Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.595,41
    -7,83 (-0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.110,38
    -1,95 (-0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.785,10
    +2,20 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1905
    -0,0020 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    26.547,49
    -758,48 (-2,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    753,97
    -96,37 (-11,33%)
     
  • Öl (Brent)

    73,15
    -0,51 (-0,69%)
     
  • MDAX

    34.263,21
    +64,50 (+0,19%)
     
  • TecDAX

    3.502,81
    +16,69 (+0,48%)
     
  • SDAX

    16.016,99
    -78,47 (-0,49%)
     
  • Nikkei 225

    28.884,13
    +873,20 (+3,12%)
     
  • FTSE 100

    7.077,01
    +14,72 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    6.603,14
    +0,60 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     

Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH)

·Lesedauer: 2 Min.
Original-Research: CO.DON AG - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu CO.DON AG Unternehmen: CO.DON AG ISIN: DE000A1K0227 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 26.05.2021 Kursziel: EUR 3,80 (unverändert) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Hasler First-Line-Therapie in zusätzlichen Alterssegmenten Ende der vergangenen Woche hat sich das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA für eine Genehmigung einer erweiterten Indikation des Gelenkknorpelprodukts Spherox für den Einsatz bei Jugendlichen ausgesprochen. Sollte die EU-Kommission der Beurteilung des CHMP folgen - was in der überwiegenden Anzahl der Anträge der Fall ist -, ist die Behandlung von symptomatischen Gelenkknorpeldefekten der ICRS Grade III oder IV der Femurkondyle und der Patella des Knies bei Defektgrößen von bis zu 10 cm² zusätzlich zu erwachsenen auch bei jugendlichen Patienten mit geschlossener Wachstumsfuge möglich. Nach unserer Einschätzung würde eine Erweiterung der EU-weiten Zulassung von Spherox das von CO.DON adressierte Marktvolumen um mindestens 5% vergrößern. Nach unseren Prognosen ergibt sich für CO.DON daraus ein Marktpotenzial für die EU und die Schweiz von mindestens EUR 856 Mio. anstelle von derzeit EUR 816 Mio. Durch eine Indikationserweiterung könnte Spherox die momentane Stellung als die bei entsprechender Indikation am besten zur Behandlung geeignete regenerative Therapieoption im Sinne der evidenzbasierten Medizin auf zusätzliche Alterssegmente ('First-Line-Therapie') ausweiten und damit die Population potenzieller Patienten steigern. Nach unserer Einschätzung ist dieser Effekt sogar noch bedeutender als die Marktpotenzialausweitung. Er könnte nach unserer Meinung die Marktstellung von CO.DON als führender Anbieter körpereigener Humanarzneimittel zur Behandlung von degenerativen und traumatischen Knorpeldefekten im Knie auch nach einem von uns ohnehin erst in einigen Jahren erwarteten Markteintritt potenzieller Wettbewerber nachhaltig absichern. Wir bestätigen unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von EUR 3,80 je Aktie (Base Case-Szenario) und bestätigen unser Buy-Rating für die Aktien der CO.DON AG. Mittelfristig sind nach u. E. deutlich höhere Kursziele möglich, wenn die von der Bundesregierung im Zuge der COVID-19-Pandemie erlassenen Maßnahmen zurückgenommen und Ländergrenzen überschreitende Kuriertransporte wieder uneingeschränkt möglich werden und auch wenn es CO.DON wie von uns erwartet gelingt, den Zeitvorsprung gegenüber dem Hauptwettbewerber Tetec zu nutzen, um in den relevanten Kliniken der adressierten Kernmärkte den Marktstandard für die Behandlung degenerativer und traumatischer Knieknorpeldefekte zu setzen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22502.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89)74443558/ +49 (152)31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.