Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.685,47
    -8,18 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    34.156,85
    +265,83 (+0,78%)
     
  • BTC-EUR

    21.644,52
    +32,90 (+0,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,37
    +8,42 (+1,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.113,79
    +226,34 (+1,90%)
     
  • S&P 500

    4.164,04
    +52,96 (+1,29%)
     

Oliver Welke und Co. blicken auf das Jahr 2022 zurück

Oliver Welke am Schreibtisch seiner "heute-show". (Bild: Julia Feldhagen)
Oliver Welke am Schreibtisch seiner "heute-show". (Bild: Julia Feldhagen)

Das ZDF bietet im Dezember mit zwei Sendungen einen satirischen Rückblick auf das aktuelle Jahr.

Am 16. Dezember blickt die "heute-show" ab 22:30 Uhr mit Oliver Welke (56) auf das ablaufende Jahr zurück. Dabei wird wie jedes Jahr auch der "Goldene Vollpfosten" vergeben, wozu seine Kolleginnen und Kollegen Martina Hill (48), Gisa Flake (37), Dietrich Hollinderbäumer (80) alias Ulrich von Heesen, Matthias Matschke (54), Hans-Joachim Heist (73) alias Gernot Hassknecht und Friedemann Weise (49) erwartet werden.

In "Der satirische Jahresrückblick" lassen die "frontal"-Autoren Werner Doyé und Andreas Wiemers ab 0:00 Uhr das Jahr Revue passieren. In knapp 30 Minuten werden die Jahresbestleistungen aus Politik und Gesellschaft besprochen und Fragen beantwortet wie "Wer kann Robert Habecks Laufzeit verlängern?" oder "Wie viel 'Doppelwumms' hat die Nebenkostenabrechnung von Olaf Scholz?" Die Sendung ist bereits ab dem 13. Dezember in der Mediathek zu sehen.

Drei Rückblicke auf 3sat

Auch bei 3sat wird das Jahr in mehreren Rückblicken zusammengefasst: Am 30. Dezember sendet 3sat um 16.30 Uhr "Danke für nichts! - Best of Stand-Up 2022", um 20.15 Uhr "Urban Priol: TILT 2022 - Der Jahresrückblick" und direkt im Anschluss um 21.45 Uhr "Till Reiners' Happy Hour - Best of 2022".