Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    31.366,30
    -25,22 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    41.861,05
    +1.874,10 (+4,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.011,54
    +23,44 (+2,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.004,01
    -354,78 (-2,66%)
     
  • S&P 500

    3.829,66
    -40,63 (-1,05%)
     

Original-Research: Media and Games Invest plc (von GBC AG)

·Lesedauer: 6 Min.
Original-Research: Media and Games Invest plc - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Media and Games Invest plc Unternehmen: Media and Games Invest plc ISIN: MT0000580101 Anlass der Studie: Research Note Empfehlung: Kaufen Kursziel: 5,15 Euro Letzte Ratingänderung: Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker KingsIsle-M&A sorgt für Umsatz- und Ergebnissprung und für eine deutliche Stärkung des US-Geschäfts; Die Internationalisierung der erworbenen Spiele- IPS und die Ausweitung dieser Online-Games auf weitere Endgeräte eröffnet erhebliches Umsatzpotenzial; Erhöhung der Prognosen und des Kursziels Am 18.01.2021 hat die Media and Games Invest plc (MGI) die Vertragsunterzeichnung des vollständigen Erwerbs des US-Spieleentwicklers KingsIsle Entertainment Inc. (KingsIsle) bekannt gegeben. KingsIsle, mit Sitz in Austin, Texas (USA), ist ein führender Spieleentwickler und Publisher. Die komplett im Besitz von KingsIsle befindlichen MMO-Games Wizard101 und Pirate101 (inkl. mobile IP-Rechte) gehen in das Gaming- Portfolio der MGI über. Beide Online-Games verfügen über treue Communities und damit auch über sehr nachhaltige Umsätze und erwirtschaften bisher den überwiegenden Teil der Umsätze auf dem US-Markt. Die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2021 für die übernommene KingsIsle umfasst einen zu erwartenen Umsatz von 32,0 Mio. USD und ein zu erwartenes bereinigtes EBITDA von 21,0 Mio. USD mit einer erwarteten EBITDA-Marge von 68,0%. MGI hat sich mit den KingsIsle-Eigentümern auf einen festen Kaufpreis in Höhe von 126,0 Mio. USD und eine erfolgsabhängige Kaufpreiskomponente (Earn Out) von bis zu 84,0 Mio. USD geeinigt. Zur Finanzierung der Übernahme hat Oaktree Capital, die über eine hohe Expertise im Medien- und Gaming-Bereich verfügt, eine Kapitalerhöhung über 25,0 Mio. EUR zugesagt, wodurch diese Gesellschaft künftig mit ca. 9,0% an der MGI-Gruppe beteiligt sein wird. MGI gewinnt hierdurch unserer Ansicht nach nicht nur einen neuen Aktionär, sondern auch einen strategischen Partner, der den weiteren Wachstumskurs des Konzerns auf der 'Finanzierungsseite' maßgeblich unterstützen sollte. Laut Unternehmensangabe wird unter Berücksichtigung der Earn-Out-Komponente der EV/EBITDA-Multiplikator aus der Übernahme - abhängig vom Wachstum der KingsIsle im Jahr 2021 - in einer Bandbreite von 5,8x - 7,3x liegen. Diese Bewertung basiert auf höheren Umsätzen, die auch ein höheres EBITDA generieren, und beinhaltet ein zusätzliches EBITDA, das sich aus einer höheren Umsatzbasis ergeben kann, falls ein Earn-Out fällig wird. Vor dem Hintergrund der möglichen anfallenden bzw. zu zahlenden Multiplikatoren, stufen wir den Kaufpreis als günstig ein. Für uns stellt die KingsIsle-Akquisition einen sehr guten strategischen Schritt dar, um das Wachstumstempo in der Gaming-Sparte des Konzerns nochmals deutlich zu erhöhen und zugleich wesentliche Synergiepotenziale innerhalb der MGI-Gruppe (z.B. Nutzung der großen Spielerbasis in Nordamerika & EU oder Zugriff auf besonders effizientes Inhouse-Marketing) zu heben. Zudem