Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    13.779,32
    -228,44 (-1,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.616,26
    -74,48 (-2,02%)
     
  • Dow Jones 30

    31.490,07
    -1.164,52 (-3,57%)
     
  • Gold

    1.833,30
    +17,40 (+0,96%)
     
  • EUR/USD

    1,0543
    +0,0077 (+0,74%)
     
  • BTC-EUR

    27.898,49
    -573,76 (-2,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    653,63
    -17,05 (-2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    106,51
    -3,08 (-2,81%)
     
  • MDAX

    28.703,54
    -397,94 (-1,37%)
     
  • TecDAX

    2.999,19
    -42,49 (-1,40%)
     
  • SDAX

    12.992,48
    -199,16 (-1,51%)
     
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.275,46
    -162,63 (-2,19%)
     
  • CAC 40

    6.237,02
    -115,92 (-1,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.418,15
    -566,37 (-4,73%)
     

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

·Lesedauer: 4 Min.
Original-Research: 2G Energy AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu 2G Energy AG Unternehmen: 2G Energy AG ISIN: DE000A0HL8N9 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Hinzufügen seit: 25.04.2022 Kursziel: 123,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 11.04.2022: Herabstufung von Kaufen auf Hinzufügen Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 123,00. Zusammenfassung: 2G Energie hat ihren Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Die Zahlen entsprechen den bereits gemeldeten Werten. Das Nettoergebnis lag mit €12,6 Mio. 6% über dem Vorjahreswert und 4% über unserer Prognose. Ein hoher Auftragsbestand von €153 Mio. zum Jahresende und ein lebhafter Auftragseingang in Q1/22 von €54 Mio. (+15% J/J) sind eine ausgezeichnete Basis für unsere Umsatzprognose von €297 Mio., davon €172 Mio. aus dem Verkauf von Neuanlagen. Hohe Erdgaspreise und die Gefahr einer Unterbrechung der Gasimporte aus Russland machen hocheffiziente und damit primärenergiesparende Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) attraktiv. Als Rückgrattechnologie der Energiewende steigt die Bedeutung von KWK angesichts der von der Bundesregierung im Rahmen des 'Osterpakets' beschlossenen Beschleunigung der Dekarbonisierung der Energieversorgung. Wir sehen 2G mit ihrer breiten Palette an KWK-Anlagen (20 kW bis 4,5 MW), die neben Erdgas auch mit Schwachgasen oder Wasserstoff betrieben werden können, als sehr gut aufgestellt an, um an der beschleunigten Energiewende zu partizipieren. Für 2022 hält das Unternehmen an seiner Guidance (Umsatz €280 Mio. - €310 Mio. bei einer EBIT-Marge von 6% - 8%) fest. 2G plant einen Aktiensplit von 1:4, um die Aktie für Privatanleger attraktiver zu machen und die Liquidität in der Aktie weiter zu steigern. Der Dividendenvorschlag von €0,50 pro Aktie entspricht einer Erhöhung um 11% gegenüber dem Vorjahr. Auf dem gegenwärtigen Kursniveau bleibt die Aktie mit einem 2022E KGV von ca. 36 hoch bewertet. Wir lassen unsere Schätzungen unverändert und haben das DCF-Modell aktualisiert. Unser Kursziel lautet weiterhin €123. Unser Rating bleibt unverändert bei Hinzufügen. First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and maintained his EUR 123.00 price target. Abstract: 2G Energy has published its 2021 annual report. The figures are in line with those already reported. Net income was €12.6m, up 6% y/y and 4% above our forecast. A strong year-end order backlog of €153m and a buoyant Q1/22 order intake of €54m (+15% y/y) provide an excellent foundation for our revenue forecast of €297m, of which €172m will come from plant sales. High natural gas prices and the risk of a disruption in gas imports from Russia strengthen the appeal of the highly energy-efficient combined heat and power (CHP) plants. As a backbone technology of the energy transition, the importance of CHP is increasing in view of the German government's decision to accelerate the decarbonisation of the energy supply as part of the 'Easter Package'. We consider 2G, with its broad range of CHP plants (20 kW to 4.5 MW) that can run on lean gases or hydrogen in addition to natural gas, to be very well positioned to participate in the accelerated energy transition. For 2022, the company maintains its guidance (sales €280m - €310m with an EBIT margin of 6% - 8%). 2G plans a 1:4 stock split to make the stock more attractive to retail investors and further increase share liquidity. The proposed dividend of €0.50 per share represents an 11% increase over the prior year dividend. At the current share price level, the stock remains highly valued with a 2022E P/E ratio of around 36. We leave our forecasts unchanged and have updated the DCF model. Our price target remains at €123. We stick to our Add recommendation. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/23869.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.