Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    29.828,49
    +289,76 (+0,98%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    50.845,23
    +42,70 (+0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.291,92
    -2,66 (-0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,20 (-0,36%)
     
  • S&P 500

    4.127,99
    -0,81 (-0,02%)
     

Opposition stellt Zwischenbilanz des Wirecard-Untersuchungsausschusses vor

·Lesedauer: 1 Min.
Der Wirecard-Skandal beschäftigt die Politik weiter

Im Wirecard-Skandal ziehen Vertreter von FDP, Grünen und Linken am Mittwoch (10.00 Uhr) eine Zwischenbilanz des im Oktober gestarteten parlamentarischen Untersuchungsausschusses. Die drei zuständigen Obleute der Oppositionsfraktionen in dem U-Ausschuss im Bundestag stellen die bisherigen Erkenntnisse aus ihrer Sicht vor; es sind Florian Toncar von der FDP, Fabio De Masi von den Linken und Danyal Bayaz von den Grünen.

Wirecard hatte Ende Juni 2020 Insolvenz angemeldet und soll jahrelang die Bilanzen gefälscht haben. Der Untersuchungsausschuss soll die Vorkommnisse rund um den Münchner Zahlungsdienstleister aufarbeiten und insbesondere das Vorgehen der Bundesregierung und der ihr unterstehenden Behörden unter die Lupe nehmen. Das Gremium mit neun Mitgliedern war Anfang Oktober eingesetzt worden. Mitte November erschien der Ex-Chef des Konzerns, Markus Braun, vor dem Ausschuss; er verweigerte allerdings die Aussage.

dwo/ilo