgang belastet. Nach Anpassung des Bewertungsmodells bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 19,00 Euro (zuvor: 25,00 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25487.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.