Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 54 Minuten

One Square Gruppe verstärkt Real Estate Restrukturierung und gründet dezidierte Real Estate Einheit

EQS-News: One Square Advisory Services S.á.r.l. / Schlagwort(e): Immobilien/Expansion
One Square Gruppe verstärkt Real Estate Restrukturierung und gründet dezidierte Real Estate Einheit
02.11.2022 / 15:44 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • One Square Real Estate GmbH seit 1. November aktiv

  • Lokale Präsenz in München, Frankfurt, Düsseldorf und London

  • 10-köpfiges Team bietet umfassenden Immobilienservice (Bewertung, Vermarktung, Re-Finanzierung und Restrukturierung, Treuhand) aus einer Hand

  • Hohe Nachfrage nach intelligenten Treuhandlösungen, insbesondere zum Werterhalt für Nachranggläubiger


München, 2. November 2022

Mit Wirkung zum 1. November hat die One Square Gruppe ihr bisheriges Real Estate Geschäft in einer neuen Einheit, der One Square Real Estate GmbH, konzentriert. Die OSReal ist eine 100-prozentige Beteiligung der One Square Gruppe und wird künftig mit einem dezidierten Team an vier Standorten (München, Frankfurt, Düsseldorf und London) vertreten sein.
Die operative Führung des Geschäfts liegt wie bisher bei Frank Günther, Managing Director der One Square Gruppe. One Square ist die führende unabhängige deutsche Restrukturierungsberatung.
Mit dieser Ausgliederung stärkt One Square das Real Estate Geschäft und trägt damit dem zunehmenden Restrukturierungsbedarf im deutschen Immobiliensektor Rechnung. Aktuell und in absehbarer Zukunft sehen wir den Immobilienmarkt in einer schwierigen Situation. Potenzielle Käufer erwarten angesichts der Folgen der Pandemie, steigenden Zinsen und der Energiepreisexplosion Preisabschläge von im Minimum zehn bis fünfzehn Prozent, im Extrem bis zu vierzig oder fünfzig Prozent zum Vorjahresniveau. Verkaufswillige Eigentümer leben zumeist noch in der Erwartungswelt der Vorkrisenjahre und setzen ihre Hoffnung auf ausländische Investoren, die angesichts des Euro-Verfalls Deutschland als Schnäppchenmarkt sehen.

De facto sind derzeit alle Marktteilnehmer in Lauerstellung und warten ab. Nach Einschätzung der OSReal wird sich dies unmittelbar nicht ändern:

  • Die Preise sind trotz der Stagnation aktuell noch immer hoch und in den letzten 12 Monaten nochmals um ca. 8% gestiegen

  • Die Anzahl der Transaktionen in den letzten sechs Monaten hat sich nahezu halbiert, das spricht für einen zu erwartenden Preisverfall

  • Bei aktuellen Preisen und/oder Mieten werden die Renditeerwartungen der Investoren nicht erreicht

  • Potenzielle Käufer verschieben ihre Kaufentscheidung oder mieten

  • Ein Drittel aller Baustellen ist stillgelegt, explodierende Baukosten, steigende Finanzierungszinsen und eingeschränkte Fördermöglichkeiten machen die Projekte unrentabel

  • Die Baufinanzierungszinsen haben sich mehr als verdoppelt und liegen mit fast vier Prozent auf dem Niveau von 2012

  • Baukosten sind im 2.Quartal 2022 um ca. 20% gestiegen, angesichts der galoppierenden Inflation ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen

  • Baugenehmigungsanträge gingen in 2022 bisher um zehn bis fünfzehn Prozent zurück

  • Die Kurse der börsennotierten Immobiliengesellschaften sind um bis zu 50% eingebrochen

Diese Entwicklungen führen zu massivem Restrukturierungsbedarf und bereits ersten Insolvenzen. Die notwendige Neubewertung der Bilanzwerte wird diese Entwicklung weiter verstärken.

Aktuell berät die OSReal u.a. bei eyemaxx, Terragon und weiteren Immobiliengesellschaften sowie bei RIVA-Treuhandstrukturen für Immobilienprojekte. Insgesamt bietet die OSReal einen umfassenden Immobilienservice (Bewertung, Vermarktung, Re-Finanzierung und Restrukturierung, Treuhand) aus einer Hand an. Besonderes Interesse stellen wir fest für RIVA-Treuhandstrukturen, die sich dazu eignen, die aktuelle Marktlage zu überbrücken und Werterhalt für Nachranggläubiger, die aktuell aus dem Geld sind, zu sichern.

Als Ansprechpartner stehen Sibylle Engel und Frank Günther in München, Alexander Dietel und Maximilian Englert in Frankfurt, Marius Hoerner in Düsseldorf und Tomas Samel in London zur Verfügung.


02.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

show this
show this