Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 22 Minuten

Omikron-Infektionen: New York verteilt Masken und Selbsttests

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts von steigender Corona-Infektionszahlen will die Millionenmetropole New York in den kommenden Tagen hunderttausende Masken und Selbsttests verteilen. Rund eine Million Masken und rund 500 000 Selbsttests würden ausgegeben, teilte Bürgermeister Bill de Blasio mit. Die steigenden Infektionszahlen seien vor allem auf die Omikron-Variante zurückzuführen. "Es ist offensichtlich, dass die Omikron-Variante mit voller Kraft hier in New York angekommen ist."

Die Millionenmetropole war im Frühjahr 2020 zum Epizentrum der Pandemie geworden. Danach hatte sich das Infektionsgeschehen einigermaßen stabilisiert, war zuletzt aber wieder deutlich angestiegen. Die Stadt hatte darauf bereits unter anderem mit einer wieder verschärften Maskenpflicht reagiert. Zahlreiche Broadway-Shows hatten wegen Corona-Fällen in den vergangenen Tagen bereits Aufführungen absagen müssen, am Freitag sagte auch die berühmte Tanzgruppe Rockettes alle Auftritte für den Tag ab.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.