Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    27.725,39
    +143,73 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.742,39
    +318,25 (+0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    933,77
    +3,84 (+0,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     
  • S&P 500

    4.400,64
    -0,82 (-0,02%)
     

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu HELMA Eigenheimbau AG Unternehmen: HELMA Eigenheimbau AG ISIN: DE000A0EQ578 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 06.07.2021 Kursziel: 79,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Charlotte Meese Starke Nachfrage und erfolgreiche Vertriebsstarts dürften zu einem erneuten Rekordjahr führen In unserem letzten Comment von Anfang Juni hatten wir auf das günstige Marktumfeld und die daraus resultierenden Potenziale für die Auftragsentwicklung von HELMA hingewiesen. Nun gab das Unternehmen bekannt, signifikante Zuwächse im Auftragseingang von mehr als 70% yoy im ersten Halbjahr 2021 erzielt zu haben. Daher erwartet das Management auf Gesamtjahressicht einen erneuten Auftragsrekord, was sich mit unseren Schätzungen deckt. Nach Angaben des Unternehmens haben dabei alle Geschäftsbereiche des HELMA-Konzerns zum Wachstum beigetragen. So dürften dank der weiterhin historisch günstigen Finanzierungsbedingungen (1,0% bei 10 Jahren Zinsbindung gem. Interhyp) und dem offensiveren Vertrieb mittels der Kampagne „Raus ins Haus“ erfreuliche Zuwachsraten im Bereich Einfamilienhäuser erzielt worden sein. Darüber hinaus sollten die jüngst erfolgten Vertriebsstarts im Bereich Wohnungsbau und Ferienimmobilien sowie die rasch zu verzeichnenden Vertriebserfolge der Projekte NordVillen und des NordseeResorts Burhave die dynamische Entwicklung unterstützt haben. Infolgedessen verzeichnete HELMA nach vorläufigen Zahlen in H1 einen Auftragseingang von 197,2 Mio. Euro, was einer Steigerung von knapp 71% im Jahresvergleich entspricht. Wenngleich der Vorjahreswert durch Pandemiebeeinträchtigungen deutlich rückläufig war (H1/20: 115 Mio. Euro vs. H1/19: 141 Mio. Euro), erachten wir das Ergebnis nichtsdestotrotz als beachtlich. Insbesondere das segmentübergreifende Wachstum spiegelt u.E. sowohl die starke Marktpositionierung in unterschiedlichen Märkten als auch das attraktive Produktportfolio von HELMA wider. Angesichts der anhaltenden Sonderkonjunktur in der Wohnungswirtschaft und der daraus resultierenden Visibilität rechnet das Management nunmehr damit, in 2021 den bereits starken Vorjahreswert von 312,5 Mio. Euro um knapp 20 bis 25% zu übertreffen. Dies impliziert für das zweite Halbjahr die Fortsetzung der erfreulichen Entwicklung und einen Auftragseingang für das Gesamtjahr zwischen 375 und 390 Mio. Euro (MONe: ca. 387 Mio. Euro). Das damit einhergehende operative Umsatz- und Ergebnispotenzial dürfte sich dann spätestens in der Guidance für 2022 widerspiegeln. Im Zuge der jüngst durchgeführten Hauptversammlung wurde zudem die vorzeitige Vertragsverlängerung des Vorstandsvorsitzenden Gerrit Janssen bis zum Jahr 2027 bekannt gegeben. Herr Janssen ist nun bereits seit zwölf Jahren im Vorstand aktiv und bekräftige in den vergangenen Wochen sein Vertrauen in das Unternehmen mit umfangreichen Directors´ Dealings (knapp 208.500 Euro). Des Weiteren wurden vor kurzem rund 6% der Stücke des Unternehmensgründers Karl-Heinz Maerzke an institutionelle Investoren umplatziert, was u.E. dem Freefloat der Aktie zugutekommt. Fazit: Die Rahmenbedingungen sind weiterhin günstig und der dynamische Auftragseingang untermauert u.E. einmal mehr das attraktive Produktportfolio des Unternehmens. Wir fühlen uns wohl mit unseren Schätzungen und bestätigen die Kaufempfehlung und das Kursziel von 79,00 Euro. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22643.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.