Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 38 Minuten
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    35.064,25
    +271,58 (+0,78%)
     
  • BTC-EUR

    34.666,23
    +810,71 (+2,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.005,54
    +29,64 (+3,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.895,12
    +114,58 (+0,78%)
     
  • S&P 500

    4.429,10
    +26,44 (+0,60%)
     

Original-Research: ad pepper media Int. N.V. (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: ad pepper media Int. N.V. - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu ad pepper media Int. N.V. Unternehmen: ad pepper media Int. N.V. ISIN: NL0000238145 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 16.07.2021 Kursziel: 8,10 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Henrik Markmann Q2-Zahlen mit Licht und Schatten – Prognose für das dritte Quartal deutet auf erneut zweistelliges Wachstum hin ad pepper hat gestern vorläufige Q2-Zahlen veröffentlicht und dazu auch eine Prognose für die operative Entwicklung im laufenden dritten Quartal abgegeben. ad agents und Webgains wachsen zweistellig: Im zweiten Quartal erzielte ad pepper auf Gruppenebene ein Wachstum der Bruttoerlöse um +11,0% yoy auf 25,9 Mio. Euro (H1/21: +20,1% yoy auf 54,0 Mio. Euro). Die Nettoerlöse stiegen um +6,5% yoy auf 6,5 Mio. Euro und damit nur unwesentlich geringer als von uns erwartet (MONe: 6,7 Mio. Euro; H1/21: +12,1% yoy auf 13,4 Mio. Euro). Auf Segmentebene wuchs die Full-Service-Agentur ad agents mit +18,7% yoy auf 1,9 Mio. Euro am stärksten (MONe: 1,8 Mio. Euro). Besonders hervorzuheben ist hier, dass nach Unternehmensangaben der Löwenanteil des Wachstums durch Upselling von Bestandskunden erreicht wurde, was u.E. ein klarer Indikator für die gute Wettbewerbsposition ist. Das Affiliate Netzwerk Webgains steigerte die Erlöse um +15,9% yoy auf 3,7 Mio. Euro (MONe: 3,7 Mio. Euro) und profitierte von einer unverändert hohen Dynamik im E-Commerce. Das Segment ad pepper media verzeichnete einen Umsatzrückgang von -30,3% yoy auf 0,9 Mio. Euro (MONe: 1,2 Mio. Euro), der wie schon in Q1 primär auf ein zögerliches Buchungsverhalten einiger Großkunden zurückzuführen ist. Ergebnisentwicklung von Personalaufbau und Sondereffekt geprägt: Das EBITDA reduzierte sich in Q2 deutlich um -38,5% yoy auf 1,0 Mio. Euro (MONe: 1,5 Mio. Euro). Grund hierfür sind laut Unternehmen etwas erhöhte Investitionen in den Personalaufbau, um die angestrebte Expansion (u.a. Italien) im aktuell vorteilhaften Marktumfeld voranzutreiben. Darüber hinaus wirkte sich ein im Vorjahr angefallener Sondereffekt nun negativ bei Webgains aus (0,6 Mio. Euro abgelaufene Vorauszahlungen), weshalb sich das Segment- EBITDA auf 0,8 Mio. Euro reduzierte (Vj.: 1,5 Mio. Euro). Das Segment ad pepper media erzielte trotz des hohen Erlösrückgangs mit 0,2 Mio. Euro noch ein solides Ergebnis (Vj.: 0,5 Mio. Euro). Bei ad agents erhöhte sich das EBITDA von 0,2 auf 0,4 Mio. Euro. Zweistelliges Wachstum in Q3 avisiert: Für das laufende dritte Quartal stellte das Unternehmen ein Umsatzwachstum von ca. +17,0% yoy auf 7,0 Mio. Euro in Aussicht. Eine konkretisierte Gesamtjahresguidance veröffentlichte der Vorstand aufgrund der noch zu geringen Visibilität nicht. Da auf der einen Seite das Wachstumstempo in Q2 leicht unter unseren Erwartungen lag und auf der anderen Seite die Guidance für Q3 unsere Prognose leicht übertrifft (MONe: 6,8 Mio. Euro), bestätigen wir in Summe unsere Umsatzprognosen für 2021. Zudem gehen wir davon aus, dass mit den größeren Agenturkunden fixe Jahresbudgets vereinbart wurden, sodass hier in H2 deutlich mehr abgerufen werden sollte und somit auch die avisierte Dynamik eintreten dürfte. Unsere Ergebnisprognosen reduzieren wir aufgrund des stärkeren Personalaufbaus sowie eines u.E. etwas steigenden Lohnniveaus im derzeit sehr kompetitiven Marktumfeld. Fazit: Insgesamt geben die vorläufigen Q2-Zahlen ein gemischtes Bild ab. Da für uns jedoch das Wachstum bei Webgains im Fokus der Equity Story steht und wir davon überzeugt sind, dass die Schwäche bei ad pepper media nur temporär ist, bewerten wir die aktuelle Underperformance als gute Kaufgelegenheit. Das neue Kursziel lautet 8,10 Euro. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/22680.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.