Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.645,75
    +102,69 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.198,86
    +27,45 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    28.335,57
    -28,09 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.903,40
    -1,20 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1868
    +0,0042 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    10.947,94
    -274,09 (-2,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,05
    -1,40 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    39,78
    -0,86 (-2,12%)
     
  • MDAX

    27.279,59
    +90,42 (+0,33%)
     
  • TecDAX

    3.028,89
    -23,22 (-0,76%)
     
  • SDAX

    12.372,64
    -5,62 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.860,28
    +74,63 (+1,29%)
     
  • CAC 40

    4.909,64
    +58,26 (+1,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.548,28
    +42,28 (+0,37%)
     

Original-Research: ad pepper media int. N.V. (von Montega AG)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: ad pepper media int. N.V. - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu ad pepper media int. N.V. Unternehmen: ad pepper media int. N.V. ISIN: NL0000238145 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 01.10.2020 Kursziel: 4,80 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Henrik Markmann Preview: Trotz traditionell schwächerem Q3 dürfte ad pepper ein Rekordquartal erzielen ad pepper wird voraussichtlich Mitte Oktober vorläufige Q3-Zahlen veröffentlichen, die an die erfreuliche Entwicklung in H1/20 anknüpfen sollten. Umsatz- und Ergebniswachstum im zweistelligen Prozentbereich: Nach dem starken ersten Halbjahr mit einem Erlöswachstum von +10,2% yoy sowie einer deutlich überproportionalen Ergebnisentwicklung (EBITDA: +76,1% yoy) sollte sich bei ad pepper im dritten Quartal die positive operative Entwicklung fortgesetzt haben. Konkret halten wir einen Umsatz von 5,8 Mio. Euro (+14,5% yoy) sowie ein EBITDA i.H.v. 0,7 Mio. Euro (+20,4% yoy) für realistisch, was bei ad pepper Höchstwerte für ein Q3 darstellen würde. Dabei dürfte ad pepper wie schon in H1/20 von einer Beschleunigung des Digitalisierungstrends mit einer damit einhergehenden Werbebudgetverschiebung in Richtung Online-Marketing profitieren. Weiteren Rückenwind sollte das Unternehmen nicht zuletzt durch die nach wie vor bestehenden COVID-19-Einschränkungen im stationären Handel spüren. Aufgrund der stark diversifizierten Kundenbasis sollten Werbebudgets von Unternehmen aus der sogenannten „Stay-at-home-Economy“ (u.a. Sport, Freizeit & Hobbies, Home & Garden sowie Toys & Games) die rückläufigen Werbeausgaben anderer Endkunden (u.a. Travel, Hotel und Transportation) deutlich überkompensieren. Darüber hinaus hat das Affiliate-Netzwerk Webgains in H1/20 rund 200 Neukunden aus diversen Branchen gewonnen. Da das Onboarding u.E. einige Wochen in Anspruch nimmt, dürften die Effekte hieraus erst in H2/20 vollständig sichtbar werden. Neben Webgains zeigte auch die Full-Service-Agentur ad agents durch die erneute Platzierung im Fachmedium iBusiness unter den Top 10 der Performance-Marketing-Agenturen in Deutschland (Platz 8 von 66), dass die Marktposition trotz des durchaus kompetitiven Wettbewerbsumfelds sehr gut ist. Guidance wirkt zu konservativ: Neben den positiven Aussichten für Q3/20 rechnen wir auch mit einer starken Entwicklung im traditionell wichtigen Jahresschlussquartal, das durch verschiedene Sales-Events (Singles Day, Black Friday etc.) sowie das Vorweihnachtsgeschäft geprägt ist. In diesem Zusammenhang hat auch das Institut für Handelsforschung (IFH Köln) kürzlich in einer Studie bekanntgegeben, dass von einer deutlichen Kanalverschiebung im Weihnachtsgeschäft zu Gunsten des Online-Handels auszugehen ist. ad pepper sollte hiervon spürbar profitieren. Wir haben daher unsere Prognosen angehoben und halten nun auch eine Guidance-Anhebung (aktuell: Umsatz ca. 24 Mio. Euro und EBITDA ca. 4,5 Mio. Euro) im weiteren Jahresverlauf für realistisch. Fazit: ad pepper dürfte in etwa zwei Wochen trotz des traditionell schwächeren dritten Quartals erfreuliche vorläufige Q3-Zahlen präsentieren und damit zeigen, dass der Wachstumstrend aus H1/20 im aktuell günstigen Marktumfeld fortgesetzt werden kann. Nach Anhebung unserer Prognosen erhöht sich auch unser Kursziel leicht auf 4,80 Euro (zuvor: 4,70 Euro). Die Equity Story ist für uns unverändert attraktiv, sodass wir unsere Kaufempfehlung bestätigen. +++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++ Über Montega: Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21693.pdf Kontakt für Rückfragen Montega AG - Equity Research Tel.: +49 (0)40 41111 37-80 Web: www.montega.de E-Mail: research@montega.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.