Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    14.464,27
    -65,12 (-0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.969,20
    -8,70 (-0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.808,60
    -1,00 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,0540
    +0,0009 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    16.435,89
    +178,64 (+1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    410,61
    +9,19 (+2,29%)
     
  • Öl (Brent)

    81,67
    +1,69 (+2,11%)
     
  • MDAX

    26.200,48
    +16,63 (+0,06%)
     
  • TecDAX

    3.115,62
    -22,01 (-0,70%)
     
  • SDAX

    12.621,93
    -48,83 (-0,39%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.581,23
    +25,00 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    6.723,02
    -19,23 (-0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     

Oldenburg siegt bei Viktoria

Oldenburg siegt bei Viktoria
Oldenburg siegt bei Viktoria

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von Vikt. Köln und Oldenburg, die mit 1:2 endete. Einen packenden Auftritt legte VfB Oldenburg dabei jedoch nicht hin.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Max Wegner brachte Oldenburg in der 55. Minute in Front. Oliver Steurer brachte den Ball zum 2:0 zugunsten des Gasts über die Linie (66.). Mit einem Doppelwechsel wollte der FC Viktoria Köln frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Olaf Janßen Luca Marseiler und Federico Palacios für Marcel Risse und Hamza Saghiri auf den Platz (67.). Durch einen von Robin Meißner verwandelten Elfmeter gelang dem Heimteam in der 80. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Die 1:2-Heimniederlage von Viktoria war Realität, als der Unparteiische Kessel (Norheim) die Partie letztendlich abpfiff.

Am liebsten teilt Vikt. Köln die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Der FC Viktoria Köln rutschte weiter ab und bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ohne Dreier.

Vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von VfB Oldenburg bei. Sechs Spiele ist es her, dass die Elf von Trainer Dario Fossi zuletzt eine Niederlage kassierte.

Mit diesem Sieg zog Oldenburg an Viktoria vorbei auf Platz neun. Vikt. Köln fiel auf die zwölfte Tabellenposition.

Am kommenden Freitag tritt der FC Viktoria Köln beim SC Verl an, während VfB Oldenburg einen Tag später den FC Erzgebirge Aue empfängt.