Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,33
    -292,71 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.761,00
    -10,20 (-0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,0042
    -0,0050 (-0,49%)
     
  • BTC-EUR

    21.315,37
    -2.153,93 (-9,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    509,00
    -32,61 (-6,02%)
     
  • Öl (Brent)

    90,26
    -0,24 (-0,27%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,77 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,10
    -260,24 (-2,01%)
     

Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH)

Original-Research: 2G Energy AG - von First Berlin Equity Research GmbH Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu 2G Energy AG Unternehmen: 2G Energy AG ISIN: DE000A0HL8N9 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Hinzufügen seit: 20.05.2022 Kursziel: 123,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 11.04.2022: Herabstufung von Kaufen auf Hinzufügen Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt seine ADD-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 123,00. Zusammenfassung: Während 2Gs Q1-Umsatz und Gesamtleistung unsere Prognosen erfüllten und deutlich über den Vorjahreswerten (+13% und +26%) lagen, blieb das EBIT mit €-0,8 Mio. hinter dem Vorjahreswert (€0,3 Mio.) und unserer Schätzung von €1,0 Mio. zurück. Grund dafür waren mit der steigenden Produktion einhergehende steigende Gemeinkosten und eine Bestandserhöhung auf €11,5 Mio., was Rohertrag in das zweite Quartal verschiebt. Die wichtigste Nachricht ist jedoch der Auftragseingang im April, der sich auf €23 Mio. belief und 42 % über dem Vorjahreswert lag. Die April-Aufträge kamen von Kunden, die wussten, dass die Erdgaspreise sehr hoch sind und wahrscheinlich noch längere Zeit so bleiben werden. Selbst die drohende Erdgasknappheit in Europa im kommenden Winter hat sie nicht davon abgehalten, 2Gs BHKWs zu kaufen. Wir rechnen daher nicht mit einem Rückgang der Auftragseingänge in den kommenden Monaten. Der Rekord-Auftragsbestand von über €180 Mio. sollte 2Gs Kapazität bis ins erste Quartal 2023 hinein auslasten. Die 26%ige Steigerung der Gesamtleistung J/J in Q1 belegt, dass 2G die Herausforderungen auf der Beschaffungsseite bisher sehr gut gemeistert hat. Wir bestätigen daher unsere Prognosen und sehen 2G auf gutem Wege, die Jahresguidance (Umsatz €280 Mio. - €310 Mio. bei einer EBIT-Marge von 6% - 8%) zu erfüllen. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von €123. Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung. First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his ADD rating and maintained his EUR 123.00 price target. Abstract: While 2G's Q1 sales and total output met our forecasts and were significantly above the previous year's figures (+13% and +26% respectively), EBIT of €-0.8m fell short of the previous year's figure (€0.3m) and our estimate of €1.0m. This was due to rising overheads associated with increased production and an increase in unfinished & finished goods to €11.5m, which means that significant gross profit will be held over until the second quarter. The most important news, however, is the order intake in April, which amounted to €23m and was 42% higher than the prior year figure. The April orders came from customers who knew that natural gas prices were very high and are likely to remain so for some time. Even the threat of natural gas shortages in Europe next winter did not deter them from buying 2G's CHPs. We therefore do not expect a decline in order intake in the coming months. The record order book of over €180m should keep 2G's capacity utilised into the first quarter of 2023. The 26% increase in total output y/y in Q1 proves that 2G has managed the challenges on the procurement side very well up to now. We therefore reiterate our forecasts and see 2G on track to meet full-year guidance (revenue €280m-€310m with an EBIT margin of 6%-8%). An updated DCF model still yields a price target of €123. We confirm our Add recommendation. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/24243.pdf Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.