Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,63 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    +2,50 (+0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1734
    -0,0037 (-0,32%)
     
  • BTC-EUR

    40.536,57
    -557,50 (-1,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,91 (-0,75%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,77 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     

Original-Research: DATRON AG (von BankM AG)

·Lesedauer: 2 Min.
Original-Research: DATRON AG - von BankM AG Einstufung von BankM AG zu DATRON AG Unternehmen: DATRON AG ISIN: DE000A0V9LA7 Anlass der Studie: Bericht H1/21; Basisstudien-Update Empfehlung: Kaufen seit: 14.09.2021 Kursziel: EUR 14,35 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: 29.9.2020, vormals: keine Bewertung Analyst: Daniel Grossjohann und Dr. Roger Becker Starkes H1 – wiederkehrendes Service-Geschäft mit überdurchschnittlichem Zuwachs Die DATRON AG (ISIN DE000A0V9LA7, Open Market, DAR GY) hat mit den Halbjahreszahlen die vorläufig vermeldeten Eckdaten bestätigt und befindet sich auf einem guten Weg, den bereits zweimal angehobenen Ausblick für 2021 zu erreichen. Der hohe Bestand an unfertigen Erzeugnissen zum Stichtag (€ 1,7 Mio.) impliziert einen guten Start in das dritte Quartal – die sich eintrübende gesamtwirtschaftliche Stimmung (ZEW) hat bisher nicht auf das operative Geschäft durchgeschlagen. Gleichwohl spürt das Unternehmen die aktuell stark diskutierte Lieferkettenthematik und sichert sich mit einer Zweilieferantenstrategie ab, die das Risiko von Lieferverzögerungen reduziert. Durch Innovationsstärke (auch im Hinblick auf Digitalisierung) und einen hohen Anteil wiederkehrender Erlöse hebt sich DATRON von der Mehrzahl der Werkzeugmaschinenhersteller ab – ein EV/Umsatz-Multiple von 0,66 ist auch vor diesem Hintergrund als günstig anzusehen (Median der Peer Group: 0,93). Unsere aktualisierte und zu gleichen Teilen gewichtete DCF- und Peer Group-Analyse2021/22 ergibt einen Fairen Wert von € 14,35 pro Aktie, womit wir unser Urteil mit „Kaufen“ bestätigen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22903.pdf Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html. Kontakt für Rückfragen BankM AG Daniel Grossjohann Dr. Roger Becker Mainzer Landstrasse 61, 60329 Frankfurt Tel. +49 69 71 91 838-42, -46 Fax +49 69 71 91 838-50 daniel.grossjohann@bankm.de roger.becker@bankm.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.