Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    26.947,64
    +287,89 (+1,08%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • BTC-EUR

    28.776,03
    +206,79 (+0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    683,15
    +440,47 (+181,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     
  • S&P 500

    4.088,85
    +80,84 (+2,02%)
     

ONWARD meldet die Rekrutierung des ersten Patienten für die HemON-Studie und erstmalige Anwendung des implantierbaren Neurostimulators ARCIM am Menschen

Die erstmalige Implantation ist ein wichtiger Meilenstein in der erfolgreichen Entwicklung der implantierbaren Neurostimulationstechnologie von ONWARD, die Menschen mit Rückenmarksverletzungen helfen soll

EINDHOVEN, Niederlande & LAUSANNE, Schweiz, May 09, 2022--(BUSINESS WIRE)--ONWARD Medical N.V. (Euronext: ONWD), ein Medizintechnikunternehmen, das innovative Therapien zur Wiederherstellung von Bewegung, Unabhängigkeit und Gesundheit bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen (SCI) entwickelt, meldet heute die Rekrutierung des ersten Patienten für die HemON-Studie und die First-in-Human-Anwendung des implantierbaren Pulsgenerators (IPG) ARCIM des Unternehmens, der das Rückenmark stimuliert, um die Bewegung und autonome Funktion von Menschen wiederherzustellen, die an Rückenmarksverletzungen und anderen, die Mobilität beeinträchtigenden Erkrankungen leiden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220509005326/de/

Neurosurgeon Dr. Jocelyne Bloch holding ARC-IM IPG. Credit: ONWARD Medical

„Der IPG ARCIM von ONWARD bietet den Chirurgen eine für einen implantierbaren Neurostimulator bislang unerreichte Präzision und Flexibilität", sagte Dr. Jocelyne Bloch, Leiterin der funktionellen Neurochirurgie am Universitätsspital Lausanne (CHUV) in der Schweiz. „Kliniker werden mithilfe dieser modernen Funktionen epidurale Stimulationstherapien für Menschen mit Rückenmarksverletzungen verfeinern und anwenden können."

Der IPG ARCIM von ONWARD ist speziell auf die gezielte elektrische Stimulation des Rückenmarks in genau den Bereichen ausgerichtet, die für die Auslösung oder Kontrolle von Bewegungen und autonomen Funktionen verantwortlich sind, die durch eine Rückenmarksverletzung oder neurodegenerative Erkrankung beeinträchtigt sein können. Der IPG ist für einen Closed-Loop-Betrieb konzipiert und nutzt Daten von Sensoren oder anderen Geräten, die innerhalb oder außerhalb des Körpers eingesetzt werden können. Überdies kann damit die Therapie über die entsprechende ARCIM -Folie präzise und flexibel durchgeführt werden, sodass Kliniker eine biomimetische Stimulation anwenden können, die den normalen Aktivitätsmustern des Rückenmarks mit Blick auf die Mobilität bzw. autonomen Funktion sehr nahe kommt.

Die Studie HemON (NCT05111093) soll die Sicherheit und vorläufige Wirksamkeit der ARCIM-Therapie mit Blick auf die Verbesserung des Blutdruckmanagements und der Rumpfkontrolle bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen evaluieren, die an orthostatischer Hypotonie leiden, also einem schwächenden niedrigen Blutdruck, der auftreten kann, wenn Menschen aufrecht sitzen, stehen oder ihre Körperposition verändern. Orthostatische Hypotonie wurde bei etwa 75 % der Menschen mit Rückenmarksverletzungen beobachtet. Für HemON werden am CHUV in Lausanne, Schweiz, bis zu 16 Teilnehmer rekrutiert.

„Die erste Implantation unseres ARCIM ist ein großer Meilenstein für ONWARD und die SCI-Community", sagte Dave Marver, CEO von ONWARD. „Diese wichtige Errungenschaft bestärkt uns in unserer Vision für eine Zukunft, in der sich Kliniker nicht mehr mit modifizierten Schmerzstimulatoren auseinandersetzen müssen, um neue Therapien zu erforschen, sondern stattdessen Geräte und Therapien einsetzen können, die konkret auf die Behandlung von Menschen mit Rückenmarksverletzungen und deren besondere Bedürfnisse ausgerichtet sind."

