Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.645,95
    -604,76 (-1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Original-Research: CLIQ Digital AG (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: CLIQ Digital AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu CLIQ Digital AG Unternehmen: CLIQ Digital AG ISIN: DE000A0HHJR3 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 27.09.2021 Kursziel: 55,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Henrik Markmann Anhebung der Jahresziele lässt auf gute operative Entwicklung in Q3 schließen CLIQ hat jüngst die Jahresziele spürbar angehoben, sodass unsere bisherigen Erwartungen insbesondere auf Ergebnisebene deutlich übertroffen werden dürften. Umsatz- und Ergebnisziele signifikant erhöht: CLIQ erwartet nach der guten operativen Entwicklung im ersten Halbjahr (Umsatz: +34,0% yoy; EBITDA: +82,8% yoy) sowie dem anscheinend erfreulichen Verlauf im laufenden Q3 (MONe Umsatz: 39,5 Mio. Euro; EBITDA: 7,0 Mio. Euro) nun für das Gesamtjahr ein Erlösniveau von ca. 145 Mio. Euro (zuvor: mind. 140 Mio. Euro) sowie ein EBITDA von ca. 26 Mio. Euro (zuvor: ca. 22 Mio. Euro). Die übrigen Jahresziele – Marketingausgaben i.H.v. 46 Mio. Euro sowie ein CLIQ-Faktor von 1,60x – bleiben unverändert. Hintergrund der Guidance-Anhebung dürfte ein weiterhin gutes Marktumfeld für digitale Entertainment-Dienstleistungen sein. Zudem sollten auch die diversen Content-Erweiterungen sukzessive dazu führen, dass die Kundenbindung steigt. Cloud Gaming als weitere Ergänzung des Content-Angebots: In den letzten Monaten erweiterte CLIQ das Produktangebot um 360 Filme von Lighthouse Home Entertainment, die exklusiven Übertragungsrechte für drei Saisons der italienischen Serie-B-Meisterschaft, Kids- Content der Your Family Entertainment AG, mehr als 1.200 Online-Games durch die Partnerschaft mit Utomik sowie ausgewählte Hollywood-Blockbuster großer Filmstudios. Die jüngste Content-Erweiterung basiert auf einem 5-Jahres-Lizenzvertrag mit Blacknuts Cloud Gaming Service. Enthalten sind hier rund 500 Cloud-Spiele aus diversen Kategorien. Für CLIQ dürfte dies ein sehr attraktiver Ausbau des Produktportfolios sein, da u.E. die Zielgruppe für Games im Rahmen der Kundenakquise deutlich reaktionsfähiger ist als beispielsweise jene mit Interesse an Kids-Content. Darüber hinaus sind Cloud-Games bei einer immer größer werdenden Anwendergruppe „Mobile“ besonders attraktiv, da weder eine Installation noch zusätzlicher Speicherplatz benötigt wird. Ergebnisprognosen für 2021 angehoben: Wir waren bisher von einem Umsatz i.H.v. 145,2 Mio. Euro sowie einem EBITDA von 22,9 Mio. Euro ausgegangen. Infolge der Guidance- Anhebung erhöhen wir nun unsere Ergebnisprognose für das laufende Jahr auf 26,3 Mio. Euro. Damit würde CLIQ eine EBITDA-Marge von 18,1% erzielen (H1/21: 18,3%). Für die nächsten Jahre lassen wir unsere Modellannahmen unverändert und gehen damit weiterhin von einem etwas niedrigeren Margenniveau aus (Ø EBITDA-Marge 2022-2024e: 16,2%). Wir halten dies angesichts eines u.E. kompetitiven Marktumfelds und damit einhergehender steigender Kundenakquisitions- und Content-Kosten auch trotz der aktuell höheren Profitabilität für plausibel. Zudem erwarten wir, dass CLIQ ab 2022 auch etwas stärker in das Marketing sowie die Portale investieren wird. Fazit: Die operative Entwicklung von CLIQ scheint auch in Q3 erfreulich zu verlaufen. Die Chancen des wachstumsstarken und Cash-generativen Geschäftsmodells (FCF-Yield 2022e: 11,4%) überwiegen u.E. die zuletzt belastend wirkenden Defizite hinsichtlich der Transparenz im Reporting. Infolge unserer Prognoseanhebung erhöhen wir das Kursziel auf 55,00 Euro (zuvor: 54,00 Euro) und bestätigen vor dem Hintergrund des attraktiven Bewertungsniveaus (KGV 2022e 7,5x bzw. EV/EBITDA 5,3x) die Kaufempfehlung. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22935.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.