wird hierdurch auch die Marktposition des Gaming-Segments in den USA wesentlich gestärkt. Durch die Übernahme erwirbt das Unternehmen mit Wizard101 und Pirate101 zwei starke Online-Games, die bisher überwiegend in USA Umsatzerlöse erwirtschaftet haben. Wir sind davon überzeugt, dass es MGI gelingt, vor allem durch die verstärkte Internationalisierung des erworbenen KingsIsle- Spieleportfolios deutlich zu wachsen. Hierbei sollte sich für die Gesellschaft insbesondere die starke Marktposition in Europa mit einer großen Spielerbasis (Cross-Selling) auszahlen, die erhebliches zusätzliches Geschäftspotenzial eröffnet. Darüber hinaus sollte KingsIsle ebenfalls von der Zusammenarbeit mit den Medienfirmen des MGI-Konzerns bezüglich einer gezielten und effizienten Werbung profitieren können. Darüber hinaus bietet eine Ausweitung des Spieleportfolios auf weitere Endgeräte wie z.B. Konsolen oder auch Smartphones zusätzliche Wachstumschancen, insbesondere in Asien. In Anbetracht der sehr bedeutenden KingsIsle-Übernahme und den damit verbundenen erwarteten positiven Effekte (inkl. Synergieeffekten), haben wir unsere bisherige Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 und 2022 nach oben angepasst. Daneben hat der verstärkte Ausbaus des Mobile-Gaming-Geschäfts (z.B. kürzlich vermeldete Lizenzierung der Tripe-A- Spiele 'Golf Champions' und 'Heroes of Twilight') und die Forcierung des Asien-Geschäfts durch die Zusammenarbeit mit lokalen Publishern (z.B. im Falle des kürzlich in Südkorea im Closed Beta gelaunchten Trove) ebenfalls zur positiven Prognoseanpassung beigetragen. Wir rechnen nun für das aktuelle Geschäftsjahr mit Umsatzerlösen in Höhe von 173,55 Mio. EUR (zuvor: 145,62 Mio. EUR) und mit einem EBITDA von 47,42 Mio. EUR (zuvor: 28,88 Mio. EUR). Für das Folgejahr 2022 gehen wir von Umsatzerlösen von 199,88 Mio. EUR (zuvor: 163,05 Mio. EUR) und einem EBITDA von 55,92 Mio. EUR (zuvor: 33,90 Mio. EUR) aus. Im Rahmen unseres DCF-Bewertungsmodells haben wir ein neues Kursziel in Höhe von 5,15 EUR (bisher: 3,20 EUR) ermittelt. Neben den deutlich angehobenen Prognosen hat eine Reduktion des WACC auf 7,11% (zuvor: 7,71%) einen kurszielsteigernden Effekt. Diese Reduktion steht im Zusammenhang mit der allgemeinen Senkung des risikofreien Zinssatzes in unseren Bewertungsmodellen seit dem 01.01.2021 auf die neue Untergrenze von 0,25% (zuvor: 1,00%). Einer noch stärkeren Kurszielsteigerung steht der Verwässerungseffekt durch die vollzogene Kapitalerhöhung zur Finanzierung der M&A-Transaktion entgegen. In Anbetracht des aktuellen Kursniveaus vergeben wir weiterhin das Rating Kaufen und sehen ein deutliches Kurspotenzial. Insgesamt sehen wir den MGI-Konzern in einer guten Ausgangsposition, den erfolgreichen dynamischen Wachstumskurs innerhalb der Wachstumssektoren Online-Gaming und digitales Marketing/digitale Medien weiter fortzusetzen. Die KingsIsle-Übernahme sollte für einen zusätzlichen Wachstumsimpuls innerhalb des Gaming-Segments sorgen und aufgrund der erwarteten hohen Synergieeffekte auch einen deutlich positiven Effekt auf die Ertragslage haben. Zudem sorgt die konzerneigene Mediensparte für einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil und sollte den Ausbau der Marktposition im Gaming- Bereich zusätzlich begünstigen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22035.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 01.02.2021(9:09 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 01.02.2021(10:00 Uhr) -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.