Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 24 Minuten
  • DAX

    14.312,99
    -30,20 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.931,22
    -7,97 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    33.596,34
    -350,76 (-1,03%)
     
  • Gold

    1.787,80
    +5,40 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,0477
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    16.039,83
    -338,92 (-2,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    394,36
    -7,44 (-1,85%)
     
  • Öl (Brent)

    73,92
    -0,33 (-0,44%)
     
  • MDAX

    25.431,70
    -196,29 (-0,77%)
     
  • TecDAX

    3.039,45
    -8,76 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.239,55
    -85,95 (-0,70%)
     
  • Nikkei 225

    27.686,40
    -199,47 (-0,72%)
     
  • FTSE 100

    7.523,12
    +1,73 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    6.678,32
    -9,47 (-0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.014,89
    -225,05 (-2,00%)
     

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH)

Original-Research: GESCO AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu GESCO AG Unternehmen: GESCO AG ISIN: DE000A1K0201 Anlass der Studie: Neunmonatszahlen 2022 Empfehlung: Kaufen seit: 24.11.2022 Kursziel: 47,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 04.01.2021, vormals Halten Analyst: Jens Nielsen Nach neun Monaten Ergebnisniveau des Gesamtjahres 2021 erreicht Auch im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2022 verzeichnete die GESCO AG eine positive Geschäftsentwicklung, so dass nach neun Monaten bereits das Ergebnisniveau des Vorjahres erreicht wurde. Angesichts der Aussichten auf das nun laufende Schlussquartal hat der Vorstand seine schon im August auf den oberen Bereich der Bandbreiten konkretisierte Prognose nun Mitte Oktober ergebnisseitig angehoben. Im Gegensatz zu einigen anderen Unternehmen insbesondere aus dem Bereich der Beteiligungsgesellschaften sind dabei auch unter den aktuellen Rahmenbedingungen Wertminderungen aufgrund von Impairment-Tests bei GESCO kein Thema. Dies zeigt unseres Erachtens deutlich, welche Stärke und Resilienz die Industriegruppe mittlerweile durch den erfolgten Portfolioumbau und die Excellence-Programme im Rahmen der Strategie NEXT LEVEL 25 erreicht hat. Gleichwohl dürfte die für das kommende Jahr prognostizierte Rezession auch an den GESCO-Gesellschaften nicht ganz spurlos vorbeigehen. Daher erwarten wir im Vergleich zu dem sehr starken aktuellen Geschäftsjahr für 2023 etwas rückläufige Ergebniskennzahlen. Nach dieser durch das konjunkturelle Umfeld bedingten leichten Delle sehen wir aber bereits ab 2024 wieder profitables Wachstum. Somit bleiben wir zuversichtlich, dass sich die Wuppertaler auch unter den anhaltend herausfordernden geopolitischen und makroökonomischen Rahmenbedingungen weiterhin herausragend schlagen können. Dabei ist der Konzern mit einer Eigenkapitalquote von knapp 55 Prozent und einer Barliquidität von gut 30 Mio. Euro zum Ende des Neunmonatszeitraums auch bilanziell weiterhin solide aufgestellt. Hervorzuheben ist zudem die hinsichtlich der Transparenz des Portfolios außergewöhnlich intensive Kapitalmarkkommunikation der GESCO AG, deren Umwandlung in eine SE noch bis zum Jahresende umgesetzt werden soll. So erhielten die Aktionäre auf der diesjährigen Hauptversammlung erstmals die Möglichkeit, sich im Rahmen eines „Market-Place“ bei den Geschäftsführern aller Tochtergesellschaften über die jeweiligen Geschäftsmodelle und – dem Verbraucher meist wenig vertrauten – Produkte zu informieren. Dieses sehr positiv aufgenommene Format soll auch zukünftig fortgeführt werden. Auf Basis unseres unveränderten Kursziels von 47,00 Euro bietet die GESCO-Aktie dem Anleger aktuell ein Kurspotenzial von mehr als 80 Prozent. Daher stufen wir das Papier auf dem unseres Erachtens nach wie vor sehr günstigen Niveau weiterhin als klaren „Kauf“ ein. Darüber hinaus weist der Anteilsschein bei Ansatz unserer Schätzungen auch eine ordentliche Dividendenrendite von 3,4 Prozent auf. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/26029.pdf Kontakt für Rückfragen GSC Research GmbH Tiergartenstr. 17 D-40237 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 24 Fax: +49 (0) 211 / 179 374 - 44 Buero Münster: Postfach 48 01 10 D-48078 Münster Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21 Fax: +49 (0) 2501 / 440 91 - 22 Email: info@gsc-research.de Internet: www.gsc-research.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.