Deutsche Märkte schließen in 8 Minuten
  • DAX

    13.340,37
    +53,80 (+0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.528,50
    +17,56 (+0,50%)
     
  • Dow Jones 30

    29.905,20
    +32,73 (+0,11%)
     
  • Gold

    1.787,10
    -24,10 (-1,33%)
     
  • EUR/USD

    1,1959
    +0,0046 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    13.974,31
    -438,24 (-3,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    326,76
    -10,74 (-3,18%)
     
  • Öl (Brent)

    45,37
    -0,34 (-0,74%)
     
  • MDAX

    29.328,43
    +182,32 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.123,14
    +37,66 (+1,22%)
     
  • SDAX

    13.828,54
    +129,66 (+0,95%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.358,50
    -4,43 (-0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,84
    +32,05 (+0,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.216,36
    +121,96 (+1,01%)
     

Original-Research: Nynomic AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: Nynomic AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Nynomic AG Unternehmen: Nynomic AG ISIN: DE000A0MSN11 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 27.10.2020 Kursziel: 34,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Pierre Gröning Größter Auftrag der Unternehmensgeschichte ist ein Meilenstein und lässt aktuelle Mittelfristziele kurzfristig erreichbar erscheinen Nynomic hat gestern mit dem volumenträchtigen Folgeauftrag eines Kunden aus dem Bereich der Medizintechnik den größten Rahmenvertrag der bisherigen Konzerngeschichte verkündet. Während der Auftrag als solcher einmal mehr die hohe Geschäftsqualität des Unternehmens verdeutlicht, dürften die erwarteten Erlös- und Gewinnbeiträge dazu führen, dass die derzeitigen Mittelfristziele bereits übernächstes Jahr erreicht werden. Wir heben unsere Schätzungen und das Kursziel entsprechend an. Massive Geschäftsausweitung mit Bestandskunden belegt hohe Produktqualität: Bei dem Auftraggeber handelt es sich um denselben Bestandskunden, der bereits im Mai einen Großauftrag über 14,0 Mio. Euro mit zweijähriger Laufzeit für eine Anwendung in der Laborautomation bei Nynomic platziert hat. Da dieser angesichts eines gestiegenen Bedarfs und der ausgezeichneten Funktionsweise von Nynomics Lösungen entgegen der ursprünglichen Planung bereits im Laufe des nächsten Jahres abgewickelt sein wird, wurde zur Sicherstellung der weiteren Verfügbarkeit nun ein zusätzlicher Rahmenvertrag mit einem Volumen von 25,0 Mio. Euro über ebenfalls zwei Jahre vereinbart. Die entsprechenden Umsatzbeiträge dürften demnach in den Geschäftsjahren 2021 bis 2023 realisiert werden (MONe: 5,0 Mio. in 2021; 11,0 Mio. in 2022; 9,0 Mio. in 2023), wobei wir hinsichtlich der Marge von einer Größenordnung auf dem Zielniveau des Konzerns von rund 15% ausgehen. Insgesamt werten wir den Großauftrag als erneuten Beleg für die hohe kundenseitige Qualitätswahrnehmung von Nynomics Produkten und die ausgeprägte Lösungskompetenz des Konzerns, woraus enge und zumeist langjährige Kundenbeziehungen entstehen. Wachstumsperspektiven der nächsten Jahre nochmals deutlich gestärkt: Eine Fortsetzung der dynamischen Geschäftsentwicklung auch über das laufende Geschäftsjahr hinaus erscheint dank dieser jüngsten Erfolgsmeldung mehr denn je visibel. Als Sinnbild hierfür steht der Auftragsbestand des Konzerns, der auf einen erneuten Rekordwert von nunmehr knapp 70,0 Mio. Euro zulegen konnte. In Kombination mit der strukturell steigenden Nachfrage nach spektroskopiebasierten Analyselösungen in verschiedensten Einsatzfeldern und Nynomics sowohl produktseitig als auch geographisch breiter Aufstellung halten wir deutlich zweistellige Wachstumsraten in den kommenden Jahren für sehr realistisch. Die aktuell kommunizierten Mittelfristziele (Umsatz: 100 Mio. Euro; EBIT: 15 Mio. Euro) dürfte das Unternehmen u.E. damit nun spätestens im Geschäftsjahr 2022 erreichen, was wir entsprechend in unseren Schätzungen reflektiert haben. Neben weiteren Großaufträgen aus Bereichen wie u.a. der Medizintechnik dürfte hierzu auch der kontinuierliche Roll-out von innovativen Lösungen für den B2C-Bereich durch Spectral Engines maßgeblich beitragen. Fazit: Nach der ausgeweiteten Technologiepartnerschaft mit der EW Group im September und den jüngst vermeldeten starken Q3-Zahlen samt Anhebung der Jahresziele ist der neuerliche Großauftrag aus der Medizintechnikbranche der nächste Meilenstein auf Nynomics Wachstumspfad. Wir sind von den sowohl kurz- als auch langfristig aussichtsreichen Perspektiven des Konzerns unverändert überzeugt und bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 34,00 Euro (zuvor: 31,00 Euro). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21757.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.