Deutsche Märkte geschlossen

Original-Research: Allterco JSCo (von Montega AG)

Original-Research: Allterco JSCo - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Allterco JSCo Unternehmen: Allterco JSCo ISIN: BG1100003166 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 16.11.2022 Kursziel: 31,00 BGN Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Tim Kruse, CFA Starke EBIT-Entwicklung in Q3 – Guidance und Prognosen erhöht Allterco hat am Montagabend nach Börsenschluss starke endgültige Zahlen für das dritte Quartal veröffentlicht und gestern einen Conference Call abgehalten. Im Vorfeld hatte das Unternehmen bereits die Topline-Entwicklung berichtet und die Guidance für das laufende Jahr erhöht. Umsatzentwicklung wie vorab berichtet: Der Umsatz konnte im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 116,6% auf 22,1 Mio. BGN gesteigert werden (MONe: 20,2 Mio. BGN). Neben der starken Entwicklung im B2B erfreuten sich in Q3 insbesondere die hochpreisigen Energiemanagement-Produkte (EM) einer hohen Nachfrage, die aufgrund der Energiekrise ggü. dem Vorjahr etwa um den Faktor 10 höher ausfiel. Für das vierte Quartal hat das Unternehmen diverse Initiativen für das traditionell starke Saisongeschäft um Weihnachten vorgesehen, die eine anhaltend positive Entwicklung in Q4 stützen dürften. Ergebnissprung trotz Aufbau von Strukturkosten – Cash Flow durch lieferkettenbedingten WC-Aufbau geprägt: Die Rohertragsmarge konnte in Q3 mit einem Wert von 52,9% sowohl gegenüber dem Vorjahr (45,1%) als auch dem Vorquartal (42,9%) gesteigert werden. Auf Nachfrage bestätigte uns das Unternehmen, dass es aufgrund der Umstellung des ERP-Systems in Q2 zu einigen Vorzieheffekten in der Verbuchung von Materialkosten sowie Währungseffekten kam, welche den Rohertrag in Q2 und Q3 verzerrt haben. Wir gehen davon aus, dass die normalisierte Rohertragsmarge bei ca. 50% gelegen haben dürfte, was auch unserer Erwartung für das vierte Quartal entspricht. Das EBIT konnte entsprechend – trotz des deutlichen Aufbaus der Strukturkosten (OPEX: Q3/22: 6,6 Mio. BGN vs. Q3/21: 2,8 Mio. BGN) – deutlich auf 6,2 Mio. BGN zulegen (Vorjahr: 3,4 Mio. BGN) und damit unsere Erwartung übertreffen (5,1 Mio. BGN). Der negative Free Cash Flow (9M/22: -3,6 Mio. BGN vs. VJ.: 3,9 Mio. BGN) ist im Hinblick auf das stärkere Wachstum (9M/22: 50,1% yoy vs. 9M/21: 31,2% yoy) sowie die Erhöhung der Lagerreichweite zur Sicherung der Lieferfähigkeit u.E. nicht verwunderlich. Mit einer Nettoliquidität von 22,5 Mio. BGN ist das Unternehmen zudem mehr als ausreichend finanziert, um das weitere organische Wachstum zu stemmen. Guidance und Prognosen erhöht – 2023 reflektiert nun Akquisition von QUBINO: Aufgrund der starken Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden Jahr hat das Management die Guidance für 2022 erhöht. So wird nun ein Umsatz in der Bandbreite von 88 bis 90 Mio. BGN und ein EBIT von 19,5 bis 20,5 Mio. BGN erwartet (zuvor: Umsatz von 85 Mio. BGN, EBIT von 18,7 Mio. BGN). Wir haben unsere Prognose aufgrund der stärker als erwarteten Entwicklung in Q3 sowie der positiven Implikationen für Q4 ebenfalls angehoben. Die Jahre 2023 ff. reflektieren neben der stärkeren organischen Performance nun darüber hinaus die Akquisition von QUBINO (MONe: Umsatz 6 Mio. BGN in 2023), die im Dezember abgeschlossen werden soll. Fazit: Die im Conference Call getroffenen Aussagen untermauern unsere Erwartung eines starken Schlussquartals und einer anhaltenden Dynamik in 2023. Wir bekräftigen daher die Kaufempfehlung mit einem leicht erhöhten Kursziel von 31,00 BGN (zuvor: 28,00 BGN). +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/25953.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.