Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 22 Minuten

Original-Research: ERWE Immobilien AG (von GSC Research GmbH)

·Lesedauer: 3 Min.
Original-Research: ERWE Immobilien AG - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu ERWE Immobilien AG Unternehmen: ERWE Immobilien AG ISIN: DE000A1X3WX6 Anlass der Studie: Geschäftszahlen 2021 Empfehlung: Kaufen seit: 25.04.2022 Kursziel: 3,80 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 01.06.2021, vomals Halten Analyst: Jens Nielsen Ergebnis aus Immobilienbewirtschaftung steigt 2021 um gut zwei Drittel Die ERWE Immobilien AG schloss das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 beim Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung mit einem Anstieg um mehr als zwei Drittel im Rahmen unserer Prognose ab. Corona-bedingt kam es allerdings vor allem bei den Einzelhandels- und Hotelflächen in Speyer zu deutlichen Minderungen der bisher angesetzten Zeitwerte, so dass das Ergebnis aus der Immobilienbewertung negativ und in der Folge auch das Jahresergebnis unter den Erwartungen ausfiel. Wir gehen jedoch davon aus, dass der durch die Pandemie veränderten Lage damit nun hinreichend Rechnung getragen wird. Einerseits hemmen die mit Corona verbundenen Unwägbarkeiten die Zuführung freier und projektierter Flächen zur Vermietung immer noch, hinzu kommen nun auch mit dem Ukraine-Krieg verbundene Unsicherheiten. Andererseits bietet der durch die Pandemie beschleunigte Strukturwandel in den deutschen Innenstädten ERWE aber auch zahlreiche Chancen auf günstige Übernahmen von Immobilien mit Wertsteigerungspotenzialen, die mittels Revitalisierung und Zuführung zu zeitgemäßen und zukunftsfähigen neuen Mischnutzungskonzepten gehoben werden können. Dies steht auch ganz im Sinne der Kommunen, die ihre Innenstädte am Leben erhalten bzw. wiederbeleben wollen. Zudem profitiert das Unternehmen von der jahrzehntelangen Branchenerfahrung und weit über den Immobiliensektor hinausgehenden breiten Vernetzung der Vorstände Axel Harloff und Rüdiger Weitzel, die mittelbar insgesamt rund 65 Prozent der ERWE-Aktien halten. Dabei bringt Christian Hillermann seine Expertise auch nach seinem Ausscheiden weiterhin auf beratender Basis ein. Insgesamt sind wir daher unverändert vom Geschäftsmodell und den Zukunftsperspektiven der Gesellschaft überzeugt und gehen davon aus, dass sie perspektivisch auch wieder signifikante Wertsteigerungen mit entsprechenden Effekten auf das Bewertungsergebnis realisieren kann. Nach wie vor sehen wir hier vor allem bei den Development-Projekten in Krefeld und insbesondere in Friedrichsdorf sehr hohes Potenzial. Dabei werden im Rahmen der Investitionsstrategie auch etablierte ESG-Kriterien berücksichtigt. Bei Ansatz unseres auf 3,80 Euro ermäßigten Kursziels weist die ERWE-Aktie aktuell ein sattes Upside-Potenzial fast 81 Prozent auf. Zudem liegt die Marktkapitalisierung nach dem massiven Kursrückgang der letzten Monate derzeit mit lediglich gut 38 Mio. Euro deutlich unter dem bilanziellen Eigenkapital (ohne Anteile Dritter) von gut 51 Mio. Euro bzw. rund 2,80 Euro je Aktie. Daher bekräftigen wir unsere „Kaufen“-Empfehlung. Orders sollten stets limitiert werden. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/23873.pdf Kontakt für Rückfragen GSC Research GmbH Tiergartenstr. 17 D-40237 Duesseldorf Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 24 Fax: +49 (0) 211 / 179 374 - 44 Buero Muenster: Postfach 48 01 10 D-48078 Muenster Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21 Fax: +49 (0) 2501 / 440 91 - 22 Email: info@gsc-research.de Internet: www.gsc-research.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.