Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 9 Minuten

Original-Research: Edel SE & Co. KGaA (von GBC AG)

Original-Research: Edel SE & Co. KGaA - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Edel SE & Co. KGaA Unternehmen: Edel SE & Co. KGaA ISIN: DE0005649503 Anlass der Studie: Research Report (Initial Coverage) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 9,10 Kursziel auf Sicht von: 31.12.2023 Letzte Ratingänderung: - Analyst: Matthias Greiffenberger, Marcel Schaffer Profiteur des wachstumsstarken Musikstreaming-Marktes und dem Wiederaufleben des Vinyl-Formats. Sehr starkes erstes Halbjahr 2021/22 mit einem Nettoergebnis über dem des Geschäftsjahres 2020/21. Die Edel SE & Co. KGaA (Edel) ist als eines der führenden europäischen Musikunternehmen mit den weiteren Schwerpunkten Bücher und Entertainment einzigartig im Markt positioniert. Das Unternehmen bildet die gesamte Wertschöpfungskette von Marketing über Fertigung bis hin zur Distribution ab. Edel hat den Vorteil, dass es kleiner und agiler ist als die Major- Labels, aber etablierter und finanzstärker als viele Independent-Labels. Das Unternehmen profitiert aktuell stark vom steigenden digitalen Musikmarkt sowie vom Wiederaufleben der Vinyl. Durch die Herstellung für externe Kunden, den starken Vinyl-Fokus und die Erstellung von Premiumprodukten (z.B. besondere Sammeleditionen) kann Edel, entgegen dem schrumpfenden physischen Musikmarkt, wachsen. So stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2021/22 (Geschäftsjahresende: 30.09.2022) um 9,7 % auf 135,24 Mio. EUR (VJ: 123,30 Mio. EUR) und das EBITDA erhöhte sich um 8,0 % auf 17,28 Mio. EUR (VJ: 16,00 Mio. EUR). Die leichte EBITDA-Margen-Reduktion auf 12,8 % (VJ: 13,0 %) ist auf gestiegene Rohstoffpreise zurückzuführen. Durch einen geringen Zinsaufwand konnte das Nettoergebnis deutlich überproportional um 68,0% auf 7,74 Mio. EUR (VJ: 4,61 Mio. EUR) gesteigert werden. Damit lag das Halbjahres-Nettoergebnis bereits über dem Jahresüberschuss des gesamten Geschäftsjahres 2020/21 (7,35 Mio. EUR). Im Rahmen der sehr guten Geschäftsentwicklung hatte das Unternehmen bereits am 23.02.22 die Guidance nach oben angepasst und erwartet Umsatzerlöse zwischen 250 und 260 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss zwischen 10 und 15 Mio. EUR (zuvor: 7 bis 9 Mio. EUR). Wir erwarten, dass das obere Ende der Guidance erreicht wird, und prognostizieren Umsatzerlöse in Höhe von 269,57 Mio. EUR im laufenden Geschäftsjahr 2021/22 und 279,01 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2022/23. Unseres Erachtens sollte diese Entwicklung stark von den Musik- und Entertainmentlabels kommen sowie aus den Umsätzen des digitalen Musikvertriebs. Auch der Ausbau der Fertigungstiefe im Bereich Vinyl sowie die Erweiterung der Logistik- und Lagerkapazitäten bei der 100%igen Tochtergesellschaft optimal media GmbH sollten zu dieser Entwicklung beitragen. Im Zuge der Umsatzsteigerung erwarten wir trotz steigender Rohstoffpreise leichte Margenverbesserungen über Skalierungseffekte und erwarten ein EBITDA in Höhe von 32,78 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2021/22 und 35,68 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2022/23. Auf Netto-Ebene erwarten wir 13,71 Mio. EUR (2021/22) bzw. 15,77 Mio. EUR (2022/23). Auf Basis unseres DCF-Modells haben wir einen fairen Wert je Aktie in Höhe von 9,10 EUR ermittelt und vergeben das Rating KAUFEN. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24605.pdf Kontakt für Rückfragen GBC AG Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 research@gbc-ag.de ++++++++++++++++ Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung +++++++++++++++ Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 13.07.2022 (12:00 Uhr) Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 13.07.2022 (14:00 Uhr) -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.