Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.950,29
    -252,15 (-1,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Original-Research: ABO Wind AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

Original-Research: ABO Wind AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ABO Wind AG Unternehmen: ABO Wind AG ISIN: DE0005760029 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Buy seit: 11.07.2022 Kursziel: 92 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 95,00 auf EUR 92,00. Zusammenfassung: Nach der Verabschiedung des sogenannten 'Osterpakets' im deutschen Bundestag sollte der Ausbau von Wind- und Solarkraft in den nächsten Jahren schneller vonstattengehen. ABO Wind ist mit ihrer deutschen Wind- und Solarprojektpipeline mit einer Gesamtkapazität von ca. 1.900 MW gut aufgestellt für die Beschleunigung der Energiewende in Deutschland. Das Unternehmen hat jüngst seinen Vorstand um drei auf sechs Mitglieder vergrößert. Dr. Karsten Schlageter wird nach dem Ausscheiden von Herrn Höllinger als Vorstandssprecher fungieren. Mit dem verstärkten Vorstandsteam sehen wir ABO Wind gut gerüstet, um ihre internationale Wachstumsstrategie fortzusetzen. Zwar sinkt unser Kursziel aufgrund der höheren Rendite von risikolosen Anlagen von €95 auf €92, bei einem Kurspotenzial von >60% bleibt die Aktie aber ein klarer Kauf. First Berlin Equity Research has published a research update on ABO Wind AG (ISIN: DE0005760029). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his BUY rating and decreased the price target from EUR 95.00 to EUR 92.00. Abstract: Following the passing of the so-called 'Easter Package' in the German Bundestag, the expansion of wind and solar power should proceed more quickly in the coming years. ABO Wind is well positioned with its German wind and solar project pipeline featuring a total capacity of approximately 1,900 MW for the acceleration of the energy transformation in Germany. The company also recently increased its Management Board from three to six members. After Mr Höllinger's departure, Dr Karsten Schlageter will be the spokesman of the Board. With the strengthened Board, we believe ABO Wind is well prepared to continue its international growth strategy. Although our price target declines from €95 to €92, due to the higher yield of risk-free investments, the share remains a clear Buy with upside potential of >60%. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24557.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.