Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,5422%)
     
  • BTC-EUR

    18.342,35
    -514,79 (-2,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

Original-Research: ecotel communication ag (von Sphene Capital GmbH)

Original-Research: ecotel communication ag - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu ecotel communication ag Unternehmen: ecotel communication ag ISIN: DE0005854343 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 07.06.2022 Kursziel: EUR 47,60 (bislang EUR 44,20) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Thilo Hasler Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen Am Wochenende hat ecotel communication einen Vertrag über die Übertragung von Nutzungsrechten an Internetressourcen unterzeichnet. Diese einst an ecotel communication überlassenen Rechte, die Angabe gemäß nicht länger benötigt werden, ermöglichen Nutzern den Zugang zum Internet. Die Transaktion wird nach Abzug von Transaktionskosten und Währungseffekten bei ecotel communication Angabe gemäß zu einem erwarteten Einmalertrag in Höhe von rund EUR 14,7 Mio. führen, der voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 im Bereich Firmenkunden verbucht werden wird. Die Guidance auf Konzernebene für das laufende Geschäftsjahr 2022 wurde dementsprechend nach oben angepasst. Nunmehr erwartet der ecotel-Vorstand ein EBITDA in einer Bandbreite zwischen EUR 34,7 bis 36,7 Mio. (bislang EUR 20,0 bis 22,0 Mio.). Die übrigen Umsatz- und Ertragsprognosen des Vorstands für das laufende Geschäftsjahr 2022 bleiben unverändert. Aufgrund des von uns nicht erwarteten Einmaleffekts errechnet sich aus unserem dreiphasigen DCF-Entity-Modell ein neues Kursziel von EUR 47,60, EUR 3,40 je Aktie mehr als unser bisheriges Kursziel von EUR 44,20 (Base- Case-Szenario). Negativ haben sich dabei die deutlich gestiegenen langfristigen (30-jährige) Bundesanleihen ausgewirkt, die als Proxy der risikolosen Verzinsung inzwischen bei 1,45% rentieren und neben der ebenfalls deutlich gestiegenen Equity Risk Premium (8,0% statt bislang 7,1%) die für das Entity-DFC-Modell relevanten Diskontierungssätze auf 8,8% von bislang 8,1% angehoben haben und die positiven Bewertungseffekte aus der Nutzungsrechte-Transaktion zum Teil kompensierten. Angesichts eines von uns auf Sicht von 24 Monaten erwarten Kurssteigerungspotenzials von 47,4% bestätigen wir unser Buy-Rating für die Aktien der ecotel communication. Zusätzlich hinweisen möchten wir an dieser Stelle erneut auf die hohe Dividendenrendite von aktuell 7,0%, die Anleger am Tag nach der Hauptversammlung am 08.07.2022 realisieren können. Sie setzt sich aus einer Basisdividende in Höhe von EUR 0,70 und einer Sonderdividende in Höhe von EUR 1,55 je Aktie zusammen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24371.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.