Mehr über die ARC-Therapie von ONWARD und die Vision des Unternehmens, Bewegung, Unabhängigkeit und Gesundheit von Menschen mit Rückenmarksverletzungen wiederherzustellen, erfahren Sie unter ONWD.com.

DIESE PRESSEMITTEILUNG ENTHÄLT INSIDERINFORMATIONEN GEMÄSS ARTIKEL 7 ABSATZ 1 DER EUROPÄISCHEN MARKTMISSBRAUCHSVERORDNUNG (596/2014).

Über ONWARD

ONWARD ist ein Medizintechnikunternehmen, das innovative Therapien zur Wiederherstellung der Bewegung, Unabhängigkeit und Gesundheit von Menschen mit Rückenmarksverletzungen entwickelt. Die Arbeit von ONWARD baut auf mehr als einem Jahrzehnt Grundlagenforschung und präklinischer Forschung auf, die in den weltweit führenden neurowissenschaftlichen Laboratorien durchgeführt wird. Die ARC-Therapie von ONWARD, die über implantierbare (ARCIM) oder externe (ARCEX) Systeme angewandt werden kann, bewirkt eine zielgerichtete, programmierte Stimulation des Rückenmarks, um Bewegungen und andere Funktionen bei Menschen mit Rückenmarksverletzungen wiederherzustellen, sodass die Lebensqualität der Betroffenen verbessert wird. ONWARD hat von der FDA für drei Geräte den Status „Breakthrough Device Designation" (Kennzeichnung als bahnbrechendes Gerät) erhalten, darunter ARCIM und ARCEX. Für die erste zulassungsrelevante FDA-Studie des Unternehmens mit dem Namen Up-LIFT wurde im Dezember 2021 die weltweite Aufnahme von 65 Probanden abgeschlossen.

Der Hauptsitz von ONWARD befindet sich am High Tech Campus in Eindhoven (Niederlande). Das Unternehmen unterhält eine Niederlassung in Lausanne (Schweiz) und baut seine Präsenz in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts weiter aus. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter ONWD.com. Unseren Finanzkalender 2022 finden Sie unter IR.ONWD.com.

Haftungsausschluss

Bei bestimmen Aussagen, Überzeugungen und Ansichten in dieser Pressemitteilung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Erwartungen und Prognosen des Unternehmens bzw. der Führungskräfte des Unternehmens bezüglich künftiger Ereignisse widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit diversen Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen behaftet, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse maßgeblich von den ausdrücklichen oder impliziten Darstellungen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Diese Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen könnten mit negativen Auswirkungen auf die Ergebnisse und finanziellen Aspekte der hier beschriebenen Pläne und Ereignisse verbunden sein. Zahlreiche Faktoren, darunter insbesondere Veränderungen bei Nachfrage, Wettbewerb und Technologie, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Leistungen oder Ergebnisse beträchtlich von den erwarteten Entwicklungen abweichen. In dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich vergangener Trends oder Aktivitäten sollten nicht als Darstellung betrachtet werden, dass sich diese Trends oder Aktivitäten in Zukunft fortsetzen werden. Demzufolge übernimmt das Unternehmen ausdrücklich keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen infolge geänderter Ereignisse, Umstände, Annahmen oder Bedingungen, auf denen diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren, zu aktualisieren oder zu revidieren. Weder das Unternehmen noch seine Berater oder Vertreter oder eine seiner Tochtergesellschaften oder deren Amtsinhaber oder Angestellte garantieren, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegenden Annahmen fehlerfrei sind, und es wird auch keine Haftung dafür übernommen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichtete Aussagen in Zukunft zutreffen oder Prognosen eintreffen werden. Die Leser sollten sich nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, die zudem nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gelten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220509005326/de/

Contacts

Für Medienanfragen:
media@onwd.com
Simon Gentry +44 (0)20 3757 6772

Für Investorenanfragen:
investors@onwd.com

Für Firmenanfragen:
ONWARD – info@onwd.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.