Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    13.930,66
    +10,91 (+0,08%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.651,59
    +4,03 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    31.928,62
    +48,38 (+0,15%)
     
  • Gold

    1.857,50
    -7,90 (-0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,0673
    -0,0064 (-0,60%)
     
  • BTC-EUR

    27.882,52
    +244,50 (+0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    662,06
    +6,23 (+0,95%)
     
  • Öl (Brent)

    111,44
    +1,67 (+1,52%)
     
  • MDAX

    28.828,91
    -65,42 (-0,23%)
     
  • TecDAX

    3.034,77
    -25,21 (-0,82%)
     
  • SDAX

    13.117,79
    -127,48 (-0,96%)
     
  • Nikkei 225

    26.677,80
    -70,34 (-0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.514,49
    +30,14 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    6.255,11
    +1,97 (+0,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.264,45
    -270,83 (-2,35%)
     

OMV, Koch Industries bieten für DSM-Thermoplastik-Sparte: Kreise

(Bloomberg) -- Die OMV AG und Koch Industries Inc. sind in den Bieterkampf um die Thermoplastik-Sparte der Royal DSM NV eingestiegen, so mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Es werde erwartet, dass das österreichische und das US-Petrochemieunternehmen in der nächsten Bieterrunde Angebote für den Geschäftsbereich Engineering Materials von DSM vorlegen, so die Personen. Die Bewertung könnte bei mehr als 3 Milliarden Euro liegen.

Der Chemiekonzern Lanxess AG ist ebenfalls im Rennen und hat sich mit dem Private-Equity-Haus Advent International zusammengetan, um ein Angebot für die Sparte abzugeben, so die Personen. Auch die Buyout-Firma SK Capital habe Interesse angemeldet.

Die Gespräche seien noch im Gange und es seien noch keine endgültigen Entscheidungen über einen Verkauf getroffen worden, sagten die Personen, die darum baten, nicht namentlich genannt zu werden. Vertreter von Advent, DSM, Lanxess und OMV lehnten eine Stellungnahme ab, während Sprecher von Koch und SK Capital nicht sofort für einen Kommentar erreichbar waren.

Der Verkauf von Engineering Materials, einem Hersteller von Thermoplasten, die in der Automobil- und Bauindustrie verwendet werden, ist Teil der strategischen Neuausrichtung des niederländischen Unternehmens auf die Bereiche Gesundheit und Ernährung.

DSM arbeitet dabei mit JPMorgan Chase & Co. und Centerview Partners zusammen, um seine Materialaktivitäten zu überprüfen, wie Bloomberg News im Oktober berichtete.

Überschrift des Artikels im Original:

OMV, Koch Are Said to Join Bidding for DSM’s Thermoplastics Unit

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.