Deutsche Märkte geschlossen

Original-Research: EQS Group AG (von GBC AG)

·Lesedauer: 5 Min.
Original-Research: EQS Group AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu EQS Group AG Unternehmen: EQS Group AG ISIN: DE0005494165 Anlass der Studie: Research Update Empfehlung: Kaufen Kursziel: 31,70 Euro Kursziel auf Sicht von: 31.12.2021 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker, Felix Haugg Weiterhin starkes Umsatzwachstum im dritten Quartal 2020; (Anorganisches) Wachstum wird vorangetrieben Die EQS Group AG konnte in den ersten 9 Monaten 2020 ein Umsatzwachstum in Höhe von 3,9 % auf 27,62 Mio. EUR (VJ: 26,58 Mio. EUR) erzielen. Bereinigt um den Verkauf und der anschließenden Entkonsolidierung der ARIVA.DE AG (30.06.2019) wurde der Gesamtumsatz sogar um 19,6 % gesteigert, wobei das Segment Compliance mit einem Umsatzanstieg in Höhe von 12,0 % und das Segment Investor Relations mit 29,0 % zum Gesamtumsatzwachstum beigetragen haben. Durch die weitestgehend abgeschlossenen Entwicklungen des IR Cockpit und den damit verbundenen Subskriptionserlösen, konnten die wiederkehrenden Umsatzerlöse auf 84% (Q3 2019: 81%) erhöht werden. Die EQS Group stellt mit der Fertigstellung der weiteren Module einen Anstieg der wiederkehrenden Erlöse in Aussicht. Im Vergleich zum Umsatzanstieg erhöhte sich das EBITDA überproportional. Bis Ende September 2020 wurde das EBITDA auf 4,30 Mio. EUR (VJ: 0,39 Mio. EUR) mehr als verzehnfacht. Ausschlaggebend für diese überaus positive Entwicklung ist das Einsetzten der Skalierungseffekte im Zuge der Implementierung des neuen Cockpits. So konnte bereits nach neun Monaten der von der Gesellschaft prognostizierte Zielkorridor von 4,0 - 5,0 Mio. EUR erreicht werden. Auch bereinigt um IFRS 16-Effekte lag das EBITDA bei 2,84 Mio. EUR (VJ: 0,72 Mio. EUR) deutlich über dem Vorjahreswert. Bereits im Rahmen der Halbjahresberichterstattung 2020 hatte die EQS Group AG die Umsatz- und EBITDA-Guidance angehoben. Im Zuge der 9-Monatszahlen wurde diese nochmals bestätigt. Es wird weiterhin mit einem um den Wegfall der ARIVA-Umsätze bereinigten Umsatzwachstum von 15 % bis 20 % gerechnet (unbereinigt: 3,7 % bis 8,2 %). Analog dazu wird mit einem EBITDA von 4,00 bis 5,00 Mio. EUR gerechnet. Wir liegen mit unserer Prognose am oberen Ende der Guidance und erwarten Umsatzerlöse von 37,85 Mio. EUR für das laufende Geschäftsjahr 2020. Für die folgenden Jahre erwarten wir Umsatzerlöse von 44,05 Mio. EUR (bisher: 42,39 Mio. EUR) im Jahr 2021 bzw. 52,01 Mio. EUR (bisher: 47,90 Mio. EUR) in Jahr 2022. Der Hintergrund für unsere Prognoseanhebung ist einerseits die erfolgreich abgeschlossene Entwicklung des neuen IR Cockpits und andererseits trägt das anorganische Wachstum der EQS Group zum Umsatzwachstum bei. Am 30. November wurde die erfolgreiche Akquisition der Got Ethics S/A vermeldet, die mit Beginn des neuen Jahres vollkonsolidiert wird. In den vergangenen vier Jahren verzeichnete die Gesellschaft ein Kundenwachstum von mindestens 30,0 % p.a. und erzielt gegenwärtig jährlich wiederkehrende Umsatzerlöse (ARR) von ca. 2,00 Mio. EUR. Die EBITDA-Guidance liegt bei 4,00 bis 5,00 Mio. EUR, was angesichts des nach neun Monaten 2020 bereits erreichten EBITDA in Höhe von 4,30 EUR sehr konservativ erscheint. Nach der Finalisierung des neuen IR Cockpit wird der Fokus der EQS Group zunächst nicht auf der sofortigen Ergebnissteigerung, sondern auf der Gewinnung von Marktanteilen liegen. Dies zeigt sich in der strategischen Akquisition der Got Ethics S/A. Daher wird in den nächsten 12 bis 18 Monaten verstärkt in den Vertrieb investiert. Kurz- bis mittelfristig wird sich diese Investition zwar negativ auf die EBITDA- Margen auswirken. Zwar rechnen wir, dass die EQS Group im laufenden Geschäftsjahr mit einem EBITDA in Höhe von 5,27 Mio. EUR die Guidance übertreffen wird, für die kommenden Geschäftsjahre sollte es aufgrund der verstärkten Vertriebsaktivitäten nicht zu den bisher von uns erwarteten Margensprüngen kommen. Daher haben wir die konkreten EBITDA-Schätzungen für 2021 auf 6,83 Mio. EUR (bisherige Schätzung: 8,70 Mio. EUR) und für 2022 auf 9,02 Mio. EUR (bisherige Schätzung: 11,30 Mio. EUR) deutlich reduziert. Unsere EBITDA-Schätzungen ab dem kommenden Geschäftsjahr berücksichtigen zudem die neu erworbene Got Ethics, für die wir eine Rentabilität auf dem Niveau der EQS Group unterstellen. Mittel- bis langfristig sollten sich die verstärkten Vertriebsaktivitäten in einem hohen Umsatzwachstum niederschlagen. Insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Skalierung der besonders wachstumsstarken Umsätzen im Compliance-Bereich sollte die Gesellschaft in der Lage sein, die Rentabilität deutlich zu steigern. Dies zeigt sich auch in der Guidance, welche eine 30%ige EBITDA-Marge im Jahr 2025 in Aussicht stellt. Durch die erfolgreiche Umstellung des EQS Cockpits auf eine SaaS-Lösung und der sehr guten Produkte für den Investor Relations- und Compliance-Markt sollten nach dem erfolgreichen Roll-Out deutliche Gewinnsteigerungen erzielt werden. Im Zuge unserer Prognoseanpassung haben wir unser Kursziel auf 31,70 EUR (bisher: 25,00) erhöht und vergeben weiterhin das Rating Kaufen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21903.pdf Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald Vorstand GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,7,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 02.12.2020 (9:22 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 02.12.2020 (10:30 Uhr) Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2021 -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.