Deutsche Märkte geschlossen

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu CEWE Stiftung & Co. KGaA Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA ISIN: DE0005403901 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 13.11.2020 Kursziel: 120,00 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Charlotte Meese Trotz Corona-Sommer solide für das Jahresendgeschäft aufgestellt CEWE hat gestern Zahlen für Q3 publiziert, die eine Fortführung des Halbjahrestrends belegen und angesichts einer soliden Entwicklung u.E. eine gute Basis für das nun bevorstehende ergebnisstarke Jahresschlussquartal bilden. Insgesamt verzeichnete CEWE auch im dritten Quartal vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen in allen Segmenten rückläufige Erlöse, was zu einem um 10,7% yoy geringeren Konzernumsatz i.H.v. 136,3 Mio. Euro führte (MONe: 149,4 Mio. Euro). Im Kerngeschäft Fotofinishing dominierte insbesondere das geänderte Urlaubsverhalten durch u.a. lokale Reisebeschränkungen, sodass sich die Anzahl der Fotobücher spürbar um 15,5% in Q3 reduzierte. Der Segment-Umsatz lag mit 110,4 Mio. Euro knapp 5,0% unter Vorjahr, wohingegen das EBIT mit 0,2 Mio. Euro aufgrund eines erfolgreichen Upsellings und Kostenreduktionen noch leicht positiv war (Q3/19: 0,8 Mio. Euro). Auch im Segment KOD waren die Folgen der Pandemie angesichts einer geringeren B2B-Aktivität (u.a. weniger Events) noch zu spüren, wenngleich die negative Dynamik im Jahresverlauf abnahm. So verringerten sich die Erlöse um 38,1% yoy auf 15,4 Mio. Euro. Der operative Ergebnisrückgang konnte dank bereits Ende 2019 eingeleiteter und rückgestellter Restrukturierungsmaßnahmen wie der Zusammenlegung der beiden Produktionsstandorte eingedämmt werden und lag trotz der geringeren Top-Line mit -1,6 Mio. Euro absolut betrachtet nur leicht unter Vorjahr (Q3/19: -0,8 Mio. Euro). Strategiebedingt reduzierten sich auch die Umsätze im Einzelhandel (-12,5% yoy auf 9,0 Mio. Euro; EBIT -0,1 Mio. Euro). Nach 9M fielen die Erlöse trotz einer weiterhin schwachen Entwicklung im KOD (-35,0% yoy) und Einzelhandel (-23,0% yoy) angesichts eines soliden Wachstums im Fotofinishing (+5,9% yoy) mit 413,3 Mio. Euro nur geringfügig (-3,3% yoy). Das operative Ergebnis lag aufgrund von Kostensenkungsmaßnahmen, vorteilhafter Produktmixeffekte sowie einer starken Performance im Fotofinishing im ersten Halbjahr (+12,2% yoy) bei knapp -0,6 Mio. Euro (9M/19: -2,0 Mio. Euro). Das somit verbesserte Niveau impliziert eine stabile Entwicklung in einem äußerst herausfordernden Marktumfeld und bildet u.E. eine gute Grundlage für das gewöhnlich ergebnisstarke Jahresschlussquartal. Wenngleich insbesondere die (Stamm-)Kundschaft im Fotofinishing maßgeblich für den Erfolg in Q4 sein wird, erachten wir die nun wieder eingeführten Corona-Beschränkungen sowie das veränderte Bestellverhalten als Herausforderung. So dürften aufgrund wegfallender Events wie Hochzeiten oder Urlaubsreisen weniger aufwendige Fotobücher nachgefragt werden sowie die eingeschränkte Nutzbarkeit der Sofortdruck-POS etwaige erneut positive „Stay-at-home“-Effekte überkompensieren. Mithin haben wir unsere Ergebnisprognose leicht nach unten angepasst (MONe EBIT Q4/20: 52,9 Mio. Euro vs. 58,9 Mio. Euro in Q4/19). Nichtsdestotrotz sollten die neu gelaunchte KI-basierte Bestellsoftware sowie innovative Applikationen (u.a. Layout Pre-Sets, Kooperationen) den Bestellprozess für Fotogeschenke erleichtern und den Wettbewerbsvorteil von CEWE weiter stärken. Fazit: In einem schwierigen Umfeld hat CEWE eine gute Basis für das Schlussquartal gelegt. Aufgrund starker Fundamentaldaten (u.a. ROCE LTM: 15,4%, EK-Quote: 53,2%) sind wir weiterhin vom Investment Case überzeugt und bestätigen Kursziel und Kaufempfehlung. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21833.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.