Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.525,30
    -93,68 (-0,60%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.066,06
    -36,53 (-0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    34.933,79
    -210,52 (-0,60%)
     
  • Gold

    1.800,70
    +1,50 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,1839
    +0,0031 (+0,26%)
     
  • BTC-EUR

    32.243,68
    -485,75 (-1,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    904,86
    +28,62 (+3,27%)
     
  • Öl (Brent)

    71,70
    -0,21 (-0,29%)
     
  • MDAX

    34.924,30
    -164,25 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.622,46
    -21,96 (-0,60%)
     
  • SDAX

    16.292,25
    -127,45 (-0,78%)
     
  • Nikkei 225

    27.970,22
    +136,93 (+0,49%)
     
  • FTSE 100

    6.999,69
    -25,74 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    6.533,69
    -44,91 (-0,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.559,63
    -281,08 (-1,89%)
     

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: Nynomic AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Nynomic AG Unternehmen: Nynomic AG ISIN: DE000A0MSN11 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 23.06.2021 Kursziel: 50,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Patrick Speck Strategische Partnerschaft mit Novartis ist ein weiterer Meilenstein und untermauert Nynomics hohe Produktqualität Nynomic hat am Montag eine strategische Partnerschaft mit dem global tätigen Pharmakonzern Novartis (Basel, CH) verkündet, die u.E. als weiterer Meilenstein einmal mehr die hohe kundenseitige Qualitätswahrnehmung sowie die ausgeprägte Lösungskompetenz des Konzerns belegt. Erste Umsatz- und Gewinnbeiträge dürften bereits im laufenden Jahr realisiert werden. Lösung zur Erkennung von gefälschten Medikamenten birgt attraktives Erlöspotenzial: Die erste im Rahmen der Partnerschaft entwickelte Lösung ermöglicht die mobile Analyse von Tabletten aus Novartis‘ Produktpalette mit dem Ziel der Aufdeckung und Meldung von Fälschungen bei Verdachtsfällen entlang der gesamten Liefer- und Abgabenkette. Hierzu stattet Nynomic Novartis zur Authentifizierung der Präparate mit eigenentwickelten Handscannern („NIRONE“) aus. Als wesentlicher Bestandteil der Gesamtlösung unterstützt Nynomic darüber hinaus bei der notwendigen App samt Cloud-Infrastruktur sowie bei der Erstellung der Datenmodelle und der fortlaufenden Pflege dieses ganzheitlichen Systems. Neben den einmaligen Umsätzen aus der Bereitstellung der Scanner und den Entwicklungsleistungen zum Aufbau der Infrastruktur resultieren hieraus u.E. folglich auch wiederkehrende, vergleichsweise hochmargige Wartungserlöse (MONe: mittlerer sechsstelliger Euro-Betrag p.a.), wodurch die Profitabilität des Projekts mindestens auf dem angestrebten Konzernniveau von 15% liegen dürfte. Das Gesamtvolumen schätzen wir bis zur vollständigen Integration von Novartis‘ Produktpalette (MONe: 3-4 Jahre) angesichts der weltweiten Präsenz und einer deutlich vierstelligen Anzahl angebotener Arzneimittel auf einen hohen einstelligen Mio.-Euro-Betrag. Im Hinblick auf das in diesem Jahr erreichbare Erlösniveau liefert das Projekt eine weitere Indikation dafür, dass die aktuelle Prognose des Vorstands („deutlich mehr als 80 Mio. Euro“) sehr konservativ erscheint. Mit unseren Schätzungen fühlen wir uns dementsprechend weiterhin wohl. Novartis könnte Signalwirkung in global relevantem Zielmarkt haben: Mit der Lösung adressiert Nynomic erneut ein innovatives Anwendungsfeld, das angesichts von über einer Million Todesopfer p.a. durch gefälschte Medikamente weltweit, eines Fälschungsanteils von über 10% in der globalen Supply Chain sowie eines Erlösschadens von mehr als 10 Mrd. Euro p.a. allein in der EU (u.a. WHO, OECD) für alle gewichtigen Pharmakonzerne von zentraler Relevanz ist. Insofern halten wir es für vorstellbar, dass weitere Branchenplayer infolge der Markteinführung durch Novartis ein hohes Interesse an einer solchen Lösung bekunden und Nynomics Kundenstamm perspektivisch maßgeblich erweitern könnten. Fazit: Die strategische Partnerschaft mit Novartis bekräftigt unsere positive Sicht auf Nynomics nachhaltige Wachstumsperspektiven und belegt u.E. einmal mehr die Fähigkeit des Konzerns, verschiedenste industrielle Problemfelder mit innovativen Lösungen gezielt zu adressieren. Wir sind unverändert optimistisch und bestätigen Rating und Kursziel. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22607.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.