Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    46.859,48
    -277,30 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

OpenLight stellt 224G InP-basierten Modulator vor, um PIC-Designs für den Datacom Market voranzutreiben

Neuer Modulator erhöht Geschwindigkeit und Skalierung auf 224G/λ für zukünftige Hochgeschwindigkeitsapplikationen

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, 7. März 2023 /PRNewswire/ --  OpenLight gab heute bekannt, dass es einen 224G InP-basierten Modulator entwickelt und erfolgreich demonstriert hat, der für die Tower PH18DA Plattform verfügbar ist. Als Teil eines voll funktionsfähigen photonischen integrierten Schaltkreises (PIC) hat OpenLight die Geschwindigkeit seines PAM4-Modulators erhöht und ein PAM4 224G Auge demonstriert.

Dieser neue 224G-Modulator ist auf einem Demonstrations-PIC mit einem heterogenen integrierten Laser und anderen erforderlichen Silizium-Photonik-Komponenten integriert, um einen vollständigen Sender zu ermöglichen. Die Herstellung dieser Komponenten auf einer heterogenen SiPh-Plattform ermöglicht eine erhebliche Ertragssteigerung, eine Reduzierung der Produktionskomplexität und eine verbesserte Leistung.

Datacom-Kunden können ihre Multi-Lane-DR- und FR-basierten Datacom-Designs jetzt auf 224G pro Wellenlänge erweitern und damit die Gesamtgeschwindigkeit verdoppeln, ohne die PIC-Kosten zu erhöhen.

„Dieser neue Modulator verdoppelt die Geschwindigkeit jedes PIC", sagte Dr. Adam Carter, Chief Executive Officer bei OpenLight. „Unser 800G DR8 PIC, der kürzlich angekündigt wurde, kann beispielsweise zu einem 1,6T PIC (8x200G) werden. Alternativ dazu kann ein 400G DR4 PIC jetzt 800G mit vier Spuren liefern. Unser neuestes Angebot ermöglicht es den Datacom-Kunden, sich nicht nur auf die Zukunft vorzubereiten, sondern auch mit dem wachsenden Bedarf an höheren Verbindungsgeschwindigkeiten Schritt zu halten."

„Unsere Partnerschaft mit OpenLight erweitert die Möglichkeiten, die wir all unseren Silizium-Photonik-Gießereikunden bieten", sagte Dr. Marco Racanelli, Senior Vice President und General Manager der Tower Semiconductor's Analog Business Unit. „OpenLights Technologie durch Tower Semiconductor ermöglicht Kunden den 224G-Betrieb auf einer Silizium-Photonik-Plattform und die gleichen Vorteile, die On-Chip-Laser und optisches Gain bieten, ohne dass separate Laser und kostspielige Befestigungsmethoden erforderlich sind."

„200G-Modulation ist ein wichtiger Baustein und ein kritischer Weg zur Bereitstellung der nächsten Generation von Ethernet-Geschwindigkeiten auf Basis von 200G/lane", sagte Jim Theodoras, Vice President of Research and Development bei HGGenuine USA. „Dies ist nicht nur ein 200G-Modulator, sondern einer, der in einer hybriden photonischen integrierten Schaltung verfügbar ist. Ethernet der nächsten Generation kann ohne photonische integrierte Schaltungen nicht mit der von den Datacom-Kunden geforderten Leistung und Dichte geliefert werden, und wir freuen uns, mit OpenLight bei ihrer branchenführenden PIC-Technologie zusammenzuarbeiten, die nicht nur heute 1,6T, sondern in naher Zukunft auch 3,2T ermöglichen wird."

„Da die Nachfrage nach höheren Datenraten unvermindert steigt, wird die Entwicklung fortschrittlicher Technologien zur Erfüllung dieser Anforderungen immer wichtiger", sagte Sameh Boujelbene, Vice President Datacenter und Campus Ethernet Switch Market Research bei der Dell'Oro Group. „200G/Kanal optische Verbindungen werden entscheidend sein, um 1,6Tb und 3,2Tb optische Verbindungen mit der richtigen Dichte und dem richtigen Stromverbrauch parallel zur Veröffentlichung der nächsten Generation von Serdes für den Einsatz in einer Vielzahl von Architekturen zu bringen, um die massive Bandbreitenskalierung zu unterstützen, die für Cloud-, AI/ML- und HPC-Applikationen erforderlich ist."

OpenLight bietet ab sofort Early-Access-Pakete für seinen 224G Modulator an, so dass Kunden mit der Entwicklung von PICs beginnen können, die auf dem neuesten Modulatorangebot basieren. Im Laufe des Jahres werden Testfahrzeuge für Kunden zur Verfügung gestellt, um den 224G Modulator von OpenLight zu testen.

Wenn Sie sich mit OpenLight in Verbindung setzen möchten, um die Verfügbarkeit von Mustern und Preisen zu erfragen, wenden Sie sich bitte an  info@openlightphotonics.com.

Informationen zu OpenLight
OpenLight verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Photonik-Design. Unsere Führungs- und Entwicklungsteams liefern die weltweit erste offene Silizium-Photonik-Plattform mit integrierten Lasern, um die Leistung, Energieeffizienz und Zuverlässigkeit von Designs für Telekommunikations-, Datenkommunikations-, LiDAR-, Gesundheits-, HPC-, KI- und Optical Computing-Applikationen zu verbessern. Mit über 200 Patenten bringt OpenLight optische Lösungen an Orte, an denen sie noch nie zuvor waren, und ermöglicht Technologien und Innovationen, die bisher nicht möglich waren. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Santa Barbara, Kalifornien, mit Büros im Silicon Valley. Lesen Sie mehr unter www.openlightphotonics.com.

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/openlight-stellt-224g-inp-basierten-modulator-vor-um-pic-designs-fur-den-datacom-market-voranzutreiben-301764341